Thema mit vielen Antworten

Umbau Einkreis- auf Zweikreis-Bremsanlage


Autor Nachricht
Verfasst am: 19. 09. 2019 [22:33]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Themenersteller
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1732
Hallo Alex,
das Loch im Pedalkasten ist für den Bremslichtschalter, der dort eingeschraubt wird. Die 3,2mm Spiel dienen dazu, dass die Bremsleuchten nicht sofort aufleuchten, wenn das Bremspedal betätigt wird.
Du hast das Loch/Gewinde mit einer eingeschraubten Schraube missbraucht, um den Weg des Bremspedals einzuschränken - keine gute Idee, da bin ich bei Stolli. Damit ist die Ursache nicht behoben.
Also gibt es bei der Übertragung des Pedalwegs zum HBZ einen Leerweg. Spiel im Pedalkasten hast du ausgeschlossen (war bei mir mal ein Problem für die Kupplung), bleibt also nur ein zu kurzer Stößel. Ich mache morgen Aufnahmen von meiner Übertragung Pedal -> HBZ und dann kannst du vergleichen.
Dass die Bremskolben im Bremssattel zu weit zurückweichen kann ich nicht glauben. Bleibt also nur die Länge der Stößelstange bzw. der HBZ.

Grüße ... Thomas

PS: Ich habe tiefer gegraben, und es gibt 2 unterschiedliche HBZ für den 1275. Einen mit und den anderen ohne Rille im Gehäuse. Ich meine, unsere FIN sind nicht weiter auseinander, und deswegen vergleichen wir mal. In allen Büchern, die ich habe, wird immer wieder auf die beiden unterschiedlichen HBZ hingewiesen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.2019 um 23:08.]
Verfasst am: 22. 09. 2019 [14:12]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Themenersteller
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1732
Hallo Alex,
ich habe ein Bild gemacht, dann kannst du vergleichen. Ringe habe ich bei meinem HBZ nicht gefunden, was mit den Angaben im parts manual passt.

Viel Erfolg ... Thomas
Dateianhang

parts_manual.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 199.82 Kilobyte) — 25 mal heruntergeladen
IMG_2138.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 470.49 Kilobyte) — 30 mal heruntergeladen
Verfasst am: 22. 09. 2019 [15:42]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2972
Hallo Bremser,

das mit den Rillen ist ziemlich undurchsichtig. Mein Sprite von 1970 hat einen HBZ mit 1 Rille (umlaufend zwischen Reservoir und dem Flansch, mit dem der HBZ am Pedalkasten angeschraubt ist) und mit Metallreservoir.

Zur Unipart-Teileliste: ich lese diese so, dass bis irgendwann im Laufe der 1500er (GAN6) der HBZ GMC 113 verbaut wurde (mit Stößel 27H 8459). Ab diesem unbekannten Wechselzeitpunkt (nicht bekannt, dargestellt durch das +Zeichen in der Liste) wurde dann der HBZ GMC 151 verbaut, der durch 2 Rillen gekennzeichnet ist und den Stößel AAU 3469 hat.
Leider geht aus der Liste nicht hervor, wieviel Rillen der GMC 113 hat, der für unsere Fahrzeuge maßgeblich ist.

Zu dieser Teileliste passen leider die Angaben von z. B. Moss-Europe nicht, nach denen der HBZ ohne Rille die Nr. GMC 113 hat und der HBZ mit 1 Rille die Nr. GMC 151, siehe

http://www.moss-europe.co.uk/shop-by-model/mg/midget/brakes/brake-hydraulics-controls/master-cylinder-pedal-sprite-midget-1275-1500cc.html

Gruß
Stolli






Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 22. 09. 2019 [20:06]
Remus
(Rohr)
Dabei seit: 26.06.2017
Beiträge: 67
Hallo Leute,

ich verstehe das nicht. Ob nun Rille oder nicht, Plastikbehälter oder Metallbehälter, kommt es nicht auf die Länge des Stößels an? Oder haben diese ominösen verschiedenen HBZ´s auch unterschiedliche Bohrungen? Nur dann würde das für mich irgendwie Sinn ergeben.
Und wo gibts nun den richtigen HBZ? Bei Moss? Witzigerweise schreiben die ja, dass alternativ "44" genutzt werden kann, wenn "41" nicht verfügbar ist ... Und wenns den "43"er Stößel nicht gibt, soll man den "44"er HBZ nehmen, da ist dann der "46"er Stößel drin banghead.gif

@Thomas: Kannst du mir mal ein Bild deines HBZ schicken? Nicht nur des Stößels?

Rallye (insg. 410 km) ist unfallfrei verlaufen. Habe aber die Stellschraube zurückgedreht, so dass der Pedalweg länger war. Hat gebremst, nix wurde heiß. Doppelbremsen hat besseres Gefühl erzeugt.

Gruß und danke
Alex

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2019 um 20:09.]

MG Midget MK III RWA - 1972
Jaguar XJS V12 - 1986
Suzuki DR Big 800S 1990

1/2" oder 9/16", welcher Schlüssel wars denn nur?
Verfasst am: 22. 09. 2019 [22:13]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Themenersteller
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1732
Hallo Alex,
im Anhang ein Bild meines HBZ, und ja, die beiden HBZ haben unterschiedliche Stößel. Messe mal deine Länge des Stößels und vergleiche mit meinem Bild von heute Nachmittag.

Bin jetzt bis Montag in einer Woche im Urlaub

Viele Grüße ... Thomas
Dateianhang

IMG_0400.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 252.22 Kilobyte) — 27 mal heruntergeladen
Verfasst am: 02. 10. 2019 [21:25]
froschfahrer
(Wermelskirchen)
Dabei seit: 21.02.2010
Beiträge: 299
Hallo Allerseits,

zum Handbremsseil hier noch ein Nachtrag. Da auch bei mir die Länge nicht passte habe ich den Gewindebolzen zur Aufnahme der Umlenkung verlängert. Um die Rückstellwirkung zu erhöhen habe ich noch zwei Druckfedern auf das Seil aufgeschoben bevor ich dieses eingebaut habe.

Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Stefan
Peasmarsh GfK Haube, Speichenräder mit 165/80/13 Reifen, 10 CC Motor, Scheibenbremsen an der VA
Dateianhang

IMG_1396.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 105.44 Kilobyte) — 36 mal heruntergeladen
Verfasst am: 03. 10. 2019 [11:59]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3635
Hallo Stefan,

auch ne gute Idee. Ist eigentlich die Handbremse auf Deinem Bild angezogen oder offen?

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 04. 10. 2019 [20:44]
froschfahrer
(Wermelskirchen)
Dabei seit: 21.02.2010
Beiträge: 299
Hallo Roland,

hier zur Veranschaulichung noch einmal 2 Bilder > 1 x Bremse zu, 1 x Bremse offen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.2019 um 20:45.]

Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Stefan
Peasmarsh GfK Haube, Speichenräder mit 165/80/13 Reifen, 10 CC Motor, Scheibenbremsen an der VA
Dateianhang

Bremse offen.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 152.19 Kilobyte) — 14 mal heruntergeladen
Bremse zu.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 152.57 Kilobyte) — 14 mal heruntergeladen