Thema mit vielen Antworten

Verdeck


Autor Nachricht
Verfasst am: 13. 05. 2017 [12:49]
Rambo
(Trebbin)
Themenersteller
Dabei seit: 31.03.2017
Beiträge: 18
Hallo lliebe Oldie-Fans,

ich habe für meinen Sprite MK II ein Verdeck vom Vorbesitzer bekommen. Es ist eine Art Kusntleder, dazu etliche Schrauben, Scheiben und Knöpfe. Beim tüfteln habe ich gemerkt, dass sich der Aufbau mit den Knöpfen usw mir nicht erschließt. Vielleicht könnt Ihr helfen. Außerdem weiß ich nicht, wie das Vedeck an der Windschutzscheibe befestigt wird. Falls ich nicht weiter komme, werde ich wohl zu einem Sattler gehen müssen, der mir mein Verdeck anbaut. Aber selber machen gefiele mir besser. Und so schwer kann das doch nicht sein, oder?
Habt ihr Tipps und Tricks? Vielleicht Detailbilder?

Beste Grüße Micha!
Verfasst am: 14. 05. 2017 [12:10]
ragnar
(Wunstorf)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3888
Michael hast du schon das komfortable Klappverdeck?

Schöne Güße

Ragnar

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 14. 05. 2017 [13:46]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2780
Hallo Michael,

ich kenne mich mit dem Campingverdeck nicht aus und konnte auf die Schnelle nur die folgenden beiden Beiträge finden, die sich allerdings auf das Sprite Mk III-Verdeck beziehen:

http://www.spridgetguru.com/TA0140.html

http://ahsprite-mk3-restoration.blogspot.de/2013/06/how-to-install-sprite-mk3-or-midget-mk2.html

Ob bzw. wie die Unterschiede zu Deinem Verdeck sind, weiß ich nicht. Aber vielleicht hilft es Dir ja.

Gruß
Stolli

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 14. 05. 2017 [16:46]
Rambo
(Trebbin)
Themenersteller
Dabei seit: 31.03.2017
Beiträge: 18
Hallo Stolli,

die beiden Seiten haben mir schon mal geholfen.

Danke!

Q Ragnar: keine Ahnung. Jeenfalls benötige ich schon mal eine Schiene,d ie im vorderen Teil in einen Tunel eingezogen wird und dort offenbar die Schnapper anmontiert werden.

Gruß Micha!
Verfasst am: 14. 05. 2017 [18:12]
ragnar
(Wunstorf)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3888
Michael,
du must ein Klappverdeck haben wenn dir die Bilder von Stoillli geholfen haben.
Das alte Verdecke wird nach Aufbau des Gestänges manuell dürner geworfen und am Auto fest gemacht.
Ähnlich wie ein Campingzelt.
Von solchem Komfort wie du ihn hast bin ich weit entfernt.

Schöne gRüße

Ragnar

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 14. 05. 2017 [18:53]
horst
(Wegberg)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 2022
Liebe Spridgeteers,

der MK2 hat das gleiche Verdeck wie der Ur-Sprite und eine erste Info zum Verdeck(Gestänge) gibt's hier:
http://www.spridgets.net/index.php?id=11&tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=6021
Michael, lies hier mal nach. Hast du dieses Verdeckgestänge? Dann sind wir schon mal einen Schritt weiter!

Gruß,
Horst

Austin Healey Sprite MK II

For further details of the `Sprite` ..... ask any `Sprite` owner!
Verfasst am: 14. 05. 2017 [19:16]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2780
Hallo Micha,

habe gerade mal im Horler nachgeschlagen.

Dein Auto ist ein HAN7, aufgrund von Fgst.-Nr. und Motornummer im März/April 1963 hergestellt (also dürfte 1964 die Erstzulassung sein).

Das Auto dürfte damit Steckscheiben, keine Dreiecksfenster, keine äußeren Türgriffe und ein Zeltverdeck (kein Klappverdeck) haben (leider hast Du keine Fotos vom Auto eingestellt und das Avatar ist zu klein, um darauf etwas erkennen zu können).

In diesem Fall wird das Verdeck nach meiner Kenntnis nicht mit Schnappern am Scheibenrahmen befestigt (der auch gar nicht die Gegenstücke für die Schnapper auf der Innenseite haben dürfte!). Deshalb brauchst Du auch nicht die auf den von mr verlinkten Seiten gezeigte breite Leiste/header rail (die zudem teuer ist). Also Vorsicht, erst mal klären, was Du wirklich brauchst.

Hinsichtlich der Knöpfe solltest Du Dich mal über Tenax und Lift-the-dot kundig machen, diese beiden Arten werden beim Spridget verwendet. Auf dieser Seite

http://www.limora.com/de/englische-marken/mg/austin-healey-sprite-1958-1971-und-mg-midget-1961-1979/innenausstattung/verdeck-persenning-sprite-i-ii-midget-i.html

wird zumindest schon mal gezeigt, welcher Knopf wohin gehört.

Gruß
Stolli (auch schon mal als Stoillli bezeichnet)


[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.2017 um 19:28.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 15. 05. 2017 [09:36]
horst
(Wegberg)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 2022
Ja ... Fotos sagen mehr als tausend Worte icon_wink.gif

Austin Healey Sprite MK II

For further details of the `Sprite` ..... ask any `Sprite` owner!
Verfasst am: 15. 05. 2017 [10:34]
rotom_er
(Hedingen)
Dabei seit: 20.03.2017
Beiträge: 26
Hallo Micha

Die Internettips welche du bekommen hast sind für den Sprite Mk III, beim Mk II wird die Lasche vorne in die Nute (oben beim der Frontscheibe) eingeklemmt, siehe Fotos, habe kürzlich bei meinem Sprite auch das Verdeck montiert,

Gruss Ernst
Dateianhang

Verdeck-vorne.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 76.57 Kilobyte) — 69 mal heruntergeladen
verdeck-hinten.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 59.8 Kilobyte) — 65 mal heruntergeladen
Verfasst am: 15. 05. 2017 [14:03]
horst
(Wegberg)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 2022
Schau an, der Ernst ...
... mit Dach auf dem Sprite.

Dann hat´s ja offensichtlich geklappt und wir erfahren so nebenbei davonicon_confused.gif
Ja, die Gemeinde hilft gerne!

Müssen ja keine Blumen sein, aber ein "Hallo Leute, es funzt, vielen Dank!"
wäre doch nett.

Gruß,
Horst

Austin Healey Sprite MK II

For further details of the `Sprite` ..... ask any `Sprite` owner!