Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

SU Vergaser ohne Öl betreiben


Autor Nachricht
Verfasst am: 19. 05. 2015 [10:16]
Heinz
(Wirges)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1234
...nimmt der Motor denn Gas an, d.h. dreht er hoch, wenn Du am Zug ziehst?
Wenn nein, bewegen sich die Kolben nicht.
Wenn ja, bewegen sie sich garantiert, da sonst die Düsennadeln nicht aus den Düsen gehoben werden....


Gruß Heinz

MG Midget 1500, Bj. 79
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 59
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 60 under construction
Rover P6 3500, Bj. 69
Verfasst am: 19. 05. 2015 [11:13]
woolfman
(Wien)
Dabei seit: 30.07.2014
Beiträge: 751
Heinz schrieb:

...nimmt der Motor denn Gas an, d.h. dreht er hoch, wenn Du am Zug ziehst?


Klar, dreht er hoch, aber eine Kolbenbewegung fällt mir nicht auf...

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Verfasst am: 19. 05. 2015 [16:59]
Heinz
(Wirges)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1234
....das passiert ja auch im Vergaserdom, man sieht aber doch, dass die Nadel nach oben geht, wenn man durch den Vergaser schaut, oder?

Gruß Heinz

MG Midget 1500, Bj. 79
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 59
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 60 under construction
Rover P6 3500, Bj. 69
Verfasst am: 19. 05. 2015 [21:55]
michiundalex
(Kempten)
Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 167
Hallo miteiander,
noch ein Nachtrag zum Öl oder ohne Öl bzw welches Öl.
Ich hatte bisher immer 20W50 drin und war zufrieden. Da ich mir eingebildet habe, daß die Gasanahme zu träge ist habe ich das etwas dünnflüssigere rote ATF eingefüllt.
Resultat: Bei flotter Fahrt über Land und im Pass wo Leistung und "Schieber hoch" gefragt sind ist das Ansprechverhalten besser.icon_smile.gif Im Stadtbetrieb der halt leider auch vorkommt sieht die Sache anders aus. "Stop and Go" im Berufsverkehr geht da echt auf die Nerven, weil bei jedem Kleinen Gasstoß aus dem Schiebebetrieb die Fuhre sofort beschleunigt und dementsprechend wieder gebremst werden muß. icon_cool.gif
Also heute die ATF Brühe wieder raus und 3,5ml 20W50 eingefüllt. Siehe da alles Bestens.icon_razz.gif Also ohne Öl oder dünnes taugt nur im Rennbetrieb.
Viele Grüsse und Hoffnung auf baldige Wetterbesserung wünscht
Alex

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Verfasst am: 19. 05. 2015 [23:11]
woolfman
(Wien)
Dabei seit: 30.07.2014
Beiträge: 751
Heinz schrieb:

....das passiert ja auch im Vergaserdom, man sieht aber doch, dass die Nadel nach oben geht, wenn man durch den Vergaser schaut, oder?


Wär mir jetzt nicht aufgefallen - sonst hätt ich nix gesagt...

michiundalex schrieb:

m Stadtbetrieb der halt leider auch vorkommt sieht die Sache anders aus. "Stop and Go" im Berufsverkehr geht da echt auf die Nerven, weil bei jedem Kleinen Gasstoß aus dem Schiebebetrieb die Fuhre sofort beschleunigt und dementsprechend wieder gebremst werden muß. icon_cool.gif


Danke für die Info, ich hab auch schon überlegt, das mal zu versuchen. Lass ich jetzt wohl lieber icon_wink.gif



Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.