Thema ohne neue Antworten

Kolben Hersteller bekannt?


Autor Nachricht
Verfasst am: 14. 09. 2018 [18:20]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3917
Hallo zusammen,

auf meinem Kolben steht

Front R SA?06 020"

SJA


Front und 020" ist klar aber der Rest?
Das Fragezeichen kann ich erkenne, das könnte sein ein C, D, P, R oder was ganz anderes

Schaut mal auf die Bilder, sie müssten vergrößerbar sein weil ich es rauskopiert habe

Schöne Grüße

Ragnar

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.2018 um 20:29.]

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Dateianhang

Piston03.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 446.77 Kilobyte) — 62 mal heruntergeladen
Piston01.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 461.94 Kilobyte) — 49 mal heruntergeladen
Verfasst am: 24. 09. 2018 [22:58]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3522
Hallo Ragnar,

hm, warum ist das interessant wer die Dinger gemacht hat? Brauchst noch einen?
Falls ja, hätte ich Dir ne super Adresse. Die Kolben taugen wirklich, kein so ein Hepolite oder
gar Powermax kruscht. Weil die fliegen alle irgendwann mal auseinander.

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 01. 10. 2018 [22:33]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3917
Hallo Roland,

die Kolben sind okay, eventuell muss ich neue Kolbenringe haben, weil es beim Beschleunigen immer wieder blaue Fähnchen geben soll (ich kann das nicht sehen ich fahr ja vorne weg).
Da es Kolben mit 3 oder 4 Ringen gibt, weiß ich im Augenblick nicht genau was drin ist.
Gemacht hat den Motor vor 32 Jahren MK service parts. Jetzt bei der Überholung habe ich leider keine Fotos gemacht.


Schöne Grüße

Ragnar


Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 11. 11. 2018 [15:13]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3917
Hallo zusammen,

es hat gedauert aber dank Beharrlichkeit und Glück weiß ich dass die Kolben von sheepbridge hergestellt wurden. Die Firma gehört heuie zu TSW.

Schöne Grüße

Ragnar

http://www.gracesguide.co.uk/Sheepbridge_Engineering

http://www.ebay.co.uk/itm/1250-HILLMAN-AVENGER-PISTONS-SA210-30-o-s-SHEEPBRIDGE-ENGINEERING-/292283274179

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 11. 11. 2018 [23:41]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3522
Hallo Ragnar,

alsooo.... Sportwägelchen sagt man das auch nach icon_rolleyes.gif
Müssen aber nicht unbedingt die Kolbenringe sein. Weil....vorm beschleunigen sind ja die Drosselklappen meistens
zu und der Motor läuft im Schiebebetrieb. Da tritt erheblicher Unterdruck im Ansaugtrakt auf und saugt Motoröl
durch eventuell undichte Ventilschaftabdichtungen durch. Aaaber, wen juckt das?
Ich sage mal so, solange Du keine Verdichtung von 13,5:1 fährst und kein 102er Sprit tanken musst, weil
das Öl die Oktanzahl vom Sprit runtersetzt, macht das ja eigentlich nix schlimmes.
Bevor Du den Motor zerlegst, tausche doch erstmal die vier Ventilschaftabdichtungen auf den Einlassventilen.
Das ist schnell gemacht und kosten tuts auch nicht die Welt.

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 12. 11. 2018 [08:34]
JuanLopez
(Karlsbad)
Dabei seit: 16.05.2016
Beiträge: 289
Hallo Roland,

Sportwägelchen hat eine blaue Fahne! Ich weiß es genau, ich bin hinter dir her gefahren.

Aber Du musst beurteilen ob das im Bereich liegt wo Du nichts machen willst. Wir können nur sagen, da ist was,..

Nicht falsch verstehen, ich will nur deinen roten Flitzer weiter bei guter Gesundheit sehen. Und ich denke der Hinweis ist erlaubt. icon_biggrin.gif

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan
MG Midget 1500 Bj. 1979
Simca V8 Vedette Bj. 1957
Verfasst am: 15. 11. 2018 [00:42]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3522
Hallo Ragnar,

also, die allermeisten englischen Kolbenhersteller ab so Mitte der 50ger Jahre haben Ringe benutzt welche
eine Höhe von ca 1,585mm hatten. Das ist so ca 1/16". Sind also relativ gut austauschbar, wichtig ist nur, dass der Bohrungsdurchmesser vom Zylinder passt. Die Ölabstreifringe sind doppelt so hoch. also 1/8".
Ich habe erst vor ca 3 Wochen einen Ölabstreifring von einem Hillman IMP aus den frühen 60ger Jahren in einen
neuen Kolben vom 998ger Mini eingesetzt welcher nun in einem 1078ccm FroschMotor ziemlich passabel rennt.
Viele neue Kolben haben mittlerweile dreiteilige Ölabstreifringe, aber auch da ist die Nut im Kolben 1/8".

Juan, tz tz tz. icon_rolleyes.gif

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 16. 11. 2018 [19:34]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4512
Verehrter Herr Dieterle,

wenn es Ihre kostbare Zeit erlaubt, mögen Sie mich aufklären ? ( nicht wie Barbie unterm Kleid aussieht ) , sondern wie es zu einem 1078 Motor gemacht aus einem 948 kommen kann.

Ich hab noch meinen alten 948 mit 60 er Übermaßkolben, verschlissen, kann man den Block retten ?

fragt ganz aufgeregt

Piet


The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.
Verfasst am: 16. 11. 2018 [20:48]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 3917
Hallo zusammen,

der Hersteller ist nun bekannt,das Problem des Ölverbrennens existiert nicht! Es bläst bei voller Beschleunigung einfach nur dunkler raus. Der Ölverlust kommt/kam durch die undichte Kopfdichtung.
Morgen schaue ich ob es was gebracht hat. Ich habe in meinem 10CG mit 1098 ccm gernug Leistung um mich zu erschrecken und andere sind vom Ansprechverhalten ebenfalls fasziniert. Wenn das Nachziehen der Kopfschrauben erfolgrecih war bin ich zufrieden.

Schöne Grüße

Ragnar

Auch im Besitz von Mowog Kolben 030 für den 10CCicon_biggrin.gif der in der Garage schlummert.

@ Piet: Neue Laufbuchsen!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.2018 um 20:49.]

Nicht Original aber genial!
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 16. 11. 2018 [21:40]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4512
@ Ragnar, es gibt keine alten Buchsen in meinem Motor.

Buchsen hatte mein Großvater, ne Manchester Büx, wenn dir das was sagt.

Gruß Piet


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.2018 um 21:49.]

The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.