Thema mit vielen Antworten

Bremszylinder Frosch


Autor Nachricht
Verfasst am: 27. 10. 2017 [15:57]
Frank-Uwe
(Leiferde)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 367
Hallo Jürgen,

beim Zusammenbau der Bremse kann es knifflig werden, wenn du die RBZ schon festgezogen hast und dann die Leitung von einem zum anderen RBZ einschrauben willst. Manchmal sind die Leitungen nicht exakt gebogen, sodass die Verschraubungen nicht fassen.
Ich schraube immer die RBZ nur locker und noch beweglich an und dann schraube ich die Leitung ein aber nicht fest. So fasste das Gewinde bis jetzt immer. Weit genug einschrauben, aber nicht anziehen, und dann erst die RBZ festziehen. Die Leitungen dann nachziehen.
Beim ersten Wechseln habe ich die RBZ festgeschraubt und dann die Leitungen ums Verr....n nicht mehr einschrauben können.

Viel Erfolg
Frank-Uwe

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.2017 um 15:57.]


. . . manchmal fehlen mir zum Schweigen einfach die passenden Worte.
Verfasst am: 27. 10. 2017 [17:30]
goldkaiser
(paderborn)
Themenersteller
Dabei seit: 16.06.2013
Beiträge: 58
Hallo @ all,

habe mich mit dem oldtimer-zentrum in verbindung gesetzt.

können mir nicht helfen, ich soll wegen dieser kleinen leitung einen ganzen leitungssatz für das ganze fahrzeug kaufen.icon_eek.gif

schöne grüße
Jürgen

Verfasst am: 27. 10. 2017 [17:50]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2636
Hallo Jürgen,

es bleibt Dir die Möglichkeit, abseits von den üblichen Oldtimer-Teilelieferanten dieses kurze Stück Leitung von einem Kfz-Betrieb, Bosch-Dienst o. ä., die auch Bremsendienst anbieten, anfertigen zu lassen. Du hast ja das alte Teil als Muster, so dass Länge, Biegung und Nippel- und Gewindegröße bekannt sind bzw. ausgemessen werden können.

Gruß
Stolli

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 27. 10. 2017 [18:14]
goldkaiser
(paderborn)
Themenersteller
Dabei seit: 16.06.2013
Beiträge: 58
Hi Stolli,

bin gerade mit einem englischen verkäufer in kontakt ...

wenn das nicht klappt, werde ich es so machen wie du gesagt hast... bremsendienst aufsuchen und anfertigen lassen.

was darf das ca kosten?

grüße
Jürgen
Verfasst am: 27. 10. 2017 [23:01]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2636
goldkaiser schrieb:

was darf das ca kosten?


Keine Ahnung. Sollte natürlich billiger sein als ein kompletter Satz Leitungen ... icon_wink.gif
Es wäre übrigens ratsam, auch einen Bremszylinder mitzunehmen, um zu testen, dass die neuen Verschraubungen wirklich passen.
Gruß
Stolli

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.2017 um 23:02.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 02. 12. 2017 [10:51]
goldkaiser
(paderborn)
Themenersteller
Dabei seit: 16.06.2013
Beiträge: 58
Hallo @ all,


sooo, nun ist alles erledigt.
-bremszylinder getauscht
-metall bremsleitung zwischen den bremszylindern getauscht
-gummibremsleitungen zu den bremszylindern gegen spiegler edelstahl bremsleitungen schwarz mit tüv getauscht
-mit gunson ezibleed befüllt.
alles hat super geklappt und der kleine bremst wieder 1a
beläge und trommeln waren genauso i.o. wie die radlager.
...der frühling kann kommen icon_biggrin.gif
euch allen noch einmal danke für die vielen tipp's und ratschläge
schöne vorweihnachtszeit
jürgen
Verfasst am: 03. 12. 2017 [13:42]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2636
Hallo Jürgen,

wie hast Du denn das mit der kurzen Bremsleitung gelöst? Irgendwo gekauft oder anfertigen lassen, und zu welchem Preis?

Gruß
Stolli

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 03. 12. 2017 [22:27]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3399
major_healey schrieb:

...... Irgendwo gekauft oder anfertigen lassen, und zu welchem Preis?

Gruß
Stolli


Hallo Stolli,

ist mir jetzt etwas peinlich, mit so etwas kannst bei uns am Samstag um 16:00Uhr zu ATU kommen,
kosten tut das dann einen 5er in die Kaffeekasse.
Kein Witz, alles schon passiert. Mittlerweile habe ich aber ein richtig profesionelles Bördelgerät. icon_razz.gif

Gruss
Roland


http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 04. 12. 2017 [06:29]
goldkaiser
(paderborn)
Themenersteller
Dabei seit: 16.06.2013
Beiträge: 58
Hallo Stolli,

die leitungen hab ich in england gekauft.
habe einen anbieter eines kompletten satzes gefragt ob er auch nur diese kleinen leitungen verkauft.
20€incl versand.

schöne grüße
Jürgen
Verfasst am: 04. 12. 2017 [12:25]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2636
Hallo Jürgen,

vielen Dank für die Info.

@ Roland: dies habe ich auch vermutet (sowohl ATU wie auch Dein Bördelgerät). Bremsleitungen von ATU kämen mir aber nicht ins Auto.

Gruß
Stolli

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!