Thema ohne neue Antworten

SU Nadeln 1100er Motor


Autor Nachricht
Verfasst am: 21. 06. 2017 [09:43]
woolfman
(Wien)
Themenersteller
Dabei seit: 30.07.2014
Beiträge: 726
Hallo an alle 1100er Fahrer,

ich hätte da eine Frage bez der Nadeln.

Lt Workshop Manual gabs beim 1100er zuerst die GY und beim späten dann die AN als Standard-Nadelbestückung.

Da sich weder an den Luftfiltern, noch am Hubraum was getan hat frag ich mich warum es die Änderung gab?

Wer von euch fährt mit den GY, bzw. wer hat Vergleichstests gemacht?

So ganz kapier ich nicht, warum das geändert wurde, die Unterschiede zwischen den Nadeln sind äußerst gering (Stufe 2-4).

LG,
Wolfgang

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Verfasst am: 22. 06. 2017 [16:59]
Holger
(Lengerich)
Dabei seit: 24.06.2010
Beiträge: 492
Hallo Wolfgang,
ich nehme an, das es an dem Motor mit kleinem und großem Hauptlager liegt,
der Unterschied ist auch die Leistung
56 PS zu 59 PS, oder Unterschiede in der Verdichtung.

Grüße Holger Hermann
Verfasst am: 22. 06. 2017 [18:37]
ragnar
(Wunstorf)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3777
Hallo zusammen,

der späte 10CG und alle 10CC hatten einen Zyl-Kopf mit görßeren Einlassventilen.
Vielleicht ist das der Grund für die Nadeln.
Erstaunlich ist, dass trotz neuem Kopf der 10CG weiter 56 PS hatte und der 10CC plötzlich 59.

Schöne Grüße

Ragnar

Nicht Original aber ein Original
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 23. 06. 2017 [00:32]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3440
Hallo Ragnar,

die Lösung des Rätsels ist ganz einfach......Papier ist geduldig.


Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG