Thema ohne neue Antworten

Motorentlüftung US-Midget


Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 09. 2017 [14:01]
reh_55
(Hamburg)
Themenersteller
Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 124
Hallo,
ich habe folgendes Problem, mein MG verbrucht irre viel öl....so 4-6 Liter auf 1000km.
er hat aber keine Ölfahne aus dem Auspuff und markiert auch nicht sein Revier.
Öldruck (der angezeigte) ist ok...auch warm.
die Entlüftungsleitung aus dem Zylinderdeckel habe ich in eine Flasche geleitet....nach Touren keinerlei ÖL zu sehen...was ja eigentlich nicht richtig sein dürfte?
Öleinfülldeckel abgeschraubt, Öffnung mit der Hand verschlossen....keinerlei Druck (Über- sowie Unterdruck) zu spüren....dürfte doch eigentlich auch nicht sein?


Nun habe ich kürzlich diese englische Serie auf D-Max mit den beiden Bastler (einer heisst Edd China...der lange Dünne)...da hatten sie einen Jaguar (Mk2?) der auch solch orbitanten Ölverbrauch hatte....Edd's Diagnose: "Entlüftung verstopft"...womit er Recht hatte...sie war verstopft (solch kleiner Metallfilter) und nach der Reinigung wieder normaler Ölverbrauch.

Frage:
1. wie kann denn das zusammen hängen?
2. was kann denn beim Midget verstopfen (der Schlauch zur Flasche hat Durchgang)....die ganze Entlüftung ist mir bei dem US Ding sowieso ein Rätsel?
Öleinfülldeckel habe ich beide (die mit und Ohne Entlüftung) ausprobiert.
Gruß
Rolf

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.2017 um 14:03.]
Verfasst am: 07. 09. 2017 [16:38]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2648
Hallo Rolf,

wie das alles zusammenhängt kann ich Dir auch nicht beantworten. Es ist ein Rätsel, wo das viele Öl bleibt (vielleicht in der Kaffeedose oder in dem zugehörigen Reservoir im Kofferraum?).

Beim Midget kann ebenfalls ein Sieb verstopfen. Dieses sitzt in der Blechdose (Ölabscheider), die am Motorstirndeckel angebracht ist und soll das Öl (weitgehend) zurückhalten, das sonst mit der Abluft aus dem Motorblock in den Vergaser gelangen würde. Prüfe doch mal an dem zu den Vergasern führenden Schlauch, ob dieser und damit auch der Ölabscheider Durchgang in Richtung Motorblock hat.

Noch was: ist die Ablauföffnung am Tiefpunkt der Getriebeglocke frei (dort müsste ein Splint drin hängen, der die Öffnung frei halten soll). Nicht, dass sich das Öl in der Glocke sammelt ...

Gruß
Stolli

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.2017 um 16:40.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 08. 09. 2017 [09:08]
Heinz
(Wirges)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1150
...was ist ein US Midget? 1100? 1275? 1500?
Vielleicht wird die Diagnose dann schon klarer?

Gruß Heinz

MG Midget 1500, Bj. 79
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 59
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 60 under construction
Rover P6 3500, Bj. 69
Verfasst am: 08. 09. 2017 [18:57]
reh_55
(Hamburg)
Themenersteller
Dabei seit: 15.10.2012
Beiträge: 124
1275ccm, Midget Mk3 für die USA gebaut...d.h. aufwändige Abgasentgiftung etc pp