Thema ohne neue Antworten

Achsschenkelbolzen


Autor Nachricht
Verfasst am: 15. 09. 2017 [15:23]
Severin1990
(Babensham)
Themenersteller
Dabei seit: 19.11.2016
Beiträge: 62
Servus an alle,

Ich stehe jetzt kurz vorm TÜV meines 73er MG Midget.
Wir haben alles nach bestem Gewissen repariert und erneuert und ich habe keine Bedenken bis auf den vorderen linken Achsschenkelbolzen. Dieser hat in der unteren Führung minimales Seitenspiel (ca 1mm).
Habe vor kurzem mit der Fettpresse dort ein wenig abgeschmiert und danach war das Spiel weg,
nun ist es wieder ein klein wenig da.

Sollte so minimales Spiel ein TÜV Problem darstellen???

UND

Hat jemand eine gute Anlaufstelle für die Achsschenkelbolzenreparatur. Idealerweise natürlich auf dem Postweg. Mir kommt nur Stevens (Wesel) in den Kopf, will jedoch natürlich alle Möglichkeiten berücksichtigen.

Vielen Dank schonmal für alle Tipps die da kommen mögen. icon_smile.gif

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.2017 um 13:27.]

MG Midget MKIII RWA - BJ ´73 (in Arbeit)
Verfasst am: 19. 09. 2017 [09:54]
Fabian
(Hildesheim)
Dabei seit: 09.08.2017
Beiträge: 7
Ob der TÜV das bemängeln wird kann ich dir nicht sagen.


Bei der Restaurierung meines Zwerges habe ich des Öfteren bei Moss in UK bestellt, ich war immer sehr zufrieden mit denen. Versand ist zwar recht teuer, aber meistens lohnt es sich trotzdem. Lieferung meistens innerhalb von 3-5 Tagen.

Die hier? Gibt es auch einzeln.

http://www.moss-europe.co.uk/king-pin-set-car-set-with-fulcrum-pins-qhqp624tcf.html?assoc=146797
Verfasst am: 19. 09. 2017 [16:26]
Frank-Uwe
(Leiferde)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 380
Hallo,

neue Buchsen müssen noch auf Mass gerieben werden, das Werkzeug dafür ist für einmal bearbeiten doch recht teuer, Aufreiben also besser in einer Werkstatt erledigen lassen oder man kennt einen, der einen kennt ...
Dazu gibt es m.E. einiges hier zu lesen.

Grüße
Frank-Uwe


. . . manchmal fehlen mir zum Schweigen einfach die passenden Worte.
Verfasst am: 20. 09. 2017 [09:33]
StefanL
(Erpolzheim)
Dabei seit: 11.02.2010
Beiträge: 667
Hi,
soweit ich weiß bietet die Firma Sportscar Barn in Bockenheim den passenden Service an.
Viel Erfolg und Grüße, Stefan

Jede Schrauberei am Midget vertieft die Zuneigung... zu meinem MX5! ;o)
Verfasst am: 20. 09. 2017 [19:27]
Stefan_GS
(Gröbenzell)
Dabei seit: 09.02.2010
Beiträge: 125
Hallo Severin,

mein Midget hatte ähnliche Symptome wie von dir beschrieben.

Hatte auch zuerst die Achsschenkel im Verdacht, war aber dann doch der Querlenker mit seiner Buchse. Das Gewinde war total ausgeschlagen und nicht mehr zu retten. Habe dann neue Querlenker verbaut, da man die Buchse nur sehr schlecht ersetzen kann (muß eingelötet werden).

Wegen der Achsschenkel hatte ich damals Kontakt mit der Fa. CSB Zeller. Wollte nur die Buchsen von Ihnen tauschen und dann ausreiben lassen. Buchsen wollte man das eigene Material verwenden, nicht die von Moss, Limora, etc. Genannter Preis lag pro Achsschenkel bei ca. 80 bis 100€.

Gruß

Stefan

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.2017 um 19:28.]