Thema ohne neue Antworten

"Negerkeks"


Autor Nachricht
Verfasst am: 27. 08. 2017 [17:09]
Eckhard
(Schönebeck/Elbe)
Themenersteller
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 209
Sorry, meine natürlich eine "Reinigungsscheibe"!

Hallo Praktiker,
habe da besagte Scheibe wie selbstverständlich an meinen Winkelschleifer geschraubt und sie passte perfekt.
Nutzte sich allerdings so rasant ab, dass ich den Reinigungsvorgang abbrach.
Las dann, sie soll mit nur 2 - 4 Tausend Umdrehungen betrieben werden. Mein Winkelschleifer dreht aber mit 11000 U/m! Müsste das Teil also in eine el. geregelte Bohrmaschine spannen.
Nutzt das eventuell jemand so und hat für mich einen praktischen Tipp für eine entsprechende Aufnahmeachse o. ä.?
Extra jemanden suchen der mir was passendes dreht finde ich recht aufwändig und ich bräuchte die Scheibe auch in den nächsten Tagen.

Sonnige Grüße,
Eckhard

Verfasst am: 27. 08. 2017 [17:21]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2647
Hallo Eckhard,

Negerkekse (CSD-Scheiben) sind großartig! Ich verwende aber immer nur die CSD-Scheiben, die für eine Bohrmaschinenaufnahme gedacht sind. Diese haben nur eine kleine zentrale Bohrung für den Spanndorn, der in das Bohrmaschinenfutter kommt. Man kann dafür auch einen ggf. schon vorhandenen Spanndorn (von Polierscheiben o. ä.) verwenden.

Siehe http://www.tbs-aachen.de/Schleifmittel/CSD-Scheiben/CSD_Scheibe_100_mm_i280_11897.htm

und http://www.tbs-aachen.de/Schleifmittel/CSD-Scheiben/Spanndorn_6_mm_fuer_CSD_und_Polierscheiben_i280_18789.htm

Die lilafarbenen Scheiben sollen standfester sein als die schwarzen:

http://www.tbs-aachen.de/Schleifmittel/CSD-Scheiben/CSD_Scheibe_100_mm_Purple_i280_5151.htm

Als Antrieb ist dabei auch ein Akku-Bohrschrauber geeignet, sofern schnell und kräftig genug.

Gruß
Stolli

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.2017 um 17:24.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 27. 08. 2017 [20:04]
mussnochwerden
(Eifel)
Dabei seit: 21.12.2010
Beiträge: 223
Hallo Eckhard,
ich habe 2 Varianten.
1.eine Scheibe mit festen Hintergrund für die Flex. Dann sollte die Flex aber über eine Geschwindigkeitsregulierung verfügen.
2. genau wie Stolli schon schrieb mit Dorn in der Mitte. Allerdings habe ich einen Stabschleifer
für den Kompressor mit Nebelöler funktioniert hervorragend. Damit hebe ich schon eine Haube, Heckdeckel, Kotflügel etc. vom TR4 bis aufs Blech sauber gemacht. Der Stabschleifer liegt gut in der Hand und ist auf Dauer auch nicht so schwer.
Siehst dann aber auch aus wie Sau.....

Gruß Guido


Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile.
Verfasst am: 27. 08. 2017 [20:37]
Eckhard
(Schönebeck/Elbe)
Themenersteller
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 209
Hallo Stolli, hallo Guido,

vielen Dank für die Infos und Links!

Tatsächlich habe ich erst jetzt gesehen, dass es die Scheiben gleich passend für die Bohrmaschine gibt.
Da keine meiner vier Winkelschleifer über eine Drehzahlregulierung verfügt (auch die originale Flex nicht), werde ich die aktuelle Scheibe in die Schublade legen und mir eine CDS mit Spanndorn ordern.
Da meine Lackiervorbereitungen dem Ende zu gehen lohnen größere Anschaffungen (Stabschleifer ec.) nicht mehr. Zumal ich den E-Motor meines großen Kompressors letzte Woche "zerschossen" habe.

Euch eine gute Woche und beste Grüße,
Eckhard

Verfasst am: 15. 09. 2017 [22:11]
Eckhard
(Schönebeck/Elbe)
Themenersteller
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 209
Hallo,

ich bin begeistert!
Schade, dass ich dieses Werkzeug erst bei der allerletzten Arbeit entdeckt habe.

Gruß,
Eckhard
Verfasst am: 08. 10. 2017 [20:59]
olli1974
(sottrum)
Dabei seit: 25.03.2016
Beiträge: 20
Hallo Eckhard bitte um Kontakt!! Es geht nochmal ums bremsen entlüften!!Gruss Oliver
Verfasst am: 11. 10. 2017 [22:53]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3408
Hallo Negerkekser,

also, diese CSD Scheiben sind so ziemlich das Beste was es für die Rostentfernung oder Farbentfernung
gibt. Ich benutze die auch auf der Flex mit relativ langer Standzeit. Allerdings benutze ich mittlerweile
nur noch Negerkekse von 3M. Die halten auch auf der Flex relativ lange und der Arbeitsfortschritt
ist atemberaubend, Es gibt nichts schnelleres. Allerdings darf man nie gegen eine Kante oder zB
bei einem Blech gegen den Falz arbeiten,also quasi immer ablaufend. Am besten ist die Kombi aus Bohrmaschine und Flex.

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG