Thema mit vielen Antworten

SU Pumpe Einbau


Autor Nachricht
Verfasst am: 03. 06. 2017 [21:28]
Kobold
(Neumünster)
Themenersteller
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 16
Hallo zusammen,
nach der 3. defekten mech. Benzinpumpe in 5 Jahren will ich meinen Frosch auf eine SU Pumpe umrüsten. Einbauort vor der Hinterachse. Muss ich die Pumpe zwingend senkrecht, Schlauchanschlüsse unten einbauen?
Oben und unten-links sind 2 Stutzen zu sehen, welche Funktion haben diese? Am 11.6.ist Stadtfest in Neumünster mit MSC-Veteranenfahrt da habe ich mich angemeldet. Ich hoffe Ihr seid noch nicht alle im Pfingsturlaub und habt Zeit mir zu anworten. Gruß aus dem Norden und ein schönes Pfingstfest.
Dietmar
Dateianhang

DSCN1100.1.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 75.43 Kilobyte) — 30 mal heruntergeladen
DSCN1101.1.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 31.24 Kilobyte) — 36 mal heruntergeladen
Verfasst am: 03. 06. 2017 [21:56]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4482
Bau die SU Pumpe im Motorraum ein. Da is sie geschützt.

Hat bei mir der Vorbesitzer 1964 gemacht, hat den MK 1 bis 1981 so gefahren. Ich hab 1982 eine neue SU Pumpe an der gleichen Stelle verbaut und weitere 20 Jahre so gefahren. Vor 15 Jahren hab ich ne Pierburg Pumpe im Motorraum untergebracht, die surrt nur leise und klackert nich.

Soviel zum Thema, die Pumpe soll drücken und nicht über lange Strecke saugen.

Ich find den Platz im Freihen nahe des Tanks völligen Blödsinn

Piet grüßt

The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.
Verfasst am: 03. 06. 2017 [22:34]
woolfman
(Wien)
Dabei seit: 30.07.2014
Beiträge: 751
peteran5l schrieb:

Bau die SU Pumpe im Motorraum ein. Da is sie geschützt.


Servus Piet,

kannst du mal ein Foto einstellen, mich würde interessieren wo und wie du sie befestigt hast.

Danke + LG,
Wolfgang

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Verfasst am: 03. 06. 2017 [23:55]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2780
Hallo Dietmar,

die Pumpe soll nicht senkrecht, sondern waagerecht montiert werden. Bei den späteren Spridgets ist sie quer zur Fahrtrichtung montiert, mit den Schlauchanschlüssen nach links, d. h zur Wagenmitte hin. Dabei muss der Auslass oben sein (zu erkennen an der Markierung "Top" auf der Pumpe) und der Einlass unten.

Die kleinen Stutzen sind für Entlüftungsschläuche, die original in den Kofferraum führen.

Gruß
Stolli

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 04. 06. 2017 [07:10]
Kobold
(Neumünster)
Themenersteller
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 16
Moin Stolli,
vielen Dank für deine schnelle Info, werde gleich ans Werk gehen. Mal sehen wie ich die Pumpe sicher befestigt bekomme, das Ding ist ja doch ziemlich schwer. Vermutlich haben die späten Spridgets ein Aufnahme (Halteblech) am Unterboden. Beim Frosch ist ja nur eine glatte Blechfläche(Foto).
Noch schöne Pfingsten.
Gruß Dietmar
Verfasst am: 04. 06. 2017 [07:56]
Bernd
(Dortmund)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1542
Moin,
ich habe beim Frosch die E-Pumpe auch im Motorraum eingebaut. Ich habe mir eine Halterung gebaut, womit ich die Pumpe am linken Stossdämpfer, an einer der Befestigungsschrauben, angeschraubt habe. Ich werde nachher, wenn ich daran denke ein Bild machen.

Gruss
Bernd

60er Austin Healey Sprite MK I
98er BMW F 650 ST
97er Mini SPI
94er Mini British open in Restauration
92er Hymermobil S 550
Verfasst am: 04. 06. 2017 [08:40]
ragnar
(Wunstorf)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3887
Hallo Dietmar,

und noch einen Pumpe im Motorraum.
Ich hatte die Pumpe bevor ich sie einbaute länger in der Garage liegen. Als die mechanische Pumpe ihren Dienst aufgab musste die elektrische rein.
Gut, dass ich sie im Motorraum eingebaut hatte!
Pumpe war angeschlossen und funzte nicht. Wie in der Beteibsanleitug für die Pumpe zu lesen ist, weis Lucas, dass es Kontakproblemem geben kann. Meine Pumpe hatte dieses Problme. Also habe ich das Auto ncht erneut aufgebockt und mich im sauberen Fahrensmanndress unter das Auto glegelt und das schwarze Klebeband abgewickelt, die Kontakte geputzt wieder ins Auto gestiegen Zündng an und das klackern gehört. Ich brauchte nicht wieder unter Autos und neues Klebeband drumwickeln.
Nein, ich stand einfach am Motorraum und habe die Kontakte geputzt.
Die Pumpe kann das bisschen Weg den Sprit ansaugen!. Es kommt genug an, so dass es beim Fahren keine Probleme gibt. Sie läuft auch bei mir an dieser Stelle schon etliche Jahre problemlos vor sich hin.

Schöne Grüße

Ragnar

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 04. 06. 2017 [10:51]
midget-vom-see
(Salem)
Dabei seit: 06.06.2010
Beiträge: 280
Hallo Dietmar,

auch bei unseren Midget MK1 werkeln die SU-Pumpen, teilweise seit Jahrzehnten im Motorraum.
Installiert und funktioniert icon_biggrin.gif

Viele Grüße
Michael

MG Midget MK1 - Back to the basics
MG Midget MK3 - More power
Verfasst am: 04. 06. 2017 [12:16]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4482
Dietmar, ich hab die Pumpe an der Schrägen Blechfläche Richtung HBZ in einer Klemmhalterung verbaut. Die gibst zur SU Pumpe dazu, bzw. kann man kaufen. Ne große Blechklemmschelle mit 2 Bef. Blechen dran.

Schön trocken und warm.

Gruß Piet

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.2017 um 12:17.]

The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.
Verfasst am: 04. 06. 2017 [12:18]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2780
Hallo Dietmar,

bei den Spridgets sind dafür im Achskasten zwei Gewindebolzen eingeschweißt, an denen eine spezielle Halterung angeschraubt wird:

http://www.moss-europe.co.uk/bracket-strap-set-fuel-pump-stainless-steel-aha7384-5ss.html?assoc=419927

Die Pumpe muss dann nur mit dem Lagergummi versehen und eingesetzt werden:

http://www.moss-europe.co.uk/mounting-fuel-pump-rubber-ahh6708.html?assoc=419930

Allerdings stimme ich den anderen Schreiber hier zu, Diese Anbringungsstelle ist im Hinblick auf Wartungs- oder Reparaturarbeiten sehr ungünstig. Eine Anbringung im Motorraum hätte auch den Vorteil, dass Du an den starren Benzinleitungen nichts ändern müsstest.

Gruß
Stolli

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.2017 um 12:19.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!