Thema mit vielen Antworten

Bremszylinder Frosch


Autor Nachricht
Verfasst am: 19. 10. 2017 [10:32]
goldkaiser
(paderborn)
Themenersteller
Dabei seit: 16.06.2013
Beiträge: 58
Hi Michael,

ja, ich gehe auch von deferkten bremskolben aus.icon_cry.gif

deshalb tauschen und gummiummantelte stahlflex leitungen verwenden.

hoffe das danach ruhe ist.

ich will lieber fahren als schrauben.icon_smile.gif

welche gewindestutzen benötige ich für die leitungen (hat die einer bei sich notiert) ?

an sonnsten vielen dank für die ganzen tipp's

wenn einer noch weitere bezugsadressen oder hinweise / anregungen für mich hat ... einfach her damiticon_biggrin.gif

schönen tag
Jürgen
Verfasst am: 19. 10. 2017 [14:32]
Frank-Uwe
(Leiferde)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 392
Hallo,

Stahlflexleitungen sind ok, damit wirst du erstmal Ruhe haben. ABER wenn du glaubst, neue RBZ halten ewig, denkste . . ., irgendwann sind die wieder fällig, die Qualität lässt leider zu wünschen übrig (bitte keine weitere Qualitätsdiskussion!).
Ich wechsele so alle 3-4 Jahre die RBZ, entweder sind sie gleich richtig undicht oder einer hält den Druck nicht mehr genügend und somit leichtes Schiefziehen ...

Nur mal so meine Erfahrung
Frank-Uwe



. . . manchmal fehlen mir zum Schweigen einfach die passenden Worte.
Verfasst am: 20. 10. 2017 [21:01]
Kobold
(Neumünster)
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 16
Hallo Jürgen,
ich hatte letztens vorne auch eine feste Bremse mit Fettaustritt aus dem Radlager. Die Radlager würde ich auf
jedenfall überprüfen und mit einer neuen Fettfüllung versehen. Bei mir war in dem einen Lager eine Kugel Schrott. Ich hab dann alle vier Lager getauscht. (SKF Lager verbaut)

Schönes Wochenende
Gruß
Dietmar
Verfasst am: 23. 10. 2017 [10:43]
goldkaiser
(paderborn)
Themenersteller
Dabei seit: 16.06.2013
Beiträge: 58
Hallo

@ Frank-Uwe
ja , das mit den bremszylindern (alle paar jahre tauschen) denke ich mir auch, aber mit stahlflex, kann ich die leitungen ausschießenicon_wink.gif


@Dietmar,

könntest du mir bitte die nummern und stückzahl der passenden SKF-Lager geben, dann kann ich die schon mal ordernicon_smile.gif

ihr beiden danke und euch allen eine schöne woche
Jürgen
Verfasst am: 24. 10. 2017 [01:48]
Kobold
(Neumünster)
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 16
Hallo Jürgen,

benötigt werden 2 Stk. Schrägkugellager 7205-B-TVP, 2 Stk. Schrägkugellager 7303-B-TVP und 2 Wellendichtringe w-34, 13x53, 95x7, 9-A.

Gruß
Dietmar
Verfasst am: 24. 10. 2017 [06:23]
goldkaiser
(paderborn)
Themenersteller
Dabei seit: 16.06.2013
Beiträge: 58
Guten morgen Dietmar,


vielen dank für deine auflistung das ist wirklich sehr nett von dir.

jetzt kann ich schon mal die lager und dichtringe besorgen (ist ja alles für die serien trommelbremsennabe?).

by the way, wurde ein dorn zum austreiben benötigtb oder lagerinnenabzieher?


schönen tag
Jürgen
Verfasst am: 24. 10. 2017 [10:46]
Kobold
(Neumünster)
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 16
Moin Jürgen,
das Theme Radlager vorn tauschen (vom 22.8.2017) am besten mal über mein Profil (Kobold) aufrufen. Da gab es von den Forummitgliedern sehr gute Tipps. Bei mir ist die Trommelbremsnabe eingebaut, die Lager habe ich mit einem Dorn ausgetrieben, wurden dabei aber zerstört. Mit dem Nabenspiel (neue Lager) bin ich aber nicht so
ganz zufrieden, sind etwas zu lose. Einstellen kann man das Radlagerspiel bei dieser Orginalkonstruktion aber auch durch stärkeres anziehen der Achsmutter nicht. Jürgen Schnepf hat einstellbare Kegelrollenlager verbaut, ich sende Dir mal seine Mail.
Schöne Schraubergrüße

Dietmar
Verfasst am: 26. 10. 2017 [18:33]
goldkaiser
(paderborn)
Themenersteller
Dabei seit: 16.06.2013
Beiträge: 58
Hallo @all,

bremstrommeln sind runter, sehen wie die bremsbeläge noch richzig gut aus.

es ist aber leider 1 bremszylinder defekt.

habe gerade 4 neue bestellt.

werde noch stalflex ordern.

nun meine frage...

ich benötige die metallleitung welche die beiden bremszylinder an der ankerplatte verbindet.

der vorbesitzer hat den 6-kannt abgebrochen/abgedrehtbanghead.gif.

ich habe aber leider nur komplette leitungssätze gefunden... brauche aber nur eine leitung...

hat einer eine bezugsadresse für diese einzelne leitung oder eventuell dieses kurze leitungsstück und würde es an mich abgeben?

freue mich auf antwort...

schönen abend
Jürgen
Verfasst am: 26. 10. 2017 [20:52]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2770
Hallo Jürgen,

gemäß Teileliste von 1960 ist die originale Teilenummer dieser Leitung AHA5198.

Ruf doch mal bei den Teilehändlern an und frage konkret nach, ob sie Dir die Leitung unter dieser Nummer liefern können. Bei Limora z. B. ist die Angabe der originalen Nummer manchmal zum Ziel.

Auch ein entsprechender Anruf bei Herrn Keding/www.oldtimer-zentrum.com könnte hiilfreich sein.

Gruß
Stolli

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.2017 um 20:52.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 27. 10. 2017 [06:47]
goldkaiser
(paderborn)
Themenersteller
Dabei seit: 16.06.2013
Beiträge: 58
Hallo Stolli,

danke für die nummer und den tipp mit dem Oldtimerzentrum.

hast du oder jemand anders bitte die gewindeanschlüsse und länge für die bremsleitungen? ich hab die hydraulik noch zusammengebaut, weil ich gerne alles auf einmal tauschen will.

schönen freitag
Jürgen