Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

1275er Tuning


Autor Nachricht
Verfasst am: 22. 10. 2010 [16:25]
mgm-grand
(Hamburg)
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
Sorry, die hieß 24h Mittsommernachts-Rallye...

MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.
Verfasst am: 15. 11. 2010 [22:06]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 527
kurzes Update hier:

Mein Mechaniker hat grad viel zu tun, das Ganze muss ein bisschen Geduld haben. Der Winter hat ja erst begonnen.....


Grusic! icon_razz.gificon_redface.gif



Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 08. 12. 2010 [21:54]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 527
Sodeliso, hier bin ich mal wieder, hatte Stress im Büro.

Meine Wundertüte von direkt-Online-Nichtgesehen-Kauf aus Nordwales hat sich - leider - als nicht ganz fuselfrei entpuppt:

Kolben 1: 5/100 Übermass
Kolben 2: 3/100 Übermass, Bohrung nicht rund !
Kolben 3: innerhalb Toleranz
Kolben 4: 2/100 Untermass

Der Block wurde nur gebohrt, nicht gehohnt. Geplant ist er auch nicht richtig.

Der Kopf ist nicht gemacht, die Kipphebelwelle hin.

Da muss ich jetzt halt ran, ich schau mich jetzt mal um, was so ein komplett-Aufbau kostet, zusammen mit den von Euch genannten Geschichten. Dabei werde ich auch Dinge wie die Oelpumpe oder aus Welle-Auswuchten gleich anpacken, denn wenn nicht heute, wann dann!

Nochmals besten Dank für die Tipps, ich frag jetzt absichtlich nicht, wer wen empfehlen kann (ausser Mini Mania, hab ich schon verstanden.... icon_biggrin.gif

Grusic, Janovic


Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 01. 08. 2011 [08:38]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 527
Mein Projekt nimmt Fahrt auf.

Folgende Frage: Weshalb macht man grössere Einlass- und Auslassventile rein? Ich krieg dazu kein klares Bild, denn mein Motorenbauer meint, man solle die originalen Grössen beibehalten und nur den Ventiltyp auf Rimflow wechseln, dies sei für ein satteres Drehmoment zuträglich. Ich meinte jedoch, dass eine bessere Füllung durch grössere Ventile mindestens so wichtig/richtig sei.


Meinungen? Wissen?


Jan

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 01. 08. 2011 [11:19]
mgm-grand
(Hamburg)
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
Moin Jan,

Einfach nur größere Ventile rein machen bringt nichts, denn dann hast du zwar einen Großen Querschnitt an den Ventilen, jedoch immer noch die Nadelöhre Kanäle im Kopf sowie die Ansaugbrücke. Es müssen auch die Kanäle bearbeitet werden und dann natürlich auch die Ansaugbrücke etwas bearbeitet werden damit das etwas bringt.

Ggf. ist ein fertig bearbeiteter Kopf von Minispares www.minispares.co.uk oder Keith Calver http://www.calverst.com/ besser als sich selbst daran zu versuchen. Die Ansaugbrücke ist recht einfach zu bearbeiten. Und das Wie steht in Vizards Buch auch drin.

Hast du das Buch Tuning the A Series Engine von David Vizard? Wen nicht wird es jetzt Zeit
Das Buch gibt es hier: http://www.amazon.de/gp/product/1859606202/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=spridgets-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=1859606202

Gruß
Henrik

MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.
Verfasst am: 01. 08. 2011 [14:14]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 527
danke Dir, aber ich weiss immernoch nicht, ob es für ein Drehmoment-Zuwachs nötig ist?......

Ja, Buch(ücher) habe ich alle, aber dort wird immer nur von Leistung gesprochen, also von relativ hohen Drehzahlen.....


Jan

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 01. 08. 2011 [15:35]
mgm-grand
(Hamburg)
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
Moin Jan,

lade dir mal das Programm WinSU herunter. Da kann man sich die voraussichtliche Leistung und Drehmoment durch mögliche Veränderungen anzeigen lassen.

Natürlich steigt bei Veränderungen auch das Drehmoment. Aber die Veränderungen müssen eben passen. Große Ventile ohne Veränderung der Kanäle und der Ansaugbrücke bringen weder Leistung noch Drehmoment.

Gruß
Henrik

MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.
Verfasst am: 01. 08. 2011 [21:39]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 527
Schön, jetzt weiss ich, das "alles zusammenpassen" muss, damit sie funktionieren.

Aber ich möchte doch eigentlich wissen, WESHALB sie funktionieren: hat das mit dem Füllgrad zu tun? Weshalb kann ein Profi sagen, dass normale Ventile sogar noch besser wären?

WinSU gibt's nicht für Apple, schade....


Jan

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 01. 08. 2011 [21:55]
mgm-grand
(Hamburg)
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
Moin Jan,

Durch größere Ventile kann der Motor in der Zeit, die die Ventile geöffnet sind, mehr Gemisch "einatmen", komprimieren und verbrennen und produziert dadurch mehr Leistung. Wenn jedoch nur die Ventile vergrößert werden, dann ist der Querschnitt der Kanäle zu gering, dass die Menge an Gemisch in den Verbrennungsraum kommt.

Lies mal das Buch von Vizard richtig, angefangen von Seite 23 bzw. Kapitel 2. da steht alles drin.

Probiere mal Parallels, 14 Tage Test Version reicht aus...

Gruß
Henrik

MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.
Verfasst am: 03. 08. 2011 [17:31]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 717

Hallo Jan,
Du hast sicher viele schöne Beträge über Motortuning erhalten - mit einer Ausnahme vielleicht...-
aber:
20 oder 30 Mehr PS müssen, sofern sie ausgenutzt werden, auch gebremst werden und auch beim Fahrwerk geht das Tuning weiter. Ein Investition zieht folgerichtig die andere nach sich.
Zu einem Guten Motor gehört auch ein gutes Fahrwerk....
Viel Spaß - im positiven Sinn!

Grüße
Jürgen

“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.