Thema mit vielen Antworten

Welcher Zweitoldtimer neben einem Spridget?


Autor Nachricht
Verfasst am: 18. 05. 2017 [14:42]
Marten
(Ostrhauderfehn)
Dabei seit: 30.09.2016
Beiträge: 51
Hallo,

als Nachtrag:

Bei uns ist jetzt ein Opel Kadett B - L von 1972 eingezogen.

Optisch nicht der Hit, aber technisch soweit i.O. (abgesehen von paar Kleinigkeiten).

MfG

<html />
Verfasst am: 18. 05. 2017 [15:58]
Heinz
(Wirges)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1192
Naja, um bei der Marke (Brit. Elend) zu bleiben, habe ich noch zwei Schlechtwetterfahrzeuge:

Gruß Heinz

MG Midget 1500, Bj. 79
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 59
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 60 under construction
Rover P6 3500, Bj. 69
Dateianhang

7794230.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 31.88 Kilobyte) — 39 mal heruntergeladen
Rover P6 - V8.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 109.69 Kilobyte) — 37 mal heruntergeladen
Verfasst am: 21. 05. 2017 [11:14]
Stjust
(Mülheim)
Dabei seit: 07.08.2014
Beiträge: 22
Moin in die Runde.
Wir sind vor drei Jahren an den Puck durch Zufall geraten und vollkommen verliebt in das Teil. Die Welt der Oldtimer war uns bis dahin völlig fremd. Jetzt freuen wir uns immer darauf, nette Menschen auf den Ausfahrten zu treffen.
Ich müsste lügen, wenn ich nicht sofort auch nach den pigs geschaut hätte, nachdem ich mich in die Materie reingefunden hatte. Wenn, dann sollte es ein BN1 sein, möglichst original.
Meine Frau hätte gerne einen Jaguar Mk II. Der wäre auch was für die nicht so sonnigen Tage. Vor drei Jahren haben wir einen vollkommen Originalen aus Südafrika stehen lassen, der damals 18.000 Euronen kosten sollte. Grün mit rotem Leder und schöner Patina. Dass wir den nicht auch noch gleich mitgenommen haben, wurmt mich schon ein bisschen.
Mein Zweitoldtimer wäre ein Volvo C303. Den bekomme ich aber - wenn überhaupt - nur in Feuerwehrausführung genehmigt. Und die sind sehr selten.
Es träumt
Justus
Verfasst am: 21. 05. 2017 [13:53]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1587
Hallo miteinander,
als sich mir die Frage nach einem weiteren Oldtimer stellte, hatte ich zwei Anforderungen a) geschlossen und b) höhere Leistung als der Midget. Da mir die Technik von MG inzwischen vertraut ist, habe ich mich erst einmal mit diesen Fahrzeugen beschäftigt. Mein Interesse galt dann einem MGA Coupé mit TwinCam Motor. Die Form des Coupé gefällt mir sehr gut und der TwinCam war die stärkste Motorvarianten. Als ich mir einen Coupé angeschaut, zur Probe gesessen und auch gefahren habe war meine Begeisterung noch größer. Es gab nur zwei Haken an der Sache a) lagen die MGA in einer Preisregion wozu mir das Geld fehlte und b) war es kein TwinCam. In der Hoffnung, das sich beides mit der Zeit schon erledigen würde, träumte ich meinen Traum vom 2ten Oldtimer weiter. Einwände zur hohen Temperatur in einem Coupé im Sommer und der Anfälligkeit des TwinCam habe ich ignoriert.
Letztes Jahr bei den Classic Days auf Schloss Dyck hatten wir zum ersten Mal die Möglichkeit in einen MGC GT zu sitzen, und Judith und mir hat er sofort gefallen. Der Motorensound des 6 Zylinder war klasse und damit eine gleichwertige Alternative, aber günstiger, gefunden - Danke Norbert und Andrea, ihr seid also Schuld daran, wie es nun weiterging.
Außer einem C gibt es auch einen V8, und als ich den Sound in youtube hörte, war auch diese Motorvariante in den Fokus gerückt. Der anschließende Urlaub in Südfrankreich wurde zur Suche und Recherche genutzt und ich fand einen V8, der im September bei einer Auktion versteigert wird. Die Geschichte des Autos und die Sache mit der Versteigerung interessierten mich, und ich nahm Kontakt zu Geoff aus England auf - den meisten sicherlich von den Spridgettreffen kennen. Er war sofort begeistert und sehr hilfsbereit bei allen Fragen, und wir hatten intensiven Emailverkehr während des Urlaubs. Zu Hause organisierte ich alles für den Besuch und die Versteigerung. Mein Vorhaben hat Peter, ein Spritefshrer, mitbekommen und sofort sein Interesse und Mitkommen bekundet. So kam es, dass wir im September nach Birminham geflogen sind und dort sofort mit Geoff zur Besichtigung des V8 gefahren sind. Es dauerte keine 5 Minuten, und mir war sofort klar, dass ich diesen V8 NICHT ersteigern wollte. Der Zustand war einfach ganz anders als im Internet beschrieben und grottenschlecht. Etwas enttäuscht aber mit viel Erfahrung sind wir Sonntags wieder zurückgeflogen.
Es dauerte nicht lange, und im Internet gab es wieder eine Anzeige eines Chrom V8, den der Vorbesitzer 41 Jahre gefahren hatte. Davon hatte ich Geoff informiert, und er verabredete sich mit dem Verkäufer. Wir hatten ausgemacht, dass er bei einem guten Zustand eine Anzahlung leistet und ich den V8 später holen würde. Am Besichtigungstag bekam ich ein Email "herzlichen Glückwunsch, du bist jetzt Besitzer eines V8" so kam es, dass ich einen Trip nach London organisiert habe und gerade mal 3 Wochen nach der Versteigerung wieder nach England bin - diesmal mit der Sicherheit, dass ich einen zweiten Oldtimer mit nach Hause bringe.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Geoff, Peter und Heinz, die mich ununterbrochen unterstützt haben und denen keine Frage zu viel war. Dank meiner Tochter musste ich den V8 nicht alleine holen, und wir hatten ein schönes gemeinsames WE zusammen. Ganz besonders muss ich mich aber bei meiner Frau Judith bedanken, denn in dieser Zeit hatte ich außer für Oldtimer keine Zeit und war bestimmt schwer zu ertragen.
Das wurde jetzt aber ein ganz schön länger Beitrag, soviel wollte ich gar nicht schreiben icon_rolleyes.gif

Viele Grüße ... Thomas
Dateianhang

IMG_4400.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 66.11 Kilobyte) — 39 mal heruntergeladen
Verfasst am: 21. 05. 2017 [22:27]
mp65101
(Paderborn)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 1163
Stjust schrieb:

Meine Frau hätte gerne einen Jaguar Mk II. Der wäre auch was für die nicht so sonnigen Tage. Vor drei Jahren haben wir einen vollkommen Originalen aus Südafrika stehen lassen, der damals 18.000 Euronen kosten sollte.
Es träumt
Justus



Hallo Justus,
ich hätte einen Jaguar MK II abzugeben, allerdings Grau mit rotem Leder. Preislich die gleiche Region. Noch steht er da.
Da ich auf die Triumph Schiene gekommen bin (eignen sich besser als Rallyeautos), steht er zum Verkauf. Bilder kann ich gerne schicken.icon_biggrin.gif

Gruß Marcus
MG Midget MK III RWA
Triumph 2500
Triumph TR 7 Coupe Rallyecar
Landrover Discovery 3
Verfasst am: 21. 05. 2017 [22:39]
necjohe
(Neustadt bei Coburg)
Dabei seit: 16.02.2011
Beiträge: 174
Hallo,
mein Zweitoldtimer hat zwei Beine und ist meine Frau .......icon_redface.gif

Gruß
Jochen und Anne

Jochen und Anne aus Oberfranken
MG Midget 1500: Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum - Oldie fahren ist Autogenuß pur
Verfasst am: 22. 05. 2017 [08:09]
Froschmann
(Darmstadt)
Dabei seit: 31.08.2011
Beiträge: 139
Hallo Spridgetfreunde,

mein Zweitoldtimer ist eine BMW R 25/3 Bj. 1953.
Sie steht in der Garage und wartet auf neue Reifen, Batterie, ...

Guß Rainer

»Small car, big fun.«
Dateianhang

BMW.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 44.21 Kilobyte) — 23 mal heruntergeladen
Verfasst am: 27. 06. 2017 [08:25]
jes
(Hörstel)
Dabei seit: 08.07.2010
Beiträge: 195
Naja, bei mir haben sich auch ein paar Rentnerprojekte angesammelt, die auf Restaurierung warten:
Zum einen ist mir durch zufall ein TVR Vixen 2500 zugelaufen. Der Vorbesitzer hat da einen Motor mit Einspritzung eingebaut, der aber nicht läuft. Mechanisch o.k., aber die Einspritzung will nicht. Außerdem hätte ich gerne einen neuen Rahmen aus UK. Den kann ich konservieren und Schluß mit Rost.
Zum anderen habe ich im Anfall mittelalterlichen Leichtsinns einen Volvo C303 gekauft in Schweden. Schwedischen TÜV hat er, läuft auch aber bis zum H-Kennzeichen ist ein guter Weg.
Und schließlich eine kleine Honda 550K3, Bj 79, die jemand bei 1-2-3 als Teileträger vertickern wollte. Ohne die 4-4-Tüten hätte das auch geklappt, so war das Liebe auf den ersten Blick. Sie läuft, aber so richtig doch noch nicht.

Wir ihr seht, für Familie und Job habe ich eigentlich keine Zeit icon_smile.gif

JEs
Verfasst am: 27. 06. 2017 [09:00]
ahfrogeye59
(Nürnberg)
Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 137
Hallo miteinander,

ich habe gerade mein Alltagsauto verkauft, einen Volvo V70 Serie 2, die reinste Komfortschüssel,
war eine Zeit lang mein Traumwagen, auch weil wir familientechnisch einen Skandinavientick haben (Urlaub, dänische Designermöbel, etc.)

... jetzt kommt für den Alltag, wenn er nicht gerade repariert werden muss banghead.gif, ein Defender 110 ins Haus icon_biggrin.gif
... endlich mein zweiter Engländer, habe nach langer Suche evtl. nun einen in Aussicht,
... offiziell kein Oldtimer, da Baujahr aus den 2-Tausendern, aber irgendwie ja doch.
... drückt mir die Daumen.

VG
Oliver



Austin Healey Sprite MK I, Bj. 1959
Land Rover Defender 110 TD5, Bj. 2005
Verfasst am: 27. 06. 2017 [13:24]
MickBremen
(Wildeshausen)
Dabei seit: 28.08.2012
Beiträge: 304
ahfrogeye59 schrieb:

Hallo miteinander,

... jetzt kommt für den Alltag, wenn er nicht gerade repariert werden muss banghead.gif, ein Defender 110 ins Haus icon_biggrin.gif
...

VG
Oliver


Oliver, ich gratuliere Dir. Ich habe mein Alltagsauto auch verkauft, weil es nicht wirklich ein Alltagsauto war (Jaguar XJ6 Langversion). Aber ein Traum, den ich vermisse. Nun weiß ich auch nicht was ich zukünftig fahren will/kann/darf/sollte.
Beim Defender sagt meine Frau, dass der nicht wirklich alltagstauglich ist und ne grüne Umweltplakette muss auch sein. Ein Austin FX4 (London Taxi) schwebt mir vor, habe aber leider noch keines gefunden das ich kaufen würde. Also suche ich nach dem Urlaub weiter ...

Schöne Grüße, Michael

1973er MG Midget MK III RWA
----------------------------------------------------
"SAFETY FAST!"
Dateianhang

Unknown.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 10.59 Kilobyte) — 9 mal heruntergeladen