Thema ohne neue Antworten

Drehzahlmesserantrieb MK 1


Autor Nachricht
Verfasst am: 11. 03. 2018 [15:54]
Knut2
(Herford)
Themenersteller
Dabei seit: 29.12.2011
Beiträge: 4
Hallo liebe MG- und AH-Fahrer .
Habe ein Problem mit dem Antrieb für den DZM, dieser sitzt an der Lichtmaschine. Das kleine 10 er Zahnrad ist hin.
Wer hat dafür Ersatz oder weiss wo es Ersatz gibt,
bzw. wer das Teil repariert?
Das Ersatzteil von Limora soll angeblich Kunststoffzahnräder haben,
möchte jedoch gerne wieder eines aus Metall aufgrund der Haltbarkeit.
Freue mich auf positive Antworten.
Gruß Knut

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.2018 um 16:37.]

Viele Grüße aus Herford (OWL),
Knut Wemhöner
Verfasst am: 11. 03. 2018 [18:21]
heijo2202
(Bad Wimpfen)
Dabei seit: 10.02.2018
Beiträge: 8
Hallo Knut,

Habe einen fast neuen Antrieb aus GB hier liegen, ist aus 2015 und war nur kurz eingebaut
wg Umbau auf Elektronischen TZ
ob die Innereien aus Kunststoff oder Metall sind kann ich nicht sagen
Bei Interesse bitte melden
Gruß
Heinz Jochen

Gruß aus dem Neckartal
Heinz Jochen

AH Sprite MK 1 1958
Verfasst am: 11. 03. 2018 [19:35]
Eckhard
(Schönebeck/Elbe)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 218
Hallo Knut,

die "Innereien" der "Neuen" sind ein Problem. Der von mir bei einem der großen Teilehändler erworbene hat zwar Metallzahnräder, aber schon ich als "Metallleihe" merke beim "anklopfen", dass sie viel zu weich sind. Auch gut gefettet halten die sicher nicht lange.
Wollte schon immer mal einen Profi fragen, ob es möglich ist die nach zu härten!?

Glücklicher Weise hat mir aber ein freundliches Forumsmitglied vor geraumer Zeit ein gutes Alttein zu moderaten Konditionen überlassen.
Eventuell ist das von Heinz Jochen auch noch eines aus alter Produktion.

Gruß,
Eckhard
Verfasst am: 11. 03. 2018 [19:51]
Knut2
(Herford)
Themenersteller
Dabei seit: 29.12.2011
Beiträge: 4
Vielen Dank Eckhard für deine Antwort,
werde mich mit Heinz-Jochen kurzschließen.

Viele Grüße aus Herford (OWL),
Knut Wemhöner
Verfasst am: 11. 03. 2018 [20:21]
ragnar
(Wunstorf)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3889
Hallo zusammen.

Ich hätte da noch eine Idee:

nimm das Zahnrad und geh zum Uhrmacher deines Vertrauens, wer weiß was der weiß wo sowas noch drin war oder wie es haltbarer gemacht wird. Sonst schick mir das Plastikrad zu und ich Frage meinen Uhrmacher, der hat sehr viele alte Teile rumliegen. Ein Foto mit den Maßen würde es für den Anfang auch tun.

Schöne Grüße

Ragnar

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 12. 03. 2018 [21:51]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3507
Hallo Zahngeschädigte,

Kunststoffzahnräder sind noch nichts schlimmes. Wenn die zB aus ordentlichem Polyacetalharz oder POM gefertigt sind, halten die unter Umständen besser/länger als aus aus Chinaspritzgusszinkmetall.
Es ist wirklich mittlerweile eine Schande was einem die Teilehändler anbieten.
Mein Tip, immer wieder zum Lieferanten zurückschicken und sich telefonisch über den Mist welchen man geliefert
bekommt beschweren.

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG