Thema ohne neue Antworten

Handbremsseil wechseln und zu langes Handbremsseil korrigieren


Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 09. 2019 [20:31]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Themenersteller
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1736
Hallo Handbrems(seil)geschädigte,
wie in mehreren Beiträgen bereits diskutiert, sind die neuen Handbremsseile zu lang. Das musste auch ich feststellen, als ich mir ein neues Handbremsseil als Lösung für die nicht funktionierende Handbremse beschafft habe. Wie ich trotzdem eine 1A Handbremse geschafft habe, möchte ich Euch in diesem Beitrag beschreiben.
Einbau des neuen Handbremsseils
1. Sitz links ausbauen
2. Die 3 rot markierten Schrauben von Bild "Handbremshebel" lösen und Hebel ausbauen
3. Einen neuen Splintbolzen für die Fixierung des neuen Seils verwenden
4. Sämtliches Spiel in den Löchern für den Splintbolzen beseitigen (gleiches Vorgehen wie bei der Kupplungsmechanik)
5. Handbremshebel wieder einbauen
6. Neue Splintbolzen für die Befestigung am Umlenkhebel hinten verwenden und jegliches Spiel an allen Bolzen beseitigen
7. Besonders viel Spiel hatte die Umlenkung 4 in Bild "Umlenkhebelveraengerung", die ich deswegen durch ein Neuteil erneuerte. Allein dadurch habe ich ca. 5mm Leerspiel gewonnen
8. Trotzdem war der Weg des Seils noch zu lang
9. Einige empfehlen deswegen, das Seil zu kürzen. Eine gute Idee, aber wenn der Chefmechaniker Urlaub hat und der TÜV im August abgelaufen ist, was dann?
10. Einfach den 3/8" UNC Bolzen 2 hinten mit einer Langmutter 1 und einer Schraube 3 verlängern. Da keine 3/8" UNC Langmutter aufzutreiben war, habe ich M8 verwendet und auf 8mm aufgebohrt. Darin leiß sich dann ein 3/8" Gewinde schneiden. Der Schraubenkopf wird morgen selbstverständlich mit einem Dremel entfernt!
11. Der Umelnkhebel 4 wurde so ca. 3,5cm nach hinten versetzt und das Ergebnis ist fantastisch icon_biggrin.gif
(12.) Wer schweißen kann, kann auch den alten Bolzen 2 entfernen und einen neuen langen anschweißen

Ein Handbremse wie nach der Auslieferung in den 70er Jahren, mit der 3ten Raste fest und mehr als 4 Rasten gehen nicht.

Der TÜV- Termin kann kommen.

Grüße ... Thomas
Dateianhang

Handbremshebel.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 469.65 Kilobyte) — 66 mal heruntergeladen
Umlenkhebelverlaengerung.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 483.24 Kilobyte) — 117 mal heruntergeladen
Verfasst am: 07. 09. 2019 [22:03]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2975
Hallo Thomas,

gute Idee und Umsetzung. Schade ist nur, dass man das Fahrzeug anpassen muss, weil das Ersatzteil nicht passt.

Aber Deine Lösung könnte den Wechsel des Handbremsseils auch überflüssig machen, denn was mit einem zu langen neuen Seil geht, sollte auch mit dem zu langen alten Seil möglich sein.

Gruß
Stolli

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 07. 09. 2019 [22:59]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Themenersteller
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1736
major_healey schrieb:

Aber Deine Lösung könnte den Wechsel des Handbremsseils auch überflüssig machen, denn was mit einem zu langen neuen Seil geht, sollte auch mit dem zu langen alten Seil möglich sein.

Ja Stolli, da hast du Recht. Es hätte kein neues Handbremsseil gebraucht, das alte Seil ist sogar kürzer und nicht ausgefranst.
Aber ich wollte nicht wieder alles zurückbauen, wozu ich zu faul war.

Grüße ... Thomas