Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

billet 8 Port cylinder head for 1000ccm engine


Erste | 1 | 2 |
Autor Nachricht
Verfasst am: 28. 12. 2014 [17:05]
tommy
(Ahnatal)
Dabei seit: 08.08.2010
Beiträge: 126
Hier ein 7 port komplett gefräst

http://www.twinkam.co.uk/shop/article_SC216.001/SC-Billet-Alloy-CNC-A-Series-7-Port-Cylinder-Head.html?shop_param=cid%3D16%26aid%3DSC216.001%26

grüße Thomas

it is far better to die at Full Throttle
than live behind a desk
Tim Birkin 1896 - 1933
Verfasst am: 28. 12. 2014 [17:57]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Themenersteller
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 707
oldi-fan500 schrieb:

mein Motorenbauer meint, dass auch ein Alu-Kopf hohl gegossen und danach bearbeitet wird. Wie soll es sonst möglich sein, Kühlwasser, Öl, Frischgas, Abgas von einander zu trennen.


Hallo Michael,
Dein Motorenbauer hat recht!
Aber aus einem Stück gefräst, wie es der Finne gemacht hat, kann man keine "diffizilen" Wasserkanäle um den Brennraum herum fräsen.
Deshalb werden ja die meisten Köpfe gegossen.
Ich habe mal in einer Gießerei gearbeitet, die Zylinderköpfe gegossen hat - ich glaube, ich weiss schon, was Du meinst.
Gruß
Jürgen.

“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.

Verfasst am: 28. 12. 2014 [18:17]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Themenersteller
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 707


Danke Thomas,
das sind doch die Burschen, die auch den BMW-Motorradkopf auf den A-Serienblock montieren.
Der Gefräste Kopf hat auch Wasserkühlung - leider nicht so viele Bilder wie der Finne. Aber ich glaube er hat mehrere Quer+Längsbohrungen für die Kühlkanäle gemacht. auf dem Video sieht man sie - dort wo die Thermofühler stecken.
Grüße
Jürgen

“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.

Verfasst am: 28. 12. 2014 [22:58]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3489
Hallo Jürgen,

ja, mit dem BMW K1200RS 4-Ventil Zylinderkopf sollen angeblich locker
+160PS machbar sein. Dann könnte man auch drüber nachdenken
ne programmierbare Benzineinspritzung dran zu pappen. Die Frage wäre, ob so etwas
unter die Motorhaube passt.
Auf gehts, wer probiert so etwas mal aus? Ich habe die nächsten 2 Jahre schon was vor.

Gruss


http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 29. 12. 2015 [12:25]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Themenersteller
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 707
Roland schrieb:

Auf gehts, wer probiert so etwas mal aus? Ich habe die nächsten 2 Jahre schon was vor.


Nein, Danke Roland,
will meine schönes originales Auto nicht zum Rennwagen umbauen.
Meine Frau meint, ich fahre damit sowieso viel zu schnell um die Ecken.
Technik interessiert mich eben.
Es ist viel billiger, in den Tuning-Webseiten zu schmökern und zu sehen, was man alles so machen könnte.
Auch historischer Motorsport ist Motorsport - und damit was für den dicken Geldbeutel.

Dein Projekt mit dem Pre-War-Auto macht mehr Sinn, als den A-Serien-Motor zu tunen.

Guten Rutsch!
Jürgen

“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.

Erste | 1 | 2 |