Thema mit vielen Antworten

Reifen mit Schlauch


Autor Nachricht
Verfasst am: 02. 11. 2016 [20:20]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3880
Hallo zusammen,

Die Original Forschfelgen haben keinen Hump. Aus diesem Grund muss ein Schlauch da rein.

Welche 155/80R13 79T benutzt ihr?
Ich habe zur Zeit Dunlops drauf aber die Schläuche leben da drin nicht mehr so lange wir früher!

Schöne Grüße

Ragnar




Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 02. 11. 2016 [21:02]
Tom
(Arnsberg)
Dabei seit: 14.02.2010
Beiträge: 75
Hallo Ragnar
Kenne solche Probleme nur bei schlechten Zustand der Felgenbetten, kann mir dies bei dir aber nicht vorstellen.
Sonst würde ich empfehlen Tauchbadentlacken, Entrosten, Passievieren, Pulvern und wer top of the show room haben will, noch Nasslack drauf.
Viele Grüße Thomas
Verfasst am: 02. 11. 2016 [21:42]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1612
ragnar schrieb:

Welche 155/80R13 79T benutzt ihr?
Ich habe zur Zeit Dunlops drauf aber die Schläuche leben da drin nicht mehr so lange wir früher!

Hallo Ragnar,
ich fahre seit 3 Jahren Conti mit Schlauch auf Speichenräder und hatte bis jetzt keine Schwierigkeiten. Ich habe auch ein Schreiben von Conti, wo die Kombination Reifen/Schlauch freigegeben ist.

Viele Grüße... Thomas
Verfasst am: 02. 11. 2016 [22:01]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3880
Thomas,
kannst du mir das schicken?
Mein Conti,Mann sagt, das gibt's nicht!

Tom es könnte schon sein, dass die Felgen nicht perfekt sind, dass würde auch zum Auto passen - perfekt ist anders (außerdem kennst du mein Auto - du Schlingel)
Nur bei den beiden hinteren Felgen ist das anders. Die sind perfekt gemacht.

Übrigens sind die vorderen Reifen mindestens X Jahre alt und da hält der Schlauch noch immer!!
Diese beiden Felgen sind natürlich nicht perfekt.

Schöne Grüße

Ragnar

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 02. 11. 2016 [22:02]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2769
Hallo Ragnar,

ich fahre seit 6 Jahren Conti und es war nach ca. 2 Jahren ein Schlauch durchgescheuert. Die anderen sowie der Ersatzschlauch hatten keinen Ausfall.

Ich habe gelesen, dass die Vredestein-Reifen besonders schlauchfreundlich sein sollen und dass auch die Schläuche je nach Hersteller unterschiedlich gut sein sollen. Leider habe ich vergessen, welcher Schlauchhersteller in diesem Artikel empfohlen wurde. icon_cry.gif

Gruß
Stolli

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 02. 11. 2016 [22:33]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3880
Hallo zusammen,

das Problem dürfte die innere Form des Reifens sein. Je geriffelter desto schneller ist der Schlauch durch. Dazu noch ein schlechter Schlauch und das war's dann.
Übrigens: der Schlauch ist nicht geplatzt!
Das nächste Problem dass ich feststellte war:
Wenn man nach Schlauchreifen sucht findet man so bekannte Marken wie Apollo.
Ja es gibt auch Bridgestone und Goodyear. Nur die Preisangabe in Rs verwirrt mich, sind das Rupien?
Spaßeshalber bin ich dann zu Bridgestone auf die Seite.
Doe Reifengröße gibt es nicht.
Noch besser ist Goodyear. Du suchst die Reifengröße und landest dann bei Dunlop icon_eek.gificon_eek.gif

Schöne Grüße und gute Nacht

Ragnar


Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 03. 11. 2016 [08:59]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 709
ragnar schrieb:

die Schläuche leben da drin nicht mehr so lange wir früher!



Könnte sein.
Hatte in letzter Zeit auch 2 Platten - obwohl ich neue Felgen, neue Reifen und neue Schläuche montiert hatte.
Die meisten Schläuche kommen aus China - egal was auf der Verpackung steht. Ob`s wohl daran liegt?
Auf jeden Fall nehme ich das Ersatzrad wieder mit und ein Reifenpannenspray.
Gruß
Jürgen

“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.

Verfasst am: 03. 11. 2016 [09:09]
oldi-fan500
(Allgäu)
Dabei seit: 07.05.2010
Beiträge: 878
Hallo,
ich habe mit Schläuchen aus Fernost ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Die Materialstärke ist viel dünner.
Schläuche von renommierten Marken halten ewig und sind auch dicht.
Wichtig ist auch die korrekte Montage ohne das der Schlauch zwischen Felge und Reifen eingeklemmt wird. Ausserdem muss Talkum verwendet werden.
Ciao - Michael

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.2016 um 09:13.]
Verfasst am: 03. 11. 2016 [13:13]
GelbeGefahr
(Nochern)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 415
Hallo,

wichtig ist, dass bei der Montage sauber gearbeitet wird.

Ich hatte 6 Monate nach Neureifenmontage an einem Rad ständig Platten, bei der Demontage zeigte sich, dass sich vom Neureifen ein kleines Stück des Klebeetiketts aus Alufolie zwischen Decke und Schlauch gemogelt hatte. Der Schlauch war durch das Walken beim Fahren perforiert worden. Der neue Schlauch hält jetzt schon Jahre.

Schöne Grüße
Gerd
Verfasst am: 03. 11. 2016 [16:44]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 709
oldi-fan500 schrieb:

Schläuche von renommierten Marken halten ewig und sind auch dicht.


Nach Aussagen meines Reifenhändlers Vergölst hat er nur einen deutschen Lieferanten für Schläuche. Er meinte aber, dass die auch in China fertigen lassen.
Wer fährt heute noch Speichenräder mit 145 x18" ?
Bei so "riesigen Stückzahlen" kann das wohl nur noch in Fernost gemacht werden.
Meine defekten Schläuche waren von MOSS- UK - no name.

Dem Tipp mit dem Talkum werde ich nachgehen - werde künftig daneben stehen, wenn sie den Schlauch montieren.

Gruß
Jürgen

“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.