Unbeantwortetes Thema

Einsteiger Frogeye möchte sich informieren


Autor Nachricht
Verfasst am: 23. 01. 2010 [19:32]
mgm-grand
(Hamburg)
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
1
1. Marco Teuscher
16.06.08 15:36
Einsteiger Frogeye möchte sich informieren (Antwort verfassen)
Guten Tag zusammen.

Erstmal möchte ich meine Freude zum Ausdruck bringen,
dass ich dieses Forum gefunden habe.
Hoffentlich kann mir hier geholfen werden.
Ich habe einen 58`er Austin-Healy Sprite MK1 angeboten bekommen.
Es handelt sich um ein umfangreiches "Restaurations-Projekt".
Selber habe ich intensive "Schrauberkenntnisse" in der Mini-Szene gesammelt.
Platz, Werkzeug, Zeit und Enthusiasmus sind im Überfluss vorhanden.
Jetzt suche ich Informationen zum Fahrzeug (Historie, Technik,...),
um meine Kaufentscheidung positiv zu stärken.
Ich würde mich über einen persönlichen Kontakt sehr freuen.
Ich möchte nicht über Bücher den Weg zu diesem Auto finden,
sondern es interessieren mich mehr die persönliche Erfahrungen!

Also, wer Interesse hat sich mit mir auszutauschen,
ich würde mich sehr freuen!!!

Danke und Gruß,
Marco Teuscher
58849 Herscheid (Sauerland)
0171-1909480
2. Ragnar
24.06.08 19:39
Re: Einsteiger Frogeye möchte sich informieren (Antwort verfassen)
Hallo Marco,
hat sich noch keiner gemeldet?
Mein Frosch quakt in Wunstorf und gehört mir seit 1981 glaube ich. Damals habe Ich einen Frosch gekauft der einen TÜV-Stempel hatte (der Himmel weiß woher). Die Reparaturen hielten sich nicht in Grenzen, da ich immer wieder auf schlechte Werkstätten hereingefallen bin. An eine Motorüberholung habe ich mich nicht herangetraut. Dafür habe ich mein Getreibe mehrfach zerlegt. Erfahrungen mit meinem Frosch habe ich durch Versuch und Irrtum gesammelt. Je mehr man sich traute um so zuverlässiger wurde er.
Wie hat des der Chef von Healey Nord es mal ausgedrückt; einmal richtig gemacht sind die Dinger sehr zuverlässig. Ich bin in den ganzen Jahren dreimal abgeschleppt worden. Das "Gute" ist: die Werkstätten haben die Fehler nicht gefunden.
Da du am Mini geschraubt hast, ist der Motor kein Problem. Bei den Schweißarbeiten wirst du bestimmt fündig. Die Blattfederaufnahme ist ein Punkt wo aller Dreck hinein aber selten hinaus kommt.
Laut Oldtimer-Markt (Kurt Sturm hat es ihnen verraten) ist der gebogene Vorderrahmen des Frosches kein Unfallzeichen sondern serienmäßig!
Angeblich wurde damit die Vorderachse so in den richtigen Winkel zur Straße gebracht, damit er nicht immer in den Graben hüpft.

Schöne Grüße

Ragnar
3. Oliver Kerker
25.06.08 12:50
Re: Einsteiger Frogeye möchte sich informieren (Antwort verfassen)
Ebenfalls ein Hallo aus Niedersachsen (Hannover)!

Ich bin Ende 2006 zu einem sehr maroden Frosch gekommen und hatte 0 Erfahrung, aber ein wenig Fachwissen bzgl. Maschinenbau, Schweißen und Elektrotechnik. Der mir überlassene Frosch hatte in allen bekannten Punkten extreme Durchrostungen, ist 6 Jahre nicht bewegt worden, wurde quasi nie gewartet und war motorseitig tot. Das Fröschchen mit Migrationshintergrund kam 1980 aus England und hat somit das Steuer auf der "richtigen" Seite icon_smile.gif Meine grobe Restauration (ich will fahren, nicht schauen!) findest Du unter http://www.akakraft.de/wiki/index.php/Restauration_Austin_Healey
In diesem Winter wird der Kleine auf Einspritzung nebst elektronischer Zündung umgebaut, es wird ein Stabi verbaut und er bekommt noch eine Lackierung in Originalfarbe. Dann bin ich "erstmal" fertig.
4. Marco
01.07.08 12:56
Re: Einsteiger Frogeye möchte sich informieren (Antwort verfassen)
Danke Oliver,

Deine ausführliche Dokumentation ist sehr aufschlußreich.
Damit kann ich mir sehr gut ein Bild vom Aufwand machen.
Wenn sich jetzt noch jemand aus meiner Umgebung (ca. 100km um Plz. 58849)
findet, bin ich ein großes Stück weiter icon_wink.gif

Bis dahin!
Danke an Alle und Gruß,
Marco Teuscher
5. Josef Eckert
01.07.08 20:14
Re: Einsteiger Frogeye möchte sich informieren (Antwort verfassen)
Hallo Marco,
ich wohne ca. 90km von Dir entfernt bei Königswinter. Wir haben hier auch einen "Briten Stammtisch" und da haben auch schon mehrere Mitglieder einen Sprite vollständig restauriert. Du kannst Dich gerne bei mir melden, Tel: 02223 26644. Ist Dein Sprite tatsächlich von 1958? Hat er noch 12 Knöpfe (nicht nur 2) an der Frontscheibe für das Verdeck?
Gruß
Josef

MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.