Thema ohne neue Antworten

Blattfeder U-Bügel - Wie fest?


Autor Nachricht
Verfasst am: 25. 04. 2010 [10:58]
mgm-grand
(Hamburg)
Themenersteller
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
Moin zusammen.

war gestern Abend mal wieder am Basteln und habe nun meine neuen Blattfedern eingebaut und habe dazu eine kurze Frage:

Es heißt ja immer: "Do not overtight Polybushes".

Ich habe die halbelyptischen Federn mit Poly-Platten und hinten Poly-Buchsen.

Wie fest soll man die festschrauben und wie am besten nachziehen. Habe mal im MGDC Forum gelesen, dass sie nur leicht festgeschraubt werden sollen und man dann den Wagen ablassen soll und sie erst dann richtig festschrauben soll.

Der Wagen ist noch aufgebockt...

Danke und Gruß
Henrik




MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.
Verfasst am: 25. 04. 2010 [12:14]
JosefEckert
(Pfaff)
Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 3028
Ich mach das immer nach der Roger Menadue Methode. Mit viel Gefühl. Der brauchte auch keinen Drehmomentschlüssel.
Gruß
Josef
Verfasst am: 25. 04. 2010 [14:24]
Bernd
(Dortmund)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1542
Hallo Henrik,
genauso ist es richtig, Auto auf die Räder und dann festziehen wie Josef es beschreibt mit Gefühl.

Gruss
Bernd

60er Austin Healey Sprite MK I
98er BMW F 650 ST
97er Mini SPI
94er Mini British open in Restauration
92er Hymermobil S 550