Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

Wohin mit dem Ölkühler


Autor Nachricht
Verfasst am: 23. 06. 2018 [15:25]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3879
Hallo zusammen,

die Frage habe ich schon einmal gestellt und auch Antworten und Bilder bekommen.
Leider finde ich die Bilder nicht wieder.
Suchen mit Googel fürs Froum hat mich auch nicht weiter gebracht.

Für mich gibt es beim Einbau folgende Probleme die es zu lösen gilt:
1. Der Heizungsschluach bleibt drin.
2. Ich muss weiterhnin die Zündung e3instellen und kontrolliern können ohne den Ölfilter abzuschrauben
3. Der Ölkühler muss einen gewissen Abstand zum Wasserkühler haben sonst heize ioch den mit dem Ölkühler auf.
4. Der Ölkühler muss in den Luftstrom kommen.

Schöne Grüße

Ragnar

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 23. 06. 2018 [16:34]
GelbeGefahr
(Nochern)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 415
Zu 3. und 4.: Du kannst den Ölkühler direkt vor den Wasserkühler setzen, am besten unten bündig. Ich hatte das so und keine Probleme damit.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.2018 um 16:36.]

Schöne Grüße
Gerd
Verfasst am: 23. 06. 2018 [16:45]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3879
Hallo Gerd,

ich finde ja auch keinen anderen Platz aber 100° Öltemperatur oder mehr bei Fahrtwind geht dann auf den Wasserkühler.

Schöne Grüße

Ragnar

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 23. 06. 2018 [17:29]
GelbeGefahr
(Nochern)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 415
Nee Ragnar, so statisch darf man das nicht sehen. Der Wasserkühler ist im unteren Bereich kühler als oben, weil das Wasser schon einen Teil der Kühlung "hinter sich" hat. Und die warme Luft aus dem Ölkühler hat sicher keine 100°C, die heizt sich ja nicht auf den 5 cm Durchgang so stark auf. Ich habe die Anordnung, die übrigens von Mocal empfohlen wird, auch schon bei Competionfahrzeugen gesehen. Auf jeden Fall würde ich eine Thermostat verbauen, aber nicht so einen Zwischendings am Ölfilter, sonst gibt es dort noch mehr Platzprobleme. Nimm einen mit den 4 Schlauchanschlüssen, den kannst Du dort hinsetzen wo Platz ist.

Ich habe Dir ein Foto per E-mail geschickt.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.2018 um 17:44.]

Schöne Grüße
Gerd
Verfasst am: 23. 06. 2018 [22:30]
Holger
(Lengerich)
Dabei seit: 24.06.2010
Beiträge: 531
Es gab in den 80er, 90er Jahren beim MG Metro Turbo einen ÖL- Wasserkühler,
d. h .das Öl wird durch Kühlwasser erwärmt und durch das Kühlwasser heruntergekühlt.
Das war ein Adapter der zwischen dem Ölfiltergehäuse und Ölfilter gesetzt wurde, dann hättest du keine Probleme mit dem Ölkühler.
Grüße Holger Hermann
Finde leider keine weiteren Infos im Interneticon_redface.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.2018 um 22:41.]
Verfasst am: 23. 06. 2018 [23:03]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2769
Holger schrieb:

Es gab in den 80er, 90er Jahren beim MG Metro Turbo einen ÖL- Wasserkühler,
d. h .das Öl wird durch Kühlwasser erwärmt und durch das Kühlwasser heruntergekühlt.
Das war ein Adapter der zwischen dem Ölfiltergehäuse und Ölfilter gesetzt wurde, dann hättest du keine Probleme mit dem Ölkühler.
Grüße Holger Hermann
Finde leider keine weiteren Infos im Interneticon_redface.gif


So etwas?

http://www.theminiforum.co.uk/forums/topic/225816-whats-this-oil-cooler-take-off/

Gruß
Stolli


Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 23. 06. 2018 [23:07]
Holger
(Lengerich)
Dabei seit: 24.06.2010
Beiträge: 531
Ich bin immer wieder begeistert, wie schnell du so etwas findest.icon_biggrin.gif
Verfasst am: 23. 06. 2018 [23:22]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2769
Das ist nur eine Frage der Suchbegriffe icon_razz.gif .

mini metro oil water cooler => 1. Fundstelle passte schon icon_cool.gif

Gruß
Stolli

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 24. 06. 2018 [09:02]
GelbeGefahr
(Nochern)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 415
ich bezweifle, dass die Lösung Öl-/Wasserkühler in den Spridgets aus Platzgründen möglich ist. Da ist bei der Bauhöhe der Kombination Filterkopf - Öl-/Wasserkühler - Filterpatrone der rechte Holm des Fahrgestells im Weg.

Schöne Grüße
Gerd
Verfasst am: 24. 06. 2018 [15:16]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3879
Hallo zusammen,

die Sache mit dem Öl Wasser Kühler habe ich doch tatsächlich gestern gelesen (Vizard). Der schreitbt zu Ölkühlern auch, dass man die heute eigentlich nicht mehr braucht es sei dennn, dass .....
Da setzt es dann genau ein.Wenn der Motor zu warm wird, muss man die Kühlung unterstützen.
Der Öl-Luft-Kühler ist eine Möglichkeit. Der Öl-Waseer-Kühler die andere. Er schreibt dort auch über den Metrokühler.
Nachteil des Öl-Wasser-Kühlers ist, dass der Motor mit einigen Grad Wassertemperatur mehr läuft.

Da der Öl-Luft-Kühler schon da ist, werde ich auf das Modell Metro verzichten.

Schöne Grüße

Ragnar

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse