Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

Valve Rocker Cover


Autor Nachricht
Verfasst am: 24. 06. 2018 [15:37]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 4124
Hallo zusammen,

üblicher Weise ist das Ding aus Blech.
Man schraubt es fest und die Dichtung quetscht raus.
Man erzählte mir, dass soll bei Alu Deckeln nicht passieren. Wäre schon toll.
Wie sind eure Erfahrungen?
Im Netz habe ich mir die Bilder dieser schönen Alu-Deckel angeschaut und stutze.
Wie bitte soll man da die Haken anbringen um den Motor auszubauen? (Nein mach ich auch nicht täglich aber...)
Dann brauche ich einen mit Entlüftung.
Wenn der nur ein Loch hat kann man dort ein Ventil einsetzen für Luft raus Öl zurück?

Schöne Grüße

Ragnar

Dinnae lose yer heid
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 24. 06. 2018 [18:43]
GelbeGefahr
(Nochern)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 442
Hallo Ragnar,
zum Motorwechsel habe ich die Winkel noch nie verwendet, besser Schwerlastgurte 1x unter/hinter Riemenscheibe und 1x zwischen hinterer Motorplatte und Ölwanne, dann die Schlaufen in den Kranhaken oder auch Balancer. Die Öleinfülldeckel für Aluventildeckel haben eine kleine Belüftungsbohrung, war bei mir jedenfalls so. Ich hatte für die Kurbelgehäuseentlüftung das Y-Stück von den Vergasern dann in den Ölabscheider.

Schöne Grüße
Gerd

It's not leaking oil, it's sweating power!
Verfasst am: 24. 06. 2018 [19:18]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 4124
Gerd,

ich habe leider eine gewisse Übung mit dem Motorausbau. Die offiziellen Anhebepunkte habe ich bis heute genutzt und finde sie gut erreich- und nutzbar.
Das doofe an den Aludeckeln ist, dass die Löcher versenkt sind.

Schöne Grüße

Ragnar


Dinnae lose yer heid
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 24. 06. 2018 [20:15]
GelbeGefahr
(Nochern)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 442
Ragnar, du kannst die Winkel auch bei Bedarf an einen vorderen und hinteren Zylinderkopfbolzen dranmachen (Mutter ab und mit Winkel wieder drauf), wenn der Motor rauskommt, wird in den meisten Fällen auch der Kopf runter müssen. Ich finde, dass die Deckelbolzen ohnehin etwas dünn sind für Motorausbau. von der Zugbelastung her reichen sie zwar gut, aber sie werden beim Aus-/Einbau auch auf Biegung beansprucht, da werden sie schnell krumm.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.2018 um 20:19.]

Schöne Grüße
Gerd

It's not leaking oil, it's sweating power!
Verfasst am: 24. 06. 2018 [22:46]
Bernd
(Dortmund)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1613
Moin Ragnar,
ich nehme den V-deckel dafür ab und dann passt das.

Gruss
Bernd

60er Austin Healey Sprite MK I
98er BMW F 650 ST
97er Mini SPI
94er Mini British open in Restauration
92er Hymermobil S 550
Verfasst am: 24. 06. 2018 [22:48]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 4124
Gerd,

ich will den Deckel nicht wegen der Schönheit. Mir geht es darum, dass ich nicht nach jedem Ventileinstellen oder anderen Arbeiten am Kopf die Dichtung wechseln muss. Speziell wenn ich unterwegs bin.
Auch wenn Piet schreibt wie er es macht. Ich habe die eRfahrung gemacht dass der Deckel die Dichtung rausquetscht und dann das Öl rauskommt. Zur Zeit war es dicht und ich habe 2 neue Ventildeckeldichtungen zu Hause.
Wenn der Zylinderkopf wieder kommt will ich mich lange ärgern sondern alles zusammenschrauben einstellen und endlich wieder fahren.

Bernd hast du davon mal ein Bild? So wie ich mir das vorstelle werden dabei die Stehbolzen krumm und sowas machts du nicht


Schöne Grüße

Ragnar

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.2018 um 22:50.]

Dinnae lose yer heid
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 25. 06. 2018 [05:45]
Bernd
(Dortmund)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1613
Moin Ragnar,
das Bild zeigt einen MGA Motor den ich genau so raus gehoben habe. Wichtig ist das die Winkel bis unten auf der Mutter sitzen. Ich habe damit im A 3 oder 4 mal den Motor aus und eingbaut und im ersten Jahr beim Sprite MK III bestimmt 4 oder 5 mal.

Gruss
Bernd

60er Austin Healey Sprite MK I
98er BMW F 650 ST
97er Mini SPI
94er Mini British open in Restauration
92er Hymermobil S 550
Dateianhang

Balanceraufhängung.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 129.77 Kilobyte) — 60 mal heruntergeladen
Verfasst am: 25. 06. 2018 [05:58]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1732
Morning Ragnar,
die letzten Tage kam eine Werbung eines großen Teilehändler und er warb mit Ventildeckel-Silikondichtungen. Vorteil soll sein, immer wieder verwendbar und dicht icon_wink.gif Ob die Dichtungen halten was geworben wird weiß ich nicht. Hat jemand damit Erfahrung?

http://www.limora.com/de/ventildeckeldichtung-583747.html

Grüße ,,, Thomas
Verfasst am: 25. 06. 2018 [18:06]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 4124
Hallo Thomas,

ja die Werbung habe ich auch bekommen.
Ich hatte mal für die Seitendeckel eine Gummidichtung. Die flutschte schon beim Ansetzen raus. Mit Kork war es wieder dicht.

Nein, ich knalle weder die Seitendeckel noch den Ventildeckel an. Da gibt es Drehmomente, die kann mein Schlüssel nicht. Also nur ein bisschen festschrauben.

Sollte jemand damit Erfahrung haben mit der neuen Silikondichtung bin ich neugierig!

Wessen Spridget macht das Versuchskaninchen

Ragnar

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.2018 um 18:07.]

Dinnae lose yer heid
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 25. 06. 2018 [18:24]
Holger
(Lengerich)
Dabei seit: 24.06.2010
Beiträge: 625
Hallo zusammen,
Ich habe mir vor ca. 2 Jahren eine Deckeldichtung aus einer roten Silikonmatte geschnitten,
das funktioniert prima.Habe aber einen Aluventildeckel.
Holger Hermann

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.2018 um 18:43.]