Thema mit vielen Antworten

Technische Daten MKI - Zulässige Gesamtmasse gesucht


Autor Nachricht
Verfasst am: 17. 04. 2017 [20:02]
Misterman
(Wendlingen)
Themenersteller
Dabei seit: 29.12.2012
Beiträge: 31
Hallo zusammen,

Im Zuge eines TÜV-Vorgesprächs zwecks Einbau eines leistungsgesteigerten 1275-Motors und eines Ford 5-Gang-Getriebes kam auch das Gespräch auf die zulässige Achslast bzw. die zulässige Gesamtmasse.

In den mir spärlich zur Verfügung stehenden Briefkopien sind unterschiedliche Werte eingetragen. Beim Leergewicht von 620 bis 650 kg, bei der zul. Gesamtmasse von 820 bis 950 kg!

Interessant ist, dass ich mit meinem Sprite MK I und Sohn Dominik bei der Wertungsprüfung "Wie schwer ist der Sprite mit Insassen" beim letztjährigen Spridgettreffen am Bodensee unsere zul. Masse von 820 kg um bereits 70 kg überschritten habe!!

Weiß jemand wo man verbindliche Werte/techn. Daten zur Leermasse bzw. zulässigen Gesamtmasse für unsere Sprites finden kann?
Oder hat jemand bereits im Zuge eines Umbaus die zul. Gesamtmasse erhöhen /auflasten lassen?
Hier wäre mein TÜV-Gutachter und ich stark an einem Mustergutachten bzw. der damaligen TÜV-Prüfstelle interessiert.
Könnt ihr mir mit Infos weiterhelfen?

PS. Beim Spritetreffen am Bodensee lagen die Gewichtsergebnisse inkl. Insassen für den MK 1 zwischen 830 und 1150 kg. Da war wohl ein vereinzeltes Team mit einem 5-sitzigen Sprite MK 1 unterwegsicon_redface.gif.

Grüße Jochen aus dem wilden Süden
Verfasst am: 17. 04. 2017 [20:34]
ragnar
(Wunstorf)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3819
Jochen,

mein Frosch wiegt leer 650 kg und darf 820 kg wiegen, davon 410 kg Vorderachse und die anderen 410 auf der Hinterachse, sagt der Brief/Schein

Also kann man richtig was mitnehmen.

Schöne Grüße

Ragnar

Altes Hobbyheft sagt zum Midget mit 1098er Leer 676 kg, da ist der Frosch leichter.
Claussager schreibt zum Frosch fahrfertig 665 und 824 max.
Handbuch sagt 597 kg ohne Sprit. dann ist bei Clausager nicht nur Sprit sondern auch der Fahrer drin.

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.2017 um 20:42.]

Nicht Original aber ein Original
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 24. 04. 2017 [00:08]
Misterman
(Wendlingen)
Themenersteller
Dabei seit: 29.12.2012
Beiträge: 31
Hallo Ragnar,

generell hast Du sicherlich Recht, was Deinen Frosch betrifft. Auch in meinem Brief/Schein mit EZ in 1959 sind die 650 leer bzw. max. zul. 820 kg erwähnt. Dennoch wiegt mein Frosch mit Fahrer und Beifahrer (in Summe ca. 150 kg schwer) beladen deutlich über 820 kg. Viel Spielraum für Werkzeug und Gepäck gibt es da nicht mehr.

Und es gibt Frösche mit im Brief/Schein angegebenem Leergewicht von 670 bzw. 950 kg zul. Gesamtmasse.

Diese unterschiedlichen Angaben in den amtlichen Papieren trotz identischer Karossen und Fahrwerke für den MK 1 sind mir unverständlich. In der Literatur findet sich nur unterschiedliche Angaben zum Leergewicht zwischen 596 kg und ca. 670 kg. Zum zulässigen Gesamtgewicht habe ich bis auf die erhaltenen Infos aus Brief/Schein von weiteren Froschbesitzern noch keinerlei Literaturangaben gefunden.

Es kann doch nicht sein, daß wo das Kraftfahrbundesamt alles reglementiert, es unterschiedliche Angaben zur zul. Gesamtmasse des gleichen Fahrzeugtyps mit Erstzulassung von 1959 gibt!!

An ALLE: Ich suche weiterhin dringend Quellangaben für die max. zulässige Gesamtmasse unserer Frösche. Irgendwie muss ich für den TÜV den Nachweis erbringen, daß ohne irgendwelche Änderungen die zul. Gesamtmasse bei meinem Frosch von 820 kg auf 950 kg aufgelastet werden darf.

Grüße Jochen
Verfasst am: 24. 04. 2017 [05:42]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1587
Hallo Jochen,
hast du schön mit dem TüV, der die Datenblätter ausstellt telefoniert? Herr Gerst hat mir schon ein paar mal technische Fragen beantworten können und mir Unterlagen gegeben. Und - was er sagt - glaubt jeder in den Prüfstellen. Ich schicke dir die Telefonnummer von Herrn Gerst.

Viel Erfolg ... Thomas
Verfasst am: 24. 04. 2017 [07:00]
Frank-Uwe
(Leiferde)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 388
Hallo,

mein Frosch hat laut Schein leer 660kg, max 860kg.

Grüße
Frank-Uwe


. . . manchmal fehlen mir zum Schweigen einfach die passenden Worte.
Verfasst am: 24. 04. 2017 [10:00]
ahfrogeye59
(Nürnberg)
Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 137
Hallo,

mein Frosch hat laut Schein leer auch 660kg, max aber nur 850kg.

VG
Oliver

Austin Healey Sprite MK I, Bj. 1959
Land Rover Defender 110 TD5, Bj. 2005
Verfasst am: 24. 04. 2017 [12:02]
Bernd
(Dortmund)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1514
Bei mir im Schein steht Leer 700kg zulässig 880kg

Gruss
Bernd

60er Austin Healey Sprite MK I
98er BMW F 650 ST
97er Mini SPI
94er Mini British open in Restauration
92er Hymermobil S 550
Verfasst am: 24. 04. 2017 [12:46]
JuanLopez
(Karlsbad)
Dabei seit: 16.05.2016
Beiträge: 252
Hallo Leichtgewichte,

bei mir steht Leer 804 kg, zul. Masse 977 kg

icon_biggrin.gif

Aber ich habe auch einen 1500'er

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan
MG Midget 1500 Bj. 1979
Simca V8 Vedette Bj. 1957
Verfasst am: 24. 04. 2017 [19:25]
mp65101
(Paderborn)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 1164
In Paderborn muß nun jeder Wagen erst auf die Waage (zum ermitteln des Leergewichts), das Max. Gewicht dagegen steht bei mir immer fest. Wird aud dem vorhandenen Datenblatt übernommen.

Gruß Marcus
MG Midget MK III RWA
Triumph 2500
Triumph TR 7 Coupe Rallyecar
Landrover Discovery 3
Verfasst am: 24. 04. 2017 [19:54]
Misterman
(Wendlingen)
Themenersteller
Dabei seit: 29.12.2012
Beiträge: 31
Hallo Marcus,

und woher hast Du das "vorhandene Datenblatt"?
Das suche ich dringend für einen MK 1, in dem die zul. Gesamtmasse geschrieben steht.

Grüße Jochen