Thema mit vielen Antworten

Drehmoment Stehbolzen


Erste | 1 | 2 |
Autor Nachricht
Verfasst am: 30. 03. 2018 [14:19]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3548
peteran5l schrieb:

Ich hab drauf gewartet, daß Du schreibst, Roland.
Gruß Piet


Hallo Piet,

also wenn Du mir so kommst, dann muss ich das schon "ganz" richtig schreiben. Im Maschinenbau, also wenn man
anfängt Dinge zu berechnen, geht man bei Gewinde-Schraubverbindungen davon aus, dass bei Stahl 1 1/2 Gewindegänge tragen.

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 01. 04. 2018 [15:04]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3935
Hallo Roland,

ich glaube du hast mich vor Dummheiten gerettet. Ich habe den Hinweis auch aus anderer Quelle im Postfach zu Hause gefunden. Handfest und gut!
Deine Erklärung hilft zumindest mir zu verstehen warum man das so macht. Nichts ist schlimmer als machen ohne eine Ahnung zu haben warum. Dann komme ich nämlich auf solche Ideen.

Danke und mögen auch andere das lesen.

Ragnar

Der erst die Kupplung zusammenbaut und fährt, bevor der Deckel oben runter kommt.

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Erste | 1 | 2 |