Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

Elektronische Zündung


Autor Nachricht
Verfasst am: 30. 06. 2018 [20:05]
udo
(Bergheim)
Themenersteller
Dabei seit: 13.08.2017
Beiträge: 30
Hallo zusammen,
da mein 1500er Midget aufgrund der entfernten Gummistoßstangen ohnehin kein H-Kennzeichen bekommt, kann ich mir auch Gedanken über eine Umstellung auf elektronische Zündung machen.
Gibt es hierzu Erfahrungen, speziell beim 1500er Motor?
Schöne Grüße
Udo

Schöne Grüße aus Glessen, Udo
TVR-350 i, 1986
TVR-Tuscan, 2000
Sylva Striker, 1985
Mercedes SL 320, 1996
MG-Midget 1500, 1975
Verfasst am: 30. 06. 2018 [22:20]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1734
udo schrieb:

... da mein 1500er Midget aufgrund der entfernten Gummistoßstangen ohnehin kein H-Kennzeichen bekommt, kann ich mir auch Gedanken über eine Umstellung auf elektronische Zündung machen.

Hallo Udo,
wer sagt so etwas oder wo steht das ... dass fehlende Stoßstangen oder el. Zündungen gegen ein H- Kennzeichen sind?

Grüße ... Thomas
Verfasst am: 01. 07. 2018 [07:06]
udo
(Bergheim)
Themenersteller
Dabei seit: 13.08.2017
Beiträge: 30
Hi Thomas.
Der erste Versuch beim TÜV ist an "nicht original übereinander geschweißten Blechen" im Motorraum, der "nicht original eingeschlagenen FIN-Nummer" und an den "Spaltmaßen" gescheiteticon_eek.gif
Beim zweiten Versuch bei GTÜ hieß es dann: "Kein Gutachten für H-Kennzeichen ohne Original-Stoßstangen"icon_lol.gif
Jetzt gibt es halt ein Saisonkennzeichen.
Und was die elektronische Zündung angeht: Die ist ja weder "original" noch" zeitgenössisch"banghead.gif
Da höre ich den Fachmann vom TÜV förmlich schon schimpfenicon_rolleyes.gif
Grüße aus Glessen
Udo

Schöne Grüße aus Glessen, Udo
TVR-350 i, 1986
TVR-Tuscan, 2000
Sylva Striker, 1985
Mercedes SL 320, 1996
MG-Midget 1500, 1975
Verfasst am: 01. 07. 2018 [07:26]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1734
Morning Udo,
deine Erfahrung mit dem TÜV hört sich sehr nach Schikane an. Konnte der Prüfer erklären was und wie “Original” zu den einzelnen Themen ist?
Beim zweiten Versuch war es zum Glück nur noch die fehlende Stoßstange, was sich einfach ändern lässt. Diese lassen sich für einen 1500er bestimmt einfach auftreiben, weil viele auf Chrom umgebaut haben. Am besten einen neuen Beitrag in der Rubrik An- und Verkauf - Teilemarkt einstellen.
Je nachdem, welche el. Zündung du einbauen willst, ist das von außen gar nicht zu sehen.

Vielleicht solltest du für das Oldtimergutachten in ein anderes Bundesland gehen? Kontaktiere mal Marcus, der hat schon für viele Spridget ein Oldtimergutachten geschafft.

Viel Glück ... Thomas

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.2018 um 07:27.]
Verfasst am: 01. 07. 2018 [08:16]
udo
(Bergheim)
Themenersteller
Dabei seit: 13.08.2017
Beiträge: 30
Guten Morgen Thomas,
die Stoßstangen habe ich in der Garage liegen. Die habe ich selbst im Zuge der Restauration des Midget abgebaut und die Löcher in der Karosserie verschweißt. Mir gefallen sie nicht und sie sind bleischwer. Dennoch kann ich jeden gut verstehen, der seinen 1500er original lassen möchte und dazu gehören nunmal die Rubberbumper.
Ein Rückbau ist bei meinem Midget also nicht so leicht möglich.
Macht aber nix. Vielleicht versuche ich es noch ein drittes Mal mit dem Gutachten, oder es gibt eben ein Saisonkennzeichen. Von den Kosten her tut sich da nicht viel, da selbst in der ungünstigsten Schadstoffklasse der kleine mit seinen 1500 ccm nicht wirklich viel Steuern kosten. Und bei einem Saisonkennzeichen zahle ich in meinem Falle nur 8/12 der Steuer und Versicherung.
Gruß
Udo


Schöne Grüße aus Glessen, Udo
TVR-350 i, 1986
TVR-Tuscan, 2000
Sylva Striker, 1985
Mercedes SL 320, 1996
MG-Midget 1500, 1975
Verfasst am: 01. 07. 2018 [08:26]
udo
(Bergheim)
Themenersteller
Dabei seit: 13.08.2017
Beiträge: 30
....und um auf deine Frage zu antworten: Nein, der TÜV-Prüfer konnte nicht erklären was genau er an den Blechen und Spaltmaßen moniert. Und auch mein Hinweis, dass alte Engländer keine original eingeschlagene FIN im Motorraum haben, konnte ich nicht bewegen.
Mein Eindruck war: Er kennt sich nicht so genau aus und hat Angst. Die Prüfer werden ja ihrerseits überwacht, damit H-Kennzeichen nicht ungerechtfertigt vergeben werden. Deshalb hat er mir im Ernst empfohlen, doch zu DEKRA, GTÜ oder ähnlichem zu gehenicon_confused.gif

Schöne Grüße aus Glessen, Udo
TVR-350 i, 1986
TVR-Tuscan, 2000
Sylva Striker, 1985
Mercedes SL 320, 1996
MG-Midget 1500, 1975
Verfasst am: 01. 07. 2018 [13:55]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2975
Hallo Udo,

das scheint mir ein TÜV-Prüfer ohne Erfahrung und ohne A... in der Hose zu sein.

Die Fahrgestellnummer wurde in allen Fällen, die ich kenne, vom Prüfer (auch von TÜV-Prüfern!) oder vom Besitzer (nach Abstimmung mit dem Prüfer) eingeschlagen, wobei der Prüfer dies durch Einschlagen eines besonderen Zeichens vor und nach der Nummer abschließt.

Originalität hinsichtlich der Spaltmaße von Engländern bedeutet, dass sie bereits bei der Auslieferung groß und/oder unregelmäßig sein konnten. D. h., es waren alle Möglichkeiten gegeben, was will er denn da monieren?

Gruß
Stolli



Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 01. 07. 2018 [14:19]
Stefan
(Hamburg)
Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 115
Mein Udo
Ich kann es auch nicht verstehen was die Prüfer da auszusetzen haben.
Ohne Stosssstangen rumzufahren gab es damals schon und so weit ich mich erinnere,
War die Stoßstange beim Frosch damals sogar aufpreisspflichtig.
Und die El. Zündung sollte auch kein Problem darstellen.
Ich habe letztes für Jahr den Rover eine H Abnahme bekommen und der hat LPG Antrieb.
Der Vorteil des H Kennzeichen sind neben den Steuern ja auch die Ausnahmen in den Umweltzonen
Die für mich das ausschlaggebend Kriterium für das H Kennzeichen beim Sprite waren.
Halte doch mal Rücksprache mit anderen Prüfern
Gruß Stefan

AH Sprite MK IV
Rover SD1 Vitesse
BMW E30 316i Touring
Honda RC42 CB Sevenfifty
Segeljolle Korsar
Verfasst am: 01. 07. 2018 [16:12]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1734
Hallo Udo,
ich schicke dir einen Kontakt vom TÜV Süd, der konnte mir schon zweimal bei Problemen mit der Prüfstelle helfen. Einen Versuch ist es wert.

Thomas
Verfasst am: 01. 07. 2018 [17:11]
udo
(Bergheim)
Themenersteller
Dabei seit: 13.08.2017
Beiträge: 30
Danke Männer für den Zuspruch und die Tipps. Ich rufe den Herrn vom TÜV-Süd am Montag an. Mal sehen was geht.
Aber nochmal zurück zum Thema elektronische Zündung;
Könnte das hier was sein?
https://www.ebay.de/itm/MG-MIDGET-1500-komplett-accuspark-elektrisch-Performance-overhall-Zundung-Kit/173163947015?_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIM.MBE%26ao%3D2%26asc%3D49134%26meid%3D03457033a6f448bd89d4d5921af68d47%26pid%3D100005%26rk%3D6%26rkt%3D8%26sd%3D173160689657%26itm%3D173163947015&_trksid=p2047675.c100005.m1851
Gibt es Erfahrungen damit?
Habe den Wechsel auf EL-Zündung bei meinem Striker gemacht. Der hat einen Ford Pinto OHC-Motor drin. Der Erfolg war frappierend. Ruhiger Leerlauf, kein Ruckeln mehr, keine Aussetzer. Einfach klassen.


Schöne Grüße aus Glessen, Udo
TVR-350 i, 1986
TVR-Tuscan, 2000
Sylva Striker, 1985
Mercedes SL 320, 1996
MG-Midget 1500, 1975