Thema ohne neue Antworten

Hauptbremszylinder


Autor Nachricht
Verfasst am: 13. 04. 2010 [21:48]
Norbert
(Übach - Palenberg)
Themenersteller
Dabei seit: 07.02.2010
Beiträge: 46
Hallo Spridget - Gemeinde

Ich habe bei meinem 1500 Midget immer wieder Probleme den Einfülldeckel des Hauptbremszylinders zu lösen. Sieht so aus, als entstehe da ein Vakuum.
Kann mir da jemand eine Tipp geben wodurch das entsteht, oder besser wie man das abstellen kann?
Die Bremsleistung ist vollkommen OK. War gerade beim TÜV.
Gehört da eventuell ein Entlüftungsloch rein?

Gruß

Norbert
Verfasst am: 14. 04. 2010 [11:01]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3506
Hallo Norbert,

also ich meine, da gehört prinzipiell ein Entlüftungsloch rein, Es wird ja bei jedem Pedalhub Bremsflüssigkeit nachgezogen. Anders könnte man die Bremsanlage gar nicht entlüften. Das Loch ist auch sicher da. Irgendwo. Oftmals gehen aber die Deckel einfach nur schwer, weil da ein O-Ring drinn ist im Deckel und die Reibung ist groß. Bremsflüssigkeit schmiert nicht wirklich.

Gruss
Roland
der auch schon längst zum TÜV gemusst hätte, aber das Auto noch nicht fertig ist weil 1000 andere Dinge dazwischenkommen. Schraube abgerissen, Loch im Boden, zugeschweisst, Auto brennt, neue Verkleidungen gemacht, Sitze raus, Sitzschienen krumm, usw usf.......

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG