Thema mit vielen Antworten

Kupplung entlüften


Autor Nachricht
Verfasst am: 25. 09. 2017 [23:08]
AlexM
(Stuttgart)
Themenersteller
Dabei seit: 13.03.2017
Beiträge: 20
Hi Leute,

durch ein Missgeschick ist mir gestern leider Flüssigkeit aus dem Kupplungssystem gelaufen, was dazu geführt hat, dass ich jetzt keine Gänge mehr einlegen kann und das Pedal auch keinen Widerstand mehr beim Treten hat. banghead.gif

Habe heute - in der Hoffnung, dass es sich um ein Smallfix handeln könnte - einfach Flüssigkeit wieder nachgefüllt, aber leider Fehlanzeige. Ich werde wohl nicht drumrumkommen, das System entlüften zu müssen, oder?

Habt ihr Tipps, was ich dabei beachten muss? Gibt es ein besonders smartes Entlüftungssystem, das auch für einen Anfänger, wie ich es einer bin, getreu dem Motto: es gibt für alles ein erstes Mal, zum Ziel führt?

Vielen Dank im Voraus icon_smile.gif

Liebe Grüße
Alex
Verfasst am: 26. 09. 2017 [05:32]
Remus
(Rohr)
Dabei seit: 26.06.2017
Beiträge: 37
Hallo Alex,

ich musste das vor 2 Wochen auch zum ersten Mal machen und habe hier im Forum diverse Anleitungen dazu gefunden, die für mich allerdings nicht zum Ziel führten.
Letztendlich habe ich eine Vakuumpumpe verwendet. Ich habe den Schlauch auf das Entlüftungsventil des Nehmerzylinders (neben der Getriebeglocke auf Rahmenhöhe) gefummelt - und da ist wirklich wenig Platz für die Hände - und das Ventil gerade soweit geöffnet, dass ich mit der Pumpe die Flüssigkeit und Luft raussaugen konnte.
Das Pumpen hat ein Bekannter übernommen, der am Geberzylinder stand und dort gleichzeitig den Flüssigkeitsstand überwacht hat.
Irgendwann haben wir das Ventil geschlossen, den Schlauch abgezogen - dabei hat man gehört, dass Unterdruck aufgebaut war und die Kupplung ausprobiert.
Hat gepasst!

Hier der Link zu einer solchen Pumpe - allerdings hatte meine kein Manometer:
https://www.amazon.de/Kraftmann-Vakuumpumpe-und-Bremsenentl%C3%BCfter-8999/dp/B00FJ3AK62/ref=sr_1_14/262-0158046-2119433?s=diy&ie=UTF8&qid=1506396520&sr=1-14&keywords=vakuumpumpe

Wünsche dir viel Erfolg!

Gruß Alex



MG Midget MK III RWA - 1972
Jaguar XJS V12 - 1986

1/2" oder 9/16", welcher Schlüssel wars denn nur?
Verfasst am: 26. 09. 2017 [08:48]
woolfman
(Wien)
Dabei seit: 30.07.2014
Beiträge: 755
An dieser Stelle wieder einmal der Hinweis auf die praktischen Entlüftungsnippel von Stahlbus, mit denen das Vakuumsystem überflüssig wird. Kann man alleine machen, da es mittels eines eingebauten Rückschlagventils funktioniert.

Fahre selbst damit (rundum) und bin sehr zufrieden. Wenn man mal unterwegs Probleme hat, kann man sich ohne fremde Unterstützung selbst helfen.

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Verfasst am: 26. 09. 2017 [08:55]
rskp
(Neubulach)
Dabei seit: 24.02.2013
Beiträge: 96
Auch ich verwende das Stahlbus-Ventil zum Entlüften, mit dem sich diese Arbeit problemlos gestaltet.
Ich habe die Stahlbus-Ventile übrigens auch an den Bremsen eingebaut. Im Stahlbusshop werden diese fahrzeugspezifisch angeboten. Achtung: vorne und hinten werden unterschiedliche Ventile eingebaut.

Grüße aus dem Schwarzwald
Rainer
Verfasst am: 26. 09. 2017 [10:16]
JuanLopez
(Karlsbad)
Dabei seit: 16.05.2016
Beiträge: 269
Hallo Rainer,

ich wollte diesen Winter auf Stahlbus umrüsten, da ich Bremsen und Schläuche besser gängig haben will. Jetzt schreibst Du das vorne und hinten unterschiedliche Ventile verbaut werden.

Werden diese schon richtig geliefert wenn man im Stahlbus Shop kauft? Worauf muss man achten?

Und wenn wollte ich diese auch in der Kupplung verwenden. Jetzt höre ich dass da wenig Platz ist. Ich habe große Hände. Geht das ohne Ausbau?

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan
MG Midget 1500 Bj. 1979
Simca V8 Vedette Bj. 1957
Verfasst am: 26. 09. 2017 [12:12]
AlexM
(Stuttgart)
Themenersteller
Dabei seit: 13.03.2017
Beiträge: 20
Hallo Leute,

erstmal vielen Dank für die schnelle Rückmeldung - ihr seid spitze! icon_smile.gif

Der Entlüftungsnippel mit integriertem Ventil hört sich interessant an! Welche Größe bräuchte ich denn für den Einsatz an der Kupplung?


@ Alex: Vielen Dank für die Anleitung, wie man die Kupplung entlüftet. Wenn das mit dem Ventil irgendwie nicht gehen sollte, wird das How-to definitiv Gold wert sein.

Liebe Grüße
Alex
Verfasst am: 26. 09. 2017 [14:02]
woolfman
(Wien)
Dabei seit: 30.07.2014
Beiträge: 755
Jungs,

es gibt alle Gewindearten zu kaufen. Ich glaube in der Limora-Suche findet ihr die nötigen Gewindegrößen angeführt nach Modelljahr.

Und ja, sie passen ALLE ohne Modifikationen, solange keinerlei Umbauten stattgefunden haben. Ich habe mir die die Deckel dazukauft (aus Metall), um die Nippel vor Verunreinigungen zu schützen.

Das Entlüften geht übrigens AUCH BEI SILIKON flugs. Trotzdem lohnt es sich, am Folgetag nochmal zu entlüften.

LG,
Wolfgang

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Verfasst am: 27. 09. 2017 [05:42]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1619
Moin Stahlbus Fans,
seit 2013 habe ich am Kupplungsnehmerzylinder ein Ventil von Stahlbus verbaut, und das Entlüften war ein Kinderspiel, das ich ohne Hilfsperson durchführen konnte.
Es passt Artikelnummer SB-110512 ... siehe ... https://www.stahlbus.de/stahlbus-entlueftungsventil-3/8-zoll-24unfx22mm-l-stahl.html
Am Sonntag habe ich an meinem B eine Undichtigkeit an der Kupplungshydraulik festgestellt und erneuere dort alles incl. Stahlbus Ventil. Der B hat den gleichen Nehmerzylinder wie ein Spridget.

@Alex, falls du ein Ventil von Stahlbus bestellst, bitte bestelle mir eins mit, dann können wir uns die Verdandkosten teilen.

Viele Grüße ... Thomas

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.2017 um 05:44.]
Verfasst am: 29. 09. 2017 [09:57]
AlexM
(Stuttgart)
Themenersteller
Dabei seit: 13.03.2017
Beiträge: 20
Thomas, ich habe mich jetzt doch für die klassische Entlüftungsvariante entschieden und nicht für das Stahlbus-System. Ich gehe das Projekt heute oder morgen an. Hoffentlich klappt´s... LG Alex
Verfasst am: 29. 09. 2017 [13:04]
DieterB
(Wedemark)
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 565
Moin,

es gibt noch eine weitere gute Variante: Man schraubt anstelle des Entlüfternippels eine Stahlflex-Bremsleitung von ca. 30 cm Länge ein, an deren anderem Ende sich ein Entlüfternippel befindet. Diese Leitung verlegt man so, dass das Ende gut zugänglich ist (liegt bei mir in der Nähe der Sicherungen). Und schon ist die Entlüftung im Stehen neben dem Wägelchen möglich.

Grüße
Dieter

MG Midget MK III, Bj. 1972, Ashley Hardtop
MGB GT V8, Bj. 1975, Mini Van, 1982
Lotus Elan +2S Bj. 1969 (im Aufbau)

Ideen sind nicht gefährlich, solange sie keinen Nährboden finden in einer Erde, die tiefer ist als der Geist.
(John Steinbeck)