Forum » Talk » Tuning
Thema ohne neue Antworten

Nachrüstkühler - Füllmenge


Autor Nachricht
Verfasst am: 27. 08. 2015 [22:34]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 469
Hallo zusammen

Ich habe einen dieser famosen Alu-Nachrüst-Kühler mit separatem Behälter, also eine 1275er Lösung.
Wie hoch muss der Füllstand der Kühlflüssigkeit im Kühler resp im Expansionsgefäss bei kaltem Motor sein?
Bei mir ist das Kühlelement nicht ganz bedeckt und das Expansionsgefäss ca halb voll - passt das?

Ich wäre für einen Tipp sehr dankbar, Gruss!

Jan

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 28. 08. 2015 [22:10]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4389
Hallo Jan,

keiner hat bis jetzt geantwortet, weil keiner es weiß oder Alle hier Dir die Chance lassen wollen, es selbst raus zu finden !

Schütt doch halb voll, pack Dir einen Wasservorrat in den Spridget, fahr ne Runde um den Block und füll nach/ lass ab.

Es kann so einfach sein !

Viel Spaß beim Selberrausfinden wünscht

Piet

The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.
Verfasst am: 28. 08. 2015 [23:00]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 469
Naja Piet, sowas kann ins Auge gehen, aber ok, wenn's keine allgemeine Regel gibt - ich dachte halt, besser erst mal fragen anstatt einfach drauf los testen......

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 28. 08. 2015 [23:02]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 469
.....und nur so nebenbei: bei warmem Motor den Kühlkreislauf öffnen? Wirklich jetzt?........

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 28. 08. 2015 [23:08]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4389
... Lappen um die Hand und ganz langsam aufdrehen, wenns zischt, warten bis sich der Druck abgebaut hat !

kann alles so einfach sein .


es grüßt druckfrei

Piet

The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.
Verfasst am: 28. 08. 2015 [23:46]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3408
Hallo Jan,

also bei meinem 1275ger ist das Ausgleichsgefäß mal leer, mal halbvoll. Wenn ich aber die Mutter, vorne links
(von vorne gesehen) aufmache, steht das kalte oder warme Kühlwasser ca 1cm unter der Öffnung. Ich fülle auch nie übers Ausgleichsgefäß auf, sondern immer über diese Kühleröffnung. Dann weiss ich nämlich, dass der Kühler voll ist.

Gruss
Roland

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.2015 um 23:49.]

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 29. 08. 2015 [01:35]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2646
Hallo Jungs,

es ist so wie Roland schreibt, man soll nicht über den Ausgleichsbehälter, sondern direkt über den Kühlkreislauf auffüllen. Allerdings sitzt bei mir die von Roland genannte Schraube fest, daher habe ich keine Ahnung, wie hoch die Plörre im Kühler steht. Ich fülle immer am Thermostat auf und mache danach den Ausgleichsbehälter zu 80 % voll. Bei der ersten Fahrt bis zur Betriebstemperatur reguliert sich die Wassermenge ein, ein eventuelles Zuviel an Wasser wird aus dem Ausgleichsbehälter rausgedrückt und es stellt sich dort ein Wasserstand auf ca. der halben Füllhöhe ein.
Gruß
Stolli

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.2015 um 01:38.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 29. 08. 2015 [14:10]
Klauso
(Spiesen-Elversberg)
Dabei seit: 13.05.2014
Beiträge: 159
Hallo

Ich mach das auch wie Roland : fast ganz voll und laufen lassen bis sich alles eingependelt hat .
Wichtig ist das System zu entlüften , Lustpolster sind richtig schlecht , wird schnell heiß .
Da meine Heizung immer an ist hab ich statt des Drehrades einen Messanschluß montiert und entlüfte über einen passenden Messchlauch in einen Behälter .

Grüße Klaus
Verfasst am: 29. 08. 2015 [18:31]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 469
Ok, danke für die Angabe zum Füllstand im Kühler. Das Ausgleichsgefäss unter dem Wasserspiegel des Kühlers irritiert mich halt, da ein solches ja normalerweise immer gleich hoch oder höher liegt.

Gruss Jan

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 29. 08. 2015 [18:35]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 469
peteran5l schrieb:

... Lappen um die Hand und ganz langsam aufdrehen, wenns zischt, warten bis sich der Druck abgebaut hat !

kann alles so einfach sein .


es grüßt druckfrei

Piet



....aber eben nicht am Ausgleichsgefäss, wie's scheint. Ist eben doch nicht ganz ohne, sorry to insist.

Happy Motorengeräusch, morgen geht's zum Engländertreffen in Mollis nahe den Bergen bzw. des berühmten Klausenpasses, da kommen immer so um die 1200 Autos.

Gruss Jan


Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.