Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

Ansaugbrücke modifizieren


Autor Nachricht
Verfasst am: 01. 02. 2016 [00:40]
Holger
(Lengerich)
Dabei seit: 24.06.2010
Beiträge: 511
Hallo Roland,
da ich in Zukunft meine Schwungscheibe auf 190mm Kupplung ändern möchte,
wie schwer ist deine Schwungscheibe, Guss oder Stahl ?

Grüße Holger Hermann
Verfasst am: 01. 02. 2016 [22:01]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3476
Hallo Holger,
Ich habe das bei Mini-Tec machen lassen. Ist schon 4 oder 5 Jahre her. Das originale hat glaube ich
Um die 7,2 Kilo und es kamen ca 1,5 Kilo runter. Leichter würde ich das Stahlgussrad nicht machen.
Der Leerlauf ist aber immer noch relativ gut bei 900 bis 1000upm.Beim Stahlrad kannst bis auf 4Kilo
runter.
Wieso willst Du auf die große Kupplung umrüsten? Das lohnt eigentlich nur wenn Du auf eine Sportkupplung zb von Fichtel und Sachs umrüsten willst. Die kleine Kupplung zb von AP überträgt 110-120 PS.
Viele der Rennspridgets fahren auch die Standard QH mit einem organischen Belag. Im Formel Junior fahren wir eine Sinterkupplung, da brauchst aber auch nur einmal anfahren.
Gruss
Roland

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.2016 um 22:16.]

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 02. 02. 2016 [13:44]
Holger
(Lengerich)
Dabei seit: 24.06.2010
Beiträge: 511
Hallo Roland,
deswegen!!!!banghead.gifBisher hält die neue Kupplung schon ein Jahr.
In Zukunft möchte ich auch auf Ford Getriebe umbauen, da bietet sich die 190er Kupplung an.

Grüße Holger Hermann

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.2016 um 14:47.]
Dateianhang

DSCI0178.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 498.34 Kilobyte) — 71 mal heruntergeladen
Verfasst am: 02. 02. 2016 [20:39]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3476
Hallo Holger,

hm, das ist aber heftig. Hast darüber mal mit Borg und Beck drüber
geredet? Normal ist das sicher nicht.

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 02. 02. 2016 [21:18]
Holger
(Lengerich)
Dabei seit: 24.06.2010
Beiträge: 511
Hallo Roland,
die Kupplung hat nur 3650 KM gehalten,ist eine von AP gewesen.
Glück im Unglück, es waren nur 2,5 Kilometer von der heimischen Garage entfernt an einer stark befahrene Straße.
Es war ein schöner Sommertag und ich lag 1 Stunde im Gras bis die Jungs vom ADAC da waren.
Neue Kupplung kostete nur 40 Euro, aber die Arbeit....
Grüße Holger Hermann



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.2016 um 21:32.]
Verfasst am: 03. 02. 2016 [14:32]
wolfganggei
(Wien)
Dabei seit: 18.02.2015
Beiträge: 159
Es würde mich interessieren warum man zwei HS2 auf einen einen HS4 tauschen sollte .
Wolfgang

wolfgang
Verfasst am: 03. 02. 2016 [14:44]
Heinz
(Wirges)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1192
HIF 44 = 1 3/4 Zoll Durchlass
HS 4 = 1 1/2 Zoll
HS 2 = 1 1/4 Zoll

Ein HIF44 ist halt nur ein Vergaser - nix synchronisieren, nix 2 x Gemisch einstellen etc.
In Mini Kreisen (bis 1275) ein sehr probates Tuningmittel.

Gruß Heinz

MG Midget 1500, Bj. 79
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 59
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 60 under construction
Rover P6 3500, Bj. 69
Verfasst am: 03. 02. 2016 [17:50]
DieterB
(Wedemark)
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 537
Heinz schrieb:

In Mini Kreisen (bis 1275) ein sehr probates Tuningmittel.


Nicht nur Tuning, etliche Minis waren ab Werk damit (HIF44) ausgerüstet.

@Michael
Ist wirklich so. Zwar läuft ein Midget mit gut eingestellten zwei Vergaser klasse, aber ein einziger Vergaser macht das Ganze erheblich leichter einzustellen und es ist immer die Gewähr gegeben, dass alle vier Zylinder das Gleiche bekommen.

Zwei Vergaser können sich nämlich auch ganz schon leicht negativ beeinflussen.

Grüße auch von meinem 45er Weber
Dieter

MG Midget MK III, Bj. 1972, Ashley Hardtop
MGB GT V8, Bj. 1975, Mini Van, 1982
Lotus Elan +2S Bj. 1969 (im Aufbau)

Ideen sind nicht gefährlich, solange sie keinen Nährboden finden in einer Erde, die tiefer ist als der Geist.
(John Steinbeck)
Verfasst am: 03. 02. 2016 [18:01]
Holger
(Lengerich)
Dabei seit: 24.06.2010
Beiträge: 511
Hallo Wolfgang,
ein Einfachvergaser bringt von unten heraus Drehmoment ,d.h. wenn du eine `schärfere Nocke´ nimmst,
kannst du die Nachteile im unteren Drehzahlbereich etwas dadurch aufheben.
Der Spritverbrauch soll auch angeblich niedriger sein
Grüße von meinem 40er Weber.
Holger Hermann




[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.2016 um 18:04.]
Verfasst am: 03. 02. 2016 [21:33]
wolfganggei
(Wien)
Dabei seit: 18.02.2015
Beiträge: 159
Hallo
@Holger Hermann
Das im unteren Drehbereich mehr Moment da ist ,wird aus Gründen des geringeren Unterdruck zwischen Kopf und Vergaser sein?
Weil bei mehr Querschnitt mit geringeren Unterdruck mehr Gemisch durchgeht ???

Aber was ist das Geheimnis von der Ansaugbrücke von Manifold ?
Ok die Kanäle passen besser zu Vergaser und Kopf.
Die Oberfläche ist glatter.
Das Querloch ist kleiner .
Und sind sie kürzer ?
Macht die Länge ,ich glaube die Mainfold haben keine Distanzstücke,so viel aus?

Wolfgang

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.2016 um 21:34.]

wolfgang