Thema ohne neue Antworten

Felge/Reifen-Kombination


Autor Nachricht
Verfasst am: 21. 02. 2012 [23:09]
4ever
(molbergen)
Themenersteller
Dabei seit: 21.02.2012
Beiträge: 18
hallo zusammen !

bevor ich meine frage stelle, möchte ich mich kurz vorstellen:

ich wohne im südoldenburger land und habe seit 1983 ein faible für englische sportwagen.

1986 hatte ich meinen sprite mk IV restauriert, den ich im anflug von wahnsinn zugunsten eines guten TR4
1990 "opferte" . da ich diese entscheidung stets bereute habe ich mir kurze zeit später wieder einen bausatz
marke sprite mk IV , bj 1968 zugelegt, der nach etlichen jahren nunmehr fertiggestellt werden soll...( soweit meine guten vorsätze für das neue jahr....)

in diesem zuge erwäge ich den kauf neuer verchromter speichenfegen.

da mir die serienbereifung mit 145 x 13 auf 4j-felge zu schmal ist und ich damals (1990) einen midget gesehen hatte, der breitere reifen , ich glaube 155 bzw. 165 x 13 trug richte ich hiermit meine frage an alle wissende :


welche felgenbreite geht in kombination mit welcher bereifung ...und was ist eintragungsfähig ?

alternativ könnte ich mir auch alufelgen im minilite-design vorstellen.

was geht hier, welches fabrikat ist empfehlenswert und was gibt es hier zu beachten um sie eingetragen zu bekommen.

entschuldigt, wenn diese frage vielleicht schon mal gestellt wurde, aber ich habe bisher noch nichts passendes hier gefunden.

nächtliche grüsse

andreas
Verfasst am: 22. 02. 2012 [06:51]
Heiko
(Hattingen)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 169
Hi,

willkommen. Bei meinem 74er Midget sind eintragungsfähig ohne besondere Maßnahmen max. 165er auf den originalen Rostyles (ich glaub 4,5 " Felgenbett) unter Beachtung des Abrollumfanges.
Dementsprechend müsste das auf Speichenfelgen übertragbar sein.

Größer geht aber auch (hab ich schon gesehen), dann aber mit einem größeren Felgenbett... also anderen Felgen.


Heiko

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.2012 um 06:52.]
Verfasst am: 22. 02. 2012 [06:59]
Bernd
(Dortmund)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1504
Moin,
die 165er oder breiter sind nur bei dem Roundwheel Arche Modell möglich.

Gruss
Bernd

60er Austin Healey Sprite MK I
98er BMW F 650 ST
97er Mini SPI
94er Mini British open in Restauration
92er Hymermobil S 550
Verfasst am: 22. 02. 2012 [21:52]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 471
Bernd, 165er passen beim square wheeler schon auch, kommt auf die Felge (Einpresstiefe) an.
Normalerweise geht eine Minilite, vielleicht muss der Falz vom Kotflügel ein bisschen weichen, mit einem Panhard-Stab funzt's aber prima.

4ever: ist wohl nicht Eintragungsfähig, sieht aber m.E. Hammer aus (siehe Anhang)

Standard-Felge nur nach aussen verbreitert, auf vorne 4" und hinten 4.5", beide mit 165er Finken drauf.
Geil, oder?

Grusic aus der Schweizic, Janovic

PS: das Bild vom vorderen linken Rad zeigt die originale 3.5" Felge mit 145er Frankfurter drauf.....

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Dateianhang

Eigener 1.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 94.27 Kilobyte) — 115 mal heruntergeladen
Eigener 4.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 75.66 Kilobyte) — 112 mal heruntergeladen
Eigener originalrad.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 88.2 Kilobyte) — 110 mal heruntergeladen
Verfasst am: 22. 02. 2012 [22:12]
4ever
(molbergen)
Themenersteller
Dabei seit: 21.02.2012
Beiträge: 18
hallo an alle...

...und meinen dank für eure antworten.

ich hatte heute mein alltagsauto beim TÜV vorzuführen und habe die gelegenheit genutzt, denTÜVtler
mit vorliegendem prospektmaterial nach einer eintragungsfähigen kombination zu fragen.

resultat war, dass sich der örtliche TÜV mit 155/80R13 auf speichenfelge 4Jx13 (MWS / DUNLOP) anfreunden könne, da sich das mass der abweichung innerhalb der toleranz ( 1% ??) bewege.

die reifenbreite ist für mich auch ok, da sich die optik dezent sportlich verbessert.

ich werd mich also die kommenden tage mal am markt nach interessanten angeboten umschauen.....

vielen dank nochmals....

andreas

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.2012 um 22:50.]
Verfasst am: 23. 02. 2012 [08:04]
midget
(Delmenhorst)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 632
Moin,

und Gruss aus "Ost-Oldenburger" Land (Delmenhorst).

Die reinen 145 oder 155 Reifengrössen gibt es eigentlich nicht mehr, so dass die TÜV-Leute Niederquerschnitt 145/80 oder 155/80 akzeptieren.

Gruss

Frank

one life, live it!
--------------------------------------------------------------
MG Midget 1500 US (1979)
Mini SPI (1996)
Mini Clubman Estate (1979)
TVR Taimar (1979)
Verfasst am: 19. 07. 2017 [20:39]
Fabian
(Hildesheim)
Dabei seit: 14.01.2017
Beiträge: 15
midget schrieb:

Moin,

und Gruss aus "Ost-Oldenburger" Land (Delmenhorst).

Die reinen 145 oder 155 Reifengrössen gibt es eigentlich nicht mehr, so dass die TÜV-Leute Niederquerschnitt 145/80 oder 155/80 akzeptieren.

Gruss

Frank


Mein TÜV Prüfer hat mir neulich erklärt, das ein 155/80 die gleichen Dimensionen hat wie früher ein 155er. Nur haben die früher halt nicht den Querschnitt angegeben bei der Standartgröße. Deswegen sind die xxx/80 Reifen auch problemlos zugelassen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.2017 um 20:39.]
Verfasst am: 20. 07. 2017 [10:00]
Heinz
(Wirges)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1165
....bemühe mal einen Reifenrechner zB. https://www.eta-beta.de/shop/de/abrollumfangrechner.html.
Da kannst Du die vergleichbaren und legalen Reifenkombinationen ermitteln.

Gruß Heinz

MG Midget 1500, Bj. 79
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 59
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 60 under construction
Rover P6 3500, Bj. 69