Thema mit vielen Antworten

Kein Zündfunke, nah an Verzweiflung


Autor Nachricht
Verfasst am: 29. 07. 2017 [16:29]
georg
(Neu-Moresnet)
Themenersteller
Dabei seit: 04.03.2011
Beiträge: 125
Hallo Zusammen,
Ich bin ja auf dem Sprdget Treffen liegen geblieben. Irgendwie erst wenige, dann keine Zündfunken mehr.

Jetz habe ich folgendes gemacht:
Zündspule Lucas neu
123 Ignition neu
Alle Zündkabel neu
Kerzen neu
Resultat: Kein Funke.
Verteilerfinger dreht
Spannung an Spule und 123 liegt an
Externe starke Batterie genommen, falls Spannung einbricht
Resultat: nah ratet mal, kein Funke.

Wenn Spule und 123 Spannung haben müsste das doch gehen?
Noch eine Zusatzfrage zur Absicherung: Beim 1100 Sprite ist der erste Zylinder am Kühler und der Verteilerfinger steht bei OT dann unten links (oder oben rechts)?
Kann mir jemand helfen, habe keine Idee mehr.
Vielen Dank im Voraus.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.2017 um 17:40.]

Schöne Grüße, Georg
God bless us everyone,
we're a broken people living under loaded gun.
(Linkin Park, The Catalyst)
Verfasst am: 29. 07. 2017 [19:40]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1556
Hallo,Georg,
ich vermute, du hast Plus an Masse. Hast du dann auch alles richtig angeschlossen?
Mit dem alten Verteiler kannst du doch deine Verdrahtung testen in dem du den Verteiler von Hand drehst. Damit musst du einen Funken erzeugen können.

Viel Erfolg ... Thomas
Verfasst am: 29. 07. 2017 [20:49]
Holger
(Lengerich)
Dabei seit: 24.06.2010
Beiträge: 486
Hallo Georg,
überprüfe einmal Verteilerfinger mit Zündkabelreihenfolge,
bei meiner ersten Motorüberholung hatte ich den Verteilerfinger falsch stehen gehabtbanghead.gif
Diesen Antrieb im Motor kann man mit einer Schraube herausnehmen und in einem anderen Winkel wieder einsetzen.

Achtung !!!
Wenn du es ohne Schraube versuchst könnte der Antrieb in die Ölwanne fallen, ist mir auch schon passiertbanghead.gif
Grüße Holger Hermann
Verfasst am: 29. 07. 2017 [21:00]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2647
Hallo Georg,

da würde ich doch mal einen Elektriker oder Elektroniker fragen (Insider) icon_lol.gificon_lol.gificon_lol.gif

Leider kann ich da kaum weiterhelfen. Aus Deinen Angaben entnehme ich, dass Spannung an der 123 anliegt, aber an den Kerzen nicht ankommt. Dann sollte der Fehler aus meiner Sicht im Bereich 123 liegen. Richtige 123 fürs Fahrzeug? Zündkabel richtig aufgesteckt? Erster Zylinder ist am Kühler. Wo der erste Zylinder am Verteiler bei Zünd-OT liegt, unterscheidet sich stark, da der Verteilerantrieb im Motor in verschiedenen Positionen eingesetzt werden kann. Hatten wir letztens erst:

http://www.spridgets.net/index.php?id=11&tx_felogin_pi1[forgot]=1&tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=6001&tx_mmforum_pi1[page]=1

Gruß
Stolli



[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.2017 um 21:12.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 29. 07. 2017 [22:12]
ragnar
(Wunstorf)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3764
Halo Georg,

wenn der Verteielrantrieb richtig eingesetzt wurde, ist es etwa 13.00h.
Ist die 123 neu oder schon länger da?
Was braucht den 123 an Datenströmen um zu rechnen? Da leg ich mir die Karten.
Du könntest mal den elektronischen DZM rausnehmen oder die Schlaufe andersherum legen.
Mehr fällt mir da nicht ein. Auch wenn du die Kerzenstecker in einer Reihenfolge für einen 19 Zylinder aufgesteckt hättest, würdest du einen Zünden bemerken denke ich.

Schöne Grüße

Ragnar

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.2017 um 22:13.]

Nicht Original aber ein Original
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 30. 07. 2017 [09:52]
georg
(Neu-Moresnet)
Themenersteller
Dabei seit: 04.03.2011
Beiträge: 125
Es gibt ja quasi zwei OTs vom ersten Zylinder.
Wie kann man rausfinden welcher der "richtige" ist?
Ventile gucken?

Schöne Grüße, Georg
God bless us everyone,
we're a broken people living under loaded gun.
(Linkin Park, The Catalyst)
Verfasst am: 30. 07. 2017 [10:27]
oldi-fan500
(Allgäu)
Dabei seit: 07.05.2010
Beiträge: 873
Hallo Georg,
Zünd-OT ist, wenn der Kolben des 1. Zylinders oben ist und beide Ventile geschlossen sind. Dazu Kerze raus und mit einem Holzstäbchen fühlen.
An dieser Position stellt man auch den ZZP ein, und zwar an dem mittleren Zacken am Steuerdeckel und der Markierung an der Keilriemenscheibe.
D.h. Riemenscheibe auf 5 Grad vor OT und die 123 drehen bis die LED angeht.
Einbauanleitung der 123 beachten.
Grüße
Michael

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.2017 um 10:29.]
Verfasst am: 30. 07. 2017 [10:38]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3408
Hallo Georg,

Du brauchst "Zünd-OT", das heisst, Ventile kucken. Im Prinzip ist es egal
wo der Verteilerfinger steht. Die Verteilerwelle muss nur bei Zünd-OT kurz vor der Nocke sein, so dass der Kontakt gleich öffnet. Wenn man denn einen hat. Aber, ich vermute, die 1-2-3 hat irgendeine Markierung Du musst nur darauf achten, dass bei Zünd-OT an der Stelle wo der Finger steht das für diesen Zylinder abgehende Zündkabel steckt. Bei der 1-2-3 kenne ich mich nicht aus, ich weiss nur, wenn am mechanischen Verteiler der Kontakt aufmacht, knallt es aus der Zündspule.
Ja, ich weiss, ich fahre auch ne elektronische Zündung. Aber, mit dem alten Verteiler. Falls die Elektronik ausfällt, das Kabel von Klemme 1 der Zündspule auf den alten Unterbrecher gesteckt und es geht wieder weiter.
Noch was fällt mir ein. Der 1-2-3 sagt man ja irgendwelche Wunderdinge nach was den Leerlauf usw angeht.
Da mag es wichtig sein, dass zB beim Zünd-OT vom ersten Zylinder der Verteilerfinger auf der 13:00Uhr Stellung steht.



Gruss
Roland

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.2017 um 11:23.]

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 30. 07. 2017 [14:07]
froschfahrer
(Wermelskirchen)
Dabei seit: 21.02.2010
Beiträge: 269
Hallo Georg,

Deine 123 hat Minus an Masse wie ich zufällig weiß. Ich hoffe, dass dies zu Deinem Auto passt. Hast Du das leicht geröstete Kabel auch getauscht icon_eek.gif ? Bei der 123 muss, wenn der 1. Zylinder auf OT steht die grüne LED leuchten (lt. Anleitung) ist dies der Fall ? Hast Du auch das Kabel von der Zündspule zum Verteiler getauscht bzw geprüft ? Hier lag bei mir beim letzten Defekt das Problembanghead.gif



Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Stefan
Peasmarsh GfK Haube, Speichenräder mit 165/80/13 Reifen, 10 CC Motor, Scheibenbremsen an der VA
Verfasst am: 30. 07. 2017 [14:29]
DieterB
(Wedemark)
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Hallo Georg,
wenn Du einen elektronischen Drehzahlmesser hast, könntest Du den mal überbrücken (also zuführendes und abführendes Kabel zusammenstecken). Manche 123 vertragen sich mit dem nicht so gut.

Grüße
Dieter

MG Midget MK III, Bj. 1972, Ashley Hardtop
MGB GT V8, Bj. 1975, Mini Van, 1982
Lotus Elan +2S Bj. 1969 (im Aufbau)

Ideen sind nicht gefährlich, solange sie keinen Nährboden finden in einer Erde, die tiefer ist als der Geist.
(John Steinbeck)