Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

Trailingarms MK1


Autor Nachricht
Verfasst am: 06. 03. 2016 [21:14]
mussnochwerden
(Eifel)
Themenersteller
Dabei seit: 21.12.2010
Beiträge: 224
Hallo Ulrich,

ich bin gespannt wie es sich fahren lässt mit den Polybuchsen.
Das Wechseln auf einen weiteren Uniball mit Panhardstab ist ja jederzeit möglich.

Gruß Guido

Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile.
Verfasst am: 06. 03. 2016 [21:50]
jagdoc
(Unna)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1238
Hallo Dieter,

beim Frosch mit der 1/4 elliptik Feder sind die seitl. Bewegungen deutlich geringer.

Bastlergrüsse

Ulrich


 
Sprite MK I ' 60,
Jaguar X-Type Estate
TVR Chimaera 400
Verfasst am: 07. 03. 2016 [18:50]
ragnar
(Wunstorf)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3819
Hallo Dieter,
Ich habs mir jetzt mehrfach angesehen auch mit geneigtem Haupt. Es fehlt mir der wahrschienlich der Vergleich.
Vielleicht kann ich auch nicht den Unterschied zwischen Einfedern und "Auslenken" erkennen.
Schnell warst du optisch jedenfalls nichticon_biggrin.gif

Schöne Grüße

Ragnar

Nicht Original aber ein Original
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 16. 03. 2016 [16:59]
wolfganggei
(Wien)
Dabei seit: 18.02.2015
Beiträge: 159
Hallo
Wer 2 Stück Boomerangs in Stahlblech 8 mm benötigt ink. Transport 35 €
Wolfgang

wolfgang
Dateianhang

boomerang 1.png (Typ: image/png, Größe: 486.93 Kilobyte) — 37 mal heruntergeladen
2016-03-16 15.32.06.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 238.26 Kilobyte) — 62 mal heruntergeladen
Verfasst am: 19. 03. 2016 [12:00]
mussnochwerden
(Eifel)
Themenersteller
Dabei seit: 21.12.2010
Beiträge: 224
So die erste Fahrt gemacht. Eine große, große Wirkung. Kein Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Hinterradachse läuft sehr ruhig und stabil. Weit konnte ich nicht, aber der erste Eindruck ist sehr gut.
Gruß Guido

Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile.
Verfasst am: 19. 03. 2016 [14:29]
Frank-Uwe
(Leiferde)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 388
Hallo Guido,

Glückwunsch zur Verbesserung.
Hast du die im ersten Beitrag gezeigten Schubstreben benutzt oder ein anderes Konzept verwirklicht?

Grüße Frank-Uwe


. . . manchmal fehlen mir zum Schweigen einfach die passenden Worte.
Verfasst am: 19. 03. 2016 [19:59]
mussnochwerden
(Eifel)
Themenersteller
Dabei seit: 21.12.2010
Beiträge: 224
Hallo Frank Uwe

ich habe die gezeigte Lösung eingebaut und kann nur von einer Verbesserung berichten. Sobald das Wetter mal besser wird kann ich eine große Runde mal drehen.
Dann kann ich evtl auch noch etwas konkreter berichten.
Bis dahin
Gruß Guido

Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile.
Verfasst am: 21. 04. 2016 [20:39]
mussnochwerden
(Eifel)
Themenersteller
Dabei seit: 21.12.2010
Beiträge: 224
Hallo zusammen,
nach ein paar hundert Kilometern und einigen zügig gefahren engen Kurven, wollte ich mal eine kurze Rückmeldung geben. Was mir aufgefallen ist, ist dass der Druckpunkt der Hinterachse deutlich spürbarer geworden ist. Die Rückmeldung der Achse kommt früher, die Achse läuft viel ruhiger. Was jetzt allerdings öfter zum tragen kommt, ist die harte Blattfeder. Die sanfter geführte Achse und die harte Feder harmonisieren nicht besonders gut. Hier ist noch Handlungsbedarf. Das sich etwas verklemmt oder verhakt habe ich bisher nicht beobachten können.
Gruß Guido

Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile.