Thema ohne neue Antworten

Radlager vorn tauschen


Autor Nachricht
Verfasst am: 22. 08. 2017 [21:44]
Kobold
(Neumünster)
Themenersteller
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 16
Hallo Spridget-Gemeinde,
ich muss bei meinem Frosch die vorderen Radlager tauschen, die machen Knackgeräusche.
Im Forum steht ja einiges darüber, aber den eigentlichen Aus-und Einbau habe ich nicht gefunden.
Die Naben habe ich komplett mit Innenlager und Simmering abgenommen. Das Wekstatthandbuch beschreibt das Herausschlagen der Lager mit einem Spezialwerkzeug. Das habe ich nicht.
Hat jemand einen Tipp oder Erfahrung? Bekommt man die Lager mit einem Dorn jeweils von innen nach außen herausgeschlagen? Bekommt man die Lager ohne Spezialwerkzeug auf das richtige Tiefenmaß eingebaut und sollte ich die Radlager von einem deutschen Händler verwenden. Die kosten ja als Satz nur 30,- € .
Wäre schön wenn jemand von Euch mir weiterhelfen kann.

Schöne Schraubergrüße aus Neumünster
Dietmar
banghead.gif
Verfasst am: 24. 08. 2017 [07:19]
midget
(Delmenhorst)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 641
Hallo,

bei meinem 1500ér habe ich nach Ausbau der Narbe mit einem Dorn die Lagerschale herausgeschlagen. Bei mir gab es dazu extra zwei gegenüberliegende Einkerbungen in der Narbe. Habe dabei gleichmäßig die eine und die andere Seite verwendet.

Das neu Lager wurde dann vorsichtig mit der alten Lagerschale wieder in Position gebracht. Neues Lager gerade aufsetzen und oben drauf die alte Lagerschale umgedreht legen. Dabei gleichmäßig auf die alte Lagerschale klopfen . Immer schöne im Kreis herum. Am Klang des Klopfens kann man dann hören, wann das neue Lager in Position ist.

So bin ich auch schon bei anderen Fahrzeugen vorgegangen und bisher keine Probleme

Gruss

Frank

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.2017 um 07:19.]

one life, live it!
--------------------------------------------------------------
MG Midget 1500 US (1979)
Mini SPI (1996)
Mini Clubman Estate (1979)
TVR Taimar (1979)
Verfasst am: 24. 08. 2017 [13:24]
Frank-Uwe
(Leiferde)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 392
Hallo,

so wie Frank es beschrieben hat kenne ich das auch.
Vorher noch den Lagersitz auf Dreck o.ä. kontrollieren und ggf entfernen.

Kauf dir beim Lagerhändler die entsprechenden Lager, das Muster kannst du ja vorlegen. Als Set gekauft beim Britenhändler bekommst du meist Fernostware, die in zweifelhaftem Ruf steht.
Trotz telefonischer Anfrage bei einem deutschen Britenteilehändler, ob die Lager aus europäischer Fertigung stammen, was bejaht wurde, prangte auf dem Karton ein Made in China. Das meine Erfahrung.

Viel Erfolg
Frank-Uwe


. . . manchmal fehlen mir zum Schweigen einfach die passenden Worte.
Verfasst am: 24. 08. 2017 [20:48]
Kobold
(Neumünster)
Themenersteller
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 16
Hallo,
vielen Dank schon mal für die guten Tipps von Euch.
Werde mich am Wochende ans Werk machen.

Gruß
Dietmar
Verfasst am: 25. 08. 2017 [10:44]
Stefan_GS
(Gröbenzell)
Dabei seit: 09.02.2010
Beiträge: 127
Hallo Dietmar,

habe vor 2 Jahren die Radlager vorne bei Midget MKIII gewechselt.
Dazu habe ich das innere Lager von außen/hinten mit einem Metallrundling vorsichtig ausgetrieben (Schonhammer).
Der Rundling war im Durchmesser annähernd so groß, wie die Distanzhülse aa größtem Durchmesser hat (ist innen konisch). Ein bisschen schmieren und warmmachen hat ganz gut geholfen.

Das äußere/hintere Lager kann man nach dem Ausbau des inneren Lagers ebenfalls mit einem Rundling oder passender Nuß austreiben. Wellendichtring sollte vorher entfernt werden. Unbedingt für Wellendichtring Ersatz beschaffen, alter kann nicht mehr verwendet werden.

Als neue Lager habe ich SKF-Lager, gekauft bei Fa. Meister, eingebaut:

Typ außen: 7205-B-2RS (beidseitig abgedichtet)
Typ innen: 7303-B-2RS (beidseitig abgedichtet)

Bevor die die ganze Aktion startest, prüfe erst einmal, ob das Knacken nicht von den möglicherweise verbauten Speichenfelgen mit Zentralverschluß kommt. Wenn die Zentralmutter nicht richtig angezogen ist, kann die Felge auf der Auflagefläche "rutschen" und erzeugt auch so ein Geräusch (wahrscheinlich nur beim bremsen).

Gruß

Stefan
Dateianhang

Radlager vorne.pdf (Typ: application/pdf, Größe: 186.34 Kilobyte) — 66 mal heruntergeladen
Verfasst am: 26. 08. 2017 [23:52]
Kobold
(Neumünster)
Themenersteller
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 16
Hallo,
vielen Dank für die tollen Tipps von Euch, auch von Jürgen per Mail.
Werde die Sache in Ruhe angehen, z.Z. sind die Bremsankerplatten und Bremsscheiben zum hübsch machen in Arbeit. Der Kupplungnehmerzylinder ist mir letztens auch um die Ohren geflogen und die Bremszylinder kommen auch neu.
Also Baustelle!!!
Mal sehen, die Saison ist ja noch nicht zu Ende. Außerdem fahren unsere kleinen ja auch im Winter.

Schöne Grüße aus Neumünster

Dietmar
Verfasst am: 27. 08. 2017 [09:17]
Bernhard
(Münstermaifeld)
Dabei seit: 30.05.2010
Beiträge: 94
Hallo Dietmar,
schau auch mal beim Spridgetguru (www.spridgetguru.com) nach. Der hat einen längeren Artikel zu den Lagern (original und Nachbau und deren Besonderheiten) geschrieben.
Schönen Sonntag noch, Bernhard
Verfasst am: 27. 08. 2017 [09:28]
Kobold
(Neumünster)
Themenersteller
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 16
Danke Bernhard,
schönen Sonntag.

Gruß
Dietmar