Thema mit vielen Antworten

Falschluft?


Autor Nachricht
Verfasst am: 21. 04. 2010 [21:54]
EGI
(ahrensbök)
Themenersteller
Dabei seit: 14.03.2010
Beiträge: 36
Hallo zusammen,

ich glaube ich habe ein Problem mit Falschluft im Ansaugtrakt.

Bekomme nicht die Gemischeinstellung an meinem 1500er mit Doppel-HS4 hin.

Wenn das Kerzenbild etwas brauner als Schneeweiß bei moderater Fahrweise ist,
so ist das Bild im Standgasbetrieb Kohlrabenschwarz?

Wollte jetzt mal den Unterdruck im Ansaugkrümmer messen.

Wie groß sollte dieser bei welcher Drehzahl sein?

Danke vorab!

gruß
EGI
Verfasst am: 21. 04. 2010 [22:08]
mgm-grand
(Hamburg)
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
Moin Egi,

das könnte auch an der Falschen Nadeln oder Federn liegen oder es ist ggf. zu wenig Öl in den Vergasern. Lass mal im Standgas etwas Öl auf die Enden der Drosselklappenwellen tropfen um ggf. etwas spiel auszugleichen. sollte die drehzahl merklich sinken ist das spiel zu groß und die müssen neu gebuchst werden, wenn an anderer Stelle Luft gezogen wird, kann das mit neuen Dichtungen ausgeglichen werden.

Eine genaues Mass des Unterdrucks gibt es nicht, er sollte nur gleich sein.

Gruß
Henrik

P.S.: Hast du ggf. gerade auf einen K&N Filter gewechselt?

MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.
Verfasst am: 21. 04. 2010 [22:23]
EGI
(ahrensbök)
Themenersteller
Dabei seit: 14.03.2010
Beiträge: 36
hallo Hendrik,
habe nichts verändert, Drosselklappenwellen sind i. O.
Ich habe eine neue Hosenrohrdichting montiert, hier fehlte auch eine Schraube die ergänzt wurde.
Außerdem habe ich die Krümmerschrauben zum Kopf nachgezogen.
Seitdem habe ich die Malesche mit den KerzenbildernI

gruß
EGI
Verfasst am: 21. 04. 2010 [22:31]
mgm-grand
(Hamburg)
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
Ist vielleicht der Abgas- und Ansaugkrümmer nicht mehr richtig fest oder verkanntet?

Dann wäre aber auch das Standgas ggf. daneben.

MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.
Verfasst am: 21. 04. 2010 [22:35]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4466
Wenn man davon ausgeht, daß man ein vernünftiges Kerzenbild nach forscher Fahrweise ca. 50 km hinbekommt, denn darum geht es denk ich, hohe Drehzahlen und nicht zu fett oder zu mager, frag ich mich wie Du ein Standgasbild hinbekommst? Läßt Du den Motor 2 Std. im Leerlauf...Nein, nicht wirklich? Oder? Das gibt es doch im Normalbetrieb garnicht. Also, ich schraub meine Kerzen ab und zu nach längeren Strecken raus und kontrollier. Und wie es dann aussieht ist nur von Interesse.
Oder lieg ich da falsch. War ja schon mal so heut.
Zweifelnde Grüße
Peter

The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.
Verfasst am: 21. 04. 2010 [22:46]
mgm-grand
(Hamburg)
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
Naja, Peter, bitte bedenke, dass man mit Fahrzeugen ab 1969 zur AU muß und die wird im Standgas gemessen...

...aber du hast schon recht, wichtiger ist das Kerzenbild bei Drehzahl!

MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.
Verfasst am: 22. 04. 2010 [09:15]
JosefEckert
(Pfaff)
Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 3028
Henrik,
Nebenluft kannst Du ausschließen, da das zu einer Abmagerung im Standgas führen würde und nicht umgekehrt wie bei Dir. Schau mal ob Du die Nadeln richtig eingeschraubt hast (und nicht zu tief), so dass die Kerbe in der Nadel gerade noch erkennbar ist.
Gruß
Josef
Verfasst am: 23. 04. 2010 [20:01]
EGI
(ahrensbök)
Themenersteller
Dabei seit: 14.03.2010
Beiträge: 36
Hallo zusammen,
danke soweit.

Für mich ist das Kerzenbild unabhängig von der Drehzahl, es sei denn man betreibt den Motor an der Grenzdrehzahl. Den Drehzahlen , also Strömungsverhältnissen angepasst ist die Düsennadel.
Diese ist auf den Erfordernissen angepasst.
Zumal das Kerzenbild mit dem gleichen setup perfekt war.

Kann es sein, dass die Falschluft erst bei höheren Drehzahlen gezogen wird?

gruß
EGI
Verfasst am: 23. 04. 2010 [22:19]
JosefEckert
(Pfaff)
Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 3028
EGI schrieb:


Kann es sein, dass die Falschluft erst bei höheren Drehzahlen gezogen wird?


Das kann eigentlich nicht sein, weil die Nebenluft drehzahlabhängig weniger Einfluss hat. Nebenluft ist am kritischsten bei der Leerlaufdrehzahl. Ist denn der Leerslauf stabil oder "pumpt" der Motor?
Da die HS4 Vergaser durchflussmäßig eigentlich zu groß für einen 15ooer Motor sind kann es schon sein, dass der Motor im Standgas überfettet. Die Luft-Durchströmungsgeschwindigkeit ist da einfach zu gering, um eine gute/genaue Einstellung zu ermöglichen.
Gruß
Josef

Habe 3 HS4 Vergaser im Einsatz, aber bei 2,9 Liter Motor

Verfasst am: 23. 04. 2010 [22:33]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4466
Ach Josef, wenn die Leut doch nur vernünftiger wären und das fahren würden was auch original verbaut war.
Oder wenns verbaut ist ,es auch auf Stand halten würden. Bei meinen SU H1 Vergasern sind GG Nadeln drin. Standart. Geht immer nach Grundeinstellung und mit Gartenschlauchstück am Ohr ( Durchmesser von Dir abgesegnet), danach feineingestellt. Die Dinger sind so einfach zu händeln. Ein wenig einlesen und das alte LEGO oder für die jüngeren PLAYMOBIL Wissen rausgekramt.
Und der Wagen läuft!!!!
Spielerische Grüße
Peter


The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.