Thema mit vielen Antworten

Wischermotor tauschen


Autor Nachricht
Verfasst am: 08. 08. 2017 [19:30]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Themenersteller
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 680
Hallo Stolli,
du hattest doch recht!

Rätsel gelöst:
ich habe den neuen Wischer nochmals zerlegt und das weisse Fett abgewaschen.
Siehe da: der Nocken für den Endschalter ist doch eingesetzt.
Man kann ihn raushebeln und um 180° versetzt einstecken. Dort sind 2 Bohrungen vorgesehen.
Schade, dass ich das nicht gleich gesehen habe.

Leider ist mir diesmal der Clip von der Welle davongesprungen. Mal sehen ob ich ihn durch einen Seeger D=9 ersetzten kann.

Viele Grüße
Jürgen


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.2017 um 19:36.]

“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.

Dateianhang

PICT8223.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 71.41 Kilobyte) — 19 mal heruntergeladen
PICT8224.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 71.54 Kilobyte) — 17 mal heruntergeladen
PICT8227.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 62.37 Kilobyte) — 19 mal heruntergeladen
Verfasst am: 08. 08. 2017 [21:38]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2648
Schnepf schrieb:

Hallo Stolli,
du hattest doch recht!


Wie konntest Du nur daran zweifeln!? icon_lol.gificon_lol.gificon_lol.gif

Wenn Dir der Ring in der Werkstatt weggesprungen ist, wird er doch bestimmt zu finden sein. Hast Du schon mit einem Magneten gesucht? Oder alles gesaugt und dann im Staubsaugerbeutel mit dem Magneten gesucht (dabei ist es übrigens hilfreich, vorher einen leeren Beutel zu nehmen)?.

Gruß
Stolli

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!