Thema mit vielen Antworten

K&N Luftfilter | Wozu ist der Schlauch??


Autor Nachricht
Verfasst am: 14. 04. 2010 [16:29]
Andreast
(ahrensburg)
Themenersteller
Dabei seit: 07.04.2010
Beiträge: 6
Hallo Forum,

am Wochenende hab ich einen gebrauchten K&N Luftfilter auf unseren Zwerg (MK III RWA; Bj. 72, 1275cc) montiert.

Interessanterweise hing an einem der originalen Luftfilter ein Gummischlauch, der zum Motor (????) ging.

Nun frage ich mich: Was mach ich damit, bzw. wozu ist der?

Kennt jemand von euch diesen Schlauch und dessen Funktion. Ihr würdet mir sehr helfen.

Bilder hab ich beigefügt. Die roten Pfeile markieren, wo der Schlauch sitzt, bzw. saß. Fragen beantworte ich gerne.

Vielen Dank
Andreas

PS: Die Gattin meint, dass mit neuem Luftfilter der Zwerg wesentlich besser auf das Gas reagiert.icon_biggrin.gif
Dateianhang

0031.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 350.87 Kilobyte) — 126 mal heruntergeladen
0051.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 353.73 Kilobyte) — 144 mal heruntergeladen
0091.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 356.07 Kilobyte) — 146 mal heruntergeladen
Verfasst am: 14. 04. 2010 [17:08]
mp65101
(Altenbeken)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 1167
Hallo Andreas,

der ist für die Motorentlüftung. An das offene Ende kommt ein Y-Stück und wird dann mit den Vergasern verbunden. Du hast bei den HS 2 Vergasern an der Innnenseite, Sprich da wo das Gestänge mit den Bowdenzügen ist jeweils ein Messingrohr an jedem Vergaser. Dort kommt dann der jeweilige Schlach drauf der wiederum mt dem Y-Stück verbunden wird.

Bei Bedarf kann ich auch ein Foto davon machen!!

Gruß

Gruß Marcus
MG Midget MK III RWA
Triumph 2500 TC Rallyecar
Triumph TR 7 Coupe Rallyecar
Landrover Discovery 3
Verfasst am: 14. 04. 2010 [17:24]
Andreast
(ahrensburg)
Themenersteller
Dabei seit: 07.04.2010
Beiträge: 6
Hallo Marcus,

boah, dass ging schnell. Vielen Dank!

Fotos wären toll, nachher mach ich noch was falsch. Bedeutet das, dass ein Schlauch, der vorher am Luftfilter hing, jetzt direkt an den Vergaser angeschlossen wird?
Und, wie heißt eigentlich das Teil (diese kleine zylindrische Dose) am Motor, an der der Schlauch angeschlossen ist, und was tut die? (Man will ja lernen)

Gruß
Andreas
Verfasst am: 14. 04. 2010 [17:43]
khachim
(Essen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 118
Hallo Andreas,

ich hätte dir gestern doch alle Fotod schicken sollen, die ich gemacht habe.
Es ist genauso wie Marcus beschrieben hat.

Auf den Fotos kannst du das beschriebene Y-Stück sehen, von dem die Entlüftungsschläche zu den Vergasern gehen.

Gruß Achim


An MG is for life - not just for Xmas
Dateianhang

2010-04-13 Luftfilter 06 geringe Auflösung.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 31.17 Kilobyte) — 142 mal heruntergeladen
2010-04-13 Luftfilter 07 geringe Auflösung.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 29.83 Kilobyte) — 142 mal heruntergeladen
Verfasst am: 14. 04. 2010 [21:35]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3489
Hallo,

also, ich denke, Andreas schreibt doch, dass am alten Lufi ein Schlauch dran war der zum Motor ging. Und zwar, zum Kettenkastendeckel. Das ist ja, boa, Mir scheint, seine Vergaser haben nicht diesen Anschluss. In dem Fall würde ich in die Rückplatte vom K&N Filter einen entsprechenden Anschluss machen. ZB mit einem Schraubanschluss. Sowas gibt es im Aquarium Zubehör. Dann ist es wieder so wie vorher.

Andreas, der Schlauch dient, um das Verbrennungsgas welches sich an den Kolbenringen vorbeimogelt wieder in die Vergaser anzusaugen. Zusätzlich auch die Ausdünstungen welche vom Öl entstehen wenn es heiss wird. Auch Benzindämpfe welche bei eventuellen Kaltstarts sich da runtermogeln. Du solltest auf jeden Fall eine Absaugung machen, denn sonst kann es Dir leicht Öl Richtung Kupplung drücken. Oder dein kleiner Zwerg fängt an, noch mehr als vorher Öl aus allen möglichen und unmöglichen Stellen herauszudrücken.

Gruss

Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 14. 04. 2010 [23:38]
Andreast
(ahrensburg)
Themenersteller
Dabei seit: 07.04.2010
Beiträge: 6
Vielen Dank schon mal für eure regen Beiträge. Auf das Board ist halt immer Verlaß.
Das was Roland schreibt klingt für mich nachvollziehbar. Aber wieso nur haben meine Vergaser keinen Anschlußbanghead.gif
Würd mich ja echt mal interessieren, ob noch jemand diese Konstellation hat.

Ich denke, ich werd am Wochenende nochmals Fotos von meinem Vergaswer machen und die einstellen. Außerdem wedre ich mir mal so einen Schlauchanschluß organisieren.

Vielen Dank

Andreas
Verfasst am: 14. 04. 2010 [23:47]
mgm-grand
(Hamburg)
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
Moin Andreas,

gesehen habe ich diese Konstellation vorher noch nie. Vielleicht fährst du mal mit dem Midget zur Arbeit und wir treffen uns hier ums Eck. Dann schaue ich mir das gerne mal an.

Gruß
Henrik

MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.
Verfasst am: 15. 04. 2010 [09:12]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3489
Hallo Henrik, Andreas,

unterschied macht es eigentlich keinen, ob der Schlauch am Lufi-Gehäuse oder am Vergaser angeschlossen ist. Es ist beides mal vor der Drosselklappe. Wichtig wäre halt nur, dass die Öffnung an Vergaser verschlossen oder nicht vorhanden ist. Weil sonst das Gemisch nicht mehr stimmt. Bei meinem Sohn seinem Mini, mit einem HS4 Vergaser geht die Motorentlüftung auch ins LUFI-Gehäuse.

Gruss

Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 15. 04. 2010 [22:24]
ragnar
(Wunstorf)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3831
Hallo zusammen,

Vermuten wir doch einfach mal, dass die Luftfilter für die späten Zwerge gebaut wurde. Früher hatten die HS2 Vergaser keinen Einlass für die Motorentlüftung. Es wurde über den Luftfilter entlüftet. wie Roland schon schreibt macht es keine Unterschied!
Das Luftfiltergehäuse anbohren und einen Schlauchanschluss anschrauben ist wohl das Einfachste.

Schöne Grüße

Ragnar mit HS2 ohne Entlüfteranschluss

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 26. 04. 2010 [10:21]
Andreast
(ahrensburg)
Themenersteller
Dabei seit: 07.04.2010
Beiträge: 6
So, Dank noch mal allen, die so hilfreich unterstützt haben.

Am Wochenende bin ich endlich dazu gekommen ein wenig zu basteln. Ich hab den Schlauch vorerst mit einem Korken verschlossen, damit das Gemisch stimmt. Als nächstes werde ich eine Aufnahme für den Lufi basteln. Ich dacchte an ein ALU Rohr auf das ich ein Gewinde schneide und dann von zwei Seiten mit Muttern gegen die hintere Platte des Lufi kontere. Darauf wollte ich dann den Gummischlauch stecken. Dann sollte wieder alles stimmen.
LG
Andreas