Thema mit vielen Antworten

Radlager Hinterachse


Erste | 1 | 2 |
Autor Nachricht
Verfasst am: 22. 07. 2017 [22:34]
michiundalex
(Kempten)
Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 167
Wo ich gerade dran bin, wegen der Steckachse, bei mir sind auf beiden Seiten 6207 Lager offen drin, die werden ja vom Diff Öl geschmiert. Die Andichtung erfolgt über O-Ring; Papierdichtung und Wedi. Bei mir war da alles dicht. Radlager auf der defekten Steckachsseite ist aufgrund Splitter von der zerbröselten Steckachse defekt.
Momentan habe ich aber nur RSR Lager geschlossen rumliegen icon_wink.gif -> also Deckel runter und offen Ölgeschmiert wie original oder RSR und mit Fettfüllung fahren.
Wer fährt schon wie lange mit RSR und Dauergeschmiert Fett?
Danke und Grüße aus dem schönen Allgäu
Alex

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Verfasst am: 24. 07. 2017 [14:16]
woolfman
(Wien)
Dabei seit: 30.07.2014
Beiträge: 756
Ich glaub ich werd auch umsteigen, nachdems bei mir letztesn die Planetenräder im Diff zerfetzt hat. An die Radlager hab ich dabei gar nicht gedacht. icon_redface.gif

Abgedichtet wären es die SKF 6207-2Z. Nachdem es bei mir leicht raussifft wird wohl der Wechsel auf diese und neue Simmerringe (17286 SKF) notwendig....

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Verfasst am: 24. 07. 2017 [20:11]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1623
michiundalex schrieb:

Wer fährt schon wie lange mit RSR und Dauergeschmiert Fett?

Hallo Alex,
ich ... seit ca 2014 und 12.000 km. Alles iO bis jetzt und keine Auffälligkeiten.

Viele Grüße ... Thomas
Erste | 1 | 2 |