Thema ohne neue Antworten

Ford Fünfgang-Getriebe ausbauen


Autor Nachricht
Verfasst am: 08. 09. 2017 [15:08]
HRWK
(Laudenbach)
Themenersteller
Dabei seit: 21.02.2011
Beiträge: 20
Hallo Leute,

gibt es eine Möglichkeit nur das Fünfgang-Getriebe auszubauen und die Kupplung zu wechseln, oder muss immer der Motor mit raus?

Danke und Gruß, Helmut
Verfasst am: 08. 09. 2017 [16:44]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1587
Hallo Helmut,
davon habe ich noch nie was gehört - Motor muss immer raus, Getriebe kann drin bleiben. Allerdings würde ich es nicht mehr so machen, sondern beides ausbauen.
Unter Werkstatt gibt es eine Anleitung von Stolli.

Viel Spaß wünscht ... Thomas
Verfasst am: 08. 09. 2017 [19:45]
Frank-Uwe
(Leiferde)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 388
Hallo,

ich selber habe da keine Erfahrung.
Ein Freund jedoch hat ein 5-Gang und wollte erst das Getriebe und danach den Motor einbauen. Er sprach von erheblichen Schwierigkeiten, den Motor richtig zu positionieren und hat alles wieder rausgenommen, um danach Motor und Getriebe als Einheit reinzuhiefen.

Selbst bei originalem 4-Gang bekommst du das Getriebe nicht separat nach unten heraus.

Grüße
Frank-Uwe

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.2017 um 19:46.]


. . . manchmal fehlen mir zum Schweigen einfach die passenden Worte.
Verfasst am: 11. 09. 2017 [13:34]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 508
Helmut, es geht, der Motor muss einfach raus. Aber es ist ein Riesenmurks.

Da sowieso die Kühlung raus muss, ist der Weg, Motor und Getriebe zusammen auszubauen, schlicht einfacher, denn Du kommst nur mit Mühe an die Schrauben der Getriebeglocke ran, und im ganzen Motorraum ist für den Wiedereinbau und das Einfädeln des Getriebes in die Kupplung einfach sehr wenig Platz.

Der Ausbau von Motor und Getriebe bei der Verwendung des Ford T9 ist sogar noch einfacher als mit dem Originalgetriebe, da ja die eine Querstrebe der Karosserie fehlt.

Nicht vergessen, den Kupplungsnehmerzylinder vor dem Ausbau zu lösen.....

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.