Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

Blattfedern


Autor Nachricht
Verfasst am: 24. 01. 2015 [17:14]
MPetter
(Kummerfeld)
Themenersteller
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 169
Hallo Zusammen,

Ich muss vlt. Meine Blattfedern erneuern. Welche würdet ihr empfehlen, wenn es um Fahrstabilität geht und nicht zu hoch? Gibt es Alternativen zu den "originalen"?

VG
Michael
Verfasst am: 25. 01. 2015 [11:24]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1596
Hallo Michael,
zum Thema Blattfedern gab es hier schon einige Beiträge. Mit dem Begriff "Bischoff" in der Suchefunktion findest du Beiträge von mir zu meinen Erfahrungen mit dem Federnwerk Bischoff. Dort habe ich meinen Federn überholen lassen und bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Ich schicke dir nich per PM einen Artikel, der die Aufarbeitung und Möglichkeiten beschreibt.
Von neuen Federn würde ich eher abraten, da hier im Forum schon viel negatives berichtet wurde.

Viele Grüße ... Thomas
Verfasst am: 25. 01. 2015 [17:53]
MPetter
(Kummerfeld)
Themenersteller
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 169
Hi Thomas,

Vielen Dank für den Artikel, sehr interessant. Werde mal anrufen.
Ich hatte ein bischen die Hoffnung, je,and hat schon gute Erfahrung mit gekauften gemacht und kann eine Bezugsquelle empfehlen. ( so für den schnellen Wechsel icon_biggrin.gif).

VG
Michael
Verfasst am: 25. 01. 2015 [19:03]
oldi-fan500
(Allgäu)
Dabei seit: 07.05.2010
Beiträge: 875
Von Michael an Michael,

hast du schon mal an einen Panhardstab gedacht?
http://www.petermayengineering.co.uk/specialistProducts.htm#2.23

Damit kannst du die seitliche Bewegung der Hinterachse in den Griff bekommen. Hat meinem Frosch sehr gut getan.
Verfasst am: 26. 01. 2015 [06:48]
MPetter
(Kummerfeld)
Themenersteller
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 169
Hallo Michael,

Ich benötige wohl neue blattfedern, weil der Wagen schief steht. Und in dem Zuge wollte ich dann gleich verbesserte einbauen.

Vg

Michael
Verfasst am: 27. 01. 2015 [11:16]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3489
Hallo Michael,

also ich habe neue welche von Moss kamen eingebaut. Das Auto stand danach hinten ca 5cm
höher als vorher. Es kann natürlich sein, dass ich welche vom Gummiboot geliefert bekam.
Ich hatte eigentlich gebrauchte von Spridgetcompany bestellt, aber letztendlich neue bekommen wo noch
der Moss Aufkleber drauf war.
Aber, mittlerweile habe ich die Höhe korrigiert. Wenn man eine Werkstattpresse hat und
entsprechend aufpasst und weiss was man tut kann man jede Höhe vom Sprite hinten einstellen.
Im ausgebauten Zustand ca 17cm "Bogenhöhe" dann steht das Auto hinten knapp über der Felge
und die Feder ist im eingebauten Zustand nahezu flach.
Du kannst sehr schnell die Fahreigenschaften Deines Autos verschlimmbessern. Die Hinterachse ist da
ein dankbares Instrument dafür. Ein Spridget muss hinten deutlich weicher sein als vorne. Dann klebt das Sportwägelchen wie Kaugummi auf dem Asphalt.

Aber, warum willst Du die Federn überhaupt erneuern?

Sportwägelchen_klein zeigt die HA mit den Moss Federn. Da ist die untere Kante vom Radlauf knapp unter
der Lauffläche vom Reifen.
smr10_klein braucht nicht viel Worte. icon_smile.gif



Gruss

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.2015 um 13:48.]

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Dateianhang

Sportwägelchen_klein.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 510.3 Kilobyte) — 125 mal heruntergeladen
smr10_klein_0063.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 142.83 Kilobyte) — 129 mal heruntergeladen
Verfasst am: 27. 01. 2015 [20:11]
MPetter
(Kummerfeld)
Themenersteller
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 169
Hallo Roland,

Schöne Bildchen und ganz schön tief.
Mein Wagen steht schief und die Vermutung liegt darin,das die Federn unterschiedlich hoch sind. Und wenn dem so sein sollte, möchte ich schon eine Empfehlung haben, welche Federn ich bestellen muss, damit sie kurzfristig da sind.

Viele Grüße
Michael
Verfasst am: 27. 01. 2015 [21:13]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3489
Hallo Michael,

lege Dich mal unters Auto und schau Dir die beiden Federn an. Wenn beide Federn schön gerade oder
eliptisch sind, lohnt es nicht neue zu kaufen. Oftmals verbiegt es durch das Anfahrdrehmoment mit der
Zeit beide Federn S-förmig. Dann sind die schwierig zu richten.
Wenn der Wagen schief steht, sind oft auch die vorderen Federn mitbeteiligt.
Fürs schiefstehen sind vor allem rechtsgelenkte Spridgets anfällig. Weil zum Gegendrehmoment beim beschleunigen auch noch der Fahrer auf der Seite sitzt wo das Moment angreift.
Die einfachste Möglichkeit wäre, die Federn von rechts nach links zu tauschen. Wenn Du dann alleine
im Auto sitzt, dann passt das vielleicht schon.
Wie schon geschrieben, mit einer Werkstattpresse lässt sich das alles leicht korrigieren.
Nur Vorsicht, da braucht es 1-2 Tonnen Kraft. Mit Federn muss man vorsichtig sein.

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 27. 01. 2015 [22:18]
MPetter
(Kummerfeld)
Themenersteller
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 169
Hallo Roland,

Die Federn vorne wurden schonmal getauscht und das Auto steht immer noch schief.
Der Wagen ist auch ein linksgelenkter.
Ich würde die blattfedern auch ungern tauschen, da sie so finde ich, eine angenehme Höhe haben.
Verfasst am: 27. 01. 2015 [22:49]
marcostriumph
(Raeren)
Dabei seit: 27.01.2015
Beiträge: 243
Hallo,

Dass neue Federn das Wägelchen höher stehen lassen, ist nicht wirklich eine Überraschung. Das setzt sich mit der Zeit (oder mit Gewalt, siehe 1-2 Tonnen). Ich kann mich aber sonst über neue Federn nicht beschweren, hatte meine seinerzeit von Spridgebits gekauft.

Gruss, Gernot

<html />