Thema mit vielen Antworten

Motorrevision oder ATM


Erste | 1 | 2 |
Autor Nachricht
Verfasst am: 30. 11. 2017 [18:24]
ironchris
(Essen)
Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 326
Ich seh‘grad erst, Duisburg.
Ist ja nicht so weit weg. Wenn du eine Empfehlung möchtest, kannst du mich gern kurz anrufen, die Nummer steht im Profil. Am besten am Handy!
Oder du kommst morgen Abend zu unserem Stammtisch am Baldeneysee:
www.dauergrinsen.de


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.2017 um 18:26.]
Verfasst am: 03. 12. 2017 [22:19]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3489
Hallo Männers,

es ist immer schwierig eine Empfehlung zu geben. Klar ist es meistens besser wenn man zB einen
Motorenbauer gleich um die Ecke hat. Nur, das muss man sich leisten können und auch wollen.
Vor allem, wenn man auf andere Hilfe angewiesen ist. Nicht jeder ist in der Lage, selber an seinem Auto
schrauben zu können und auch zu wollen. Die eine Sache ist, einen Motor zu überholen, das ist ja aber nur die halbe Miete. Wie kommt der Motor raus und wieder rein? Bei einem versierten Schrauber der das drei mal die Woche macht, dauert der Ausbau keine Stunde. Da sind dann noch zwei Kippen dabei. Wenn einer erstmal rausfinden muss
was denn da alles mit dran hängt, dauert das locker 3 mal so lange. Und der Einbau dauert immer länger.
Und, auch noch wichtig, bei einem ordentlichen Betrieb, wartet man nicht unerheblich lange bis man an der Reihe
ist. Ein Beispiel, für einen speziellen Motor, bei einem speziellen Motorenbauer, warte ich mittlerweile 15 Monate
und bin immer noch nicht dran. Dazu kommt, es wird sicher um die hälfte teurer als sonstwo. Scheinbar bin ich nicht der einzige der weiss, dass der sein Geld Wert ist.
Die Idee mit/bei Bamotec ist sehr gut, Nur, braucht man die Zeit, sprich Urlaub dafür.

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 26. 12. 2017 [23:10]
JörgDU
(Duisburg)
Themenersteller
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 18
Hallo miteinander

Vielen Dank für eure Antworten und entschuldigt bitte das meine Reaktion darauf solage auf sich warten ließ. Das werde ich nun nachholen.

Eckhard schrieb:

für meinen 950er CG hatte ich ein Angebot über 2200,- €,
letztendlich standen knapp 3 T auf der Rechnung!

Eckhard, waren die 2200 Euro für eine Revision oder eine Austauschmachine.

Roland schrieb:

"Kleine" Lösung ist praktikabel wenn der Öldruck noch gut ist, und die Verdichtung und vor allem bei einer Druckverlustprüfung alles im grünen Bereich ist. Dann kommt der Ölverbrauch in erster Linie über die verschlissenen Ventilschaftabdichtungen. Das kann ein versierter Bastler oder Werkstatt für relativ wenig Geld machen. Dazu muss nicht mal der Zylinderkopf runter.
.
.
Wie ist denn der Öldruck an Deinem Motor?
.
...., "lohnt" sich denn eine große Lösung?


Roland, Kompression und Druckverlust wurden überprüft. Die Werte waren wohl mittelprächtig. Leider habe ich keine Zahlen.

Leider hat mein kleiner keinen Öldruckmesser

In Bezug auf meine Kilometerleistung lohnt sich die große Lösung mit Sicherheit nicht.
Ein passabler AT-Motor wäre sicher vernünftige eine Alternative.

horst schrieb:

Ich habe den Motor (ohne Anbauteile) persönlich hingebracht, vor Ort alles besprochen und habe ihn wieder abgeholt.


Horst, wo hat Limora denn ihre Werkstadt?

ahfrogeye59 schrieb:

wenn es nicht zu weit für dich ist, dann kann ich "bamotec" in Nürnberg empfehlen. Bamotec ist eine Motorenwerkstatt bei der man selber mitschrauben kann.

Wäre sicher Interessant, aber Nürnberg ist leider zu weit


Vielen Dank nochmal an alle. ich wünsche euch jetzt erst mal ein guten Rutsch ins Jahr 2018

VG

Jörg
Verfasst am: 27. 12. 2017 [08:39]
horst
(Wegberg)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 2013
Hallo Jörg,

Limora mit seinem Motorenbauer Thomas Nöthen findest Du in Buchholz "hinter Köln" - guckst Du hier:
www.limora.com/de/informationen/anfahrt-filialen/

Gruß,
Horst

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.2017 um 08:44.]

Austin Healey Sprite MK II

For further details of the `Sprite` ..... ask any `Sprite` owner!
Verfasst am: 27. 12. 2017 [18:11]
Eckhard
(Schönebeck/Elbe)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 213
Hallo Jörg,

richtig, ich hätte mal zuschreiben sollen was gemacht wurde....!
Mein angelieferter Motor wurde überholt.
Wenn es Dich wirklich im Detail interessiert, scanne ich meine Rechnung mal ein und schicke sie Dir als Mailanhang.

Beste Grüße,
Eckhard
Verfasst am: 27. 12. 2017 [21:53]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4466
Eckhard, is Dein überholter Motor auch schon gelaufen ?

Hast Du damit erfolgreich die ersten paar tausend km absolviert ?

fragt Piet


The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.
Verfasst am: 28. 12. 2017 [07:36]
Eckhard
(Schönebeck/Elbe)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 213
Hallo Piet,

ich bin lediglich auf die Frage von Jörg eingegangen, was eine Motorrevision so kosten kann, da er ja keine Vorstellungen davon hatte.

Eckhard
Verfasst am: 16. 02. 2018 [14:15]
juergen
(erbendorf)
Dabei seit: 02.03.2010
Beiträge: 47
Hallo Jörg.
Da kann ich mich nur anschließen. Ich stand letztes Jahr vor dem gleichen Problem. Letzen Endes bin ich zur Fa. bamotec nach Nürnberg. Lenz Bauer hat dann das volle Programm durchgezogen und jetzt habe ich einen für mich perfekten Motor der bestens abgestimmt ist.

Gruß Jürgen
Erste | 1 | 2 |