Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

Anti Roll Bar


Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 04. 2019 [15:07]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 4124
Hallo zusammen,
vor einigen Jahren gab es noch einen Henrik und der hat mir einen anti roll bar kit verkauft.
Angeblich soll das für eine bessere Straßenlage sorgen (behauptet nicht nur Henrik)
Was ändert sich eigentliuch tatsächlich beim Fahren?
Ich habe noch keine Probefahrt gemacht!
Bin mit den wichtigsten Schraubarbeiten am Frosch heute erst fertig geworden und werde morgen hoffentllich starten können.
Das Fahrwerk ist sonst serienmäßig und bleibt es auch!

Wie komme ich auf die Frage? Es soll bei leichten Autos wie einem Frosch (da ist alles unnötige eben nicht drin)
manchmal sogar negative Auswirkungen geben.

Ich bin neugierig und werde nach meiner Probefahrt berichten.

Schöne Grüße

Ragnar


Dinnae lose yer heid
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 07. 04. 2019 [18:48]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4678
Hallo Ragnar,
ich hoffe Du hast den Dünnsten verbaut den es gibt. Alle dicken sind eher für Competition.

und ich hoffe die Aufnahmen,also die Plätze an den Chassisteilen wo der Roll bar gehalten wird ,sind in guten Zustand. Sonst kann Dir da Blech rausreißen.

Soll "Trampeln" der Vorderachse verhindern. Ich hab so n Ding seit Jahren, ob ich einen Unterschied merk ?......

Mach ne Probefahrt und berichte

Piet grüßt



The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.
Verfasst am: 07. 04. 2019 [18:55]
nortonjan
(Zürich)
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 645
Ragnar

Ich hab zwar ein Midget MK II, aber das sollte gewichtsmässig kein grosser Unterschied sein.

Ich hatte zuerst einen zu dicken Stab drinnen, da wurde der Vorderwagen dann richtig hart - nicht lustig.
Seit ich den ich glaub 7/16 (oder 5/16?.... weiss nicht mehr) drin habe, ist's perfekt - für mich natürlich. Ich fahre gerne flüssig, aber nicht ständig an der Haftungsgrenzeicon_razz.gif

Es ist so, dass sich die Karosserie weniger neigt, was einfach mehr Spass macht, weil der Wagen z.B. in einem Kreisel weniger schwankt (mir kommt dann immer das Adjektiv "quick" in den Sinn). Nun ist Seitenneigung nicht DER grosse Schwachpunkt unserer Wägelchen, zugegeben, aber es wird halt nochmals etwas "firmer".

Ich habe den Querlenker ebenfalls in PU-Buchsen (die Blauen, von MOSS, die taugen was) gelagert.

Bemerkung: Zusammen mit dem Panhard-Stab ist das Fahrwerk eigentlich top, schön direkt und knackig (wie die Lenkung).

Jan

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.

M.G. Midget Mk II 1965 | MGB GT V8 LHD (1 of 7)
Verfasst am: 08. 04. 2019 [09:35]
DieterB
(Wedemark)
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 600
Moin Ragnar,

soweit mir bekannt, ist ein solcher anti-roll-bar strongly recommended.
Guckst Du z.B. hier:
http://books.google.de/books?id=V3STrysMNjQC&pg=PA102&lpg=PA102&dq=midget+anti+roll+bar+useful&source=bl&ots=p8GNZ7lYpf&sig=ACfU3U31ldSdb2RJVl3oZIHxejzJq8uAFw&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwimx_W8_L_hAhWHbFAKHY-uBpkQ6AEwBnoECAgQAQ#v=onepage&q=midget%20anti%20roll%20bar%20useful&f=false

Grüße
Dieter

MG Midget MK III, Bj. 1972, Ashley Hardtop
MGB GT V8, Bj. 1975, Mini Van, 1982
Lotus Elan +2S Bj. 1969 (im Aufbau)

Ideen sind nicht gefährlich, solange sie keinen Nährboden finden in einer Erde, die tiefer ist als der Geist.
(John Steinbeck)
Verfasst am: 08. 04. 2019 [14:02]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 4124
Hallo zusammen,

ja es dürfte der ganz dünne sein bei Dietres Link als mild road benannt.Poly Buchsen sind auch drin.
Die Seitenneigung hat mich bislang nicht gestört, aber ich werde den Unterschied erfahren.
Ich will eigentlich an dem für mich "fast" perfekten Froschfahrwerk wenig bis nichts ändern.
Die Stoßdämpfer hebeln ihn aus jeder Seitenneigung wieder in die Waagerechte.
Slalomfahren macht auch so Spaß. Aber jetzt ist er drin und wird getestet der Stabilisator (oder wie heißt das Ding auf deutsch?)


Leider war die Probefahrt heute morgen nicht sehr lang. Kupplung und Bremse müssen noch einmal entlüftet werden.
Wer hat nur bei der hinteren Bremsanlage die Entlüfterschrauben so klein gemacht (5/16) das geht so blöd und einen Schlauch dafür ....

Schöne Güße

Ragnar

Dinnae lose yer heid
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 08. 04. 2019 [15:04]
Bernd
(Dortmund)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1613
ragnar schrieb:


Die Stoßdämpfer hebeln ihn aus jeder Seitenneigung wieder in die Waagerechte.


Ragnar


Heissen die deswegen Hebeldämpfer? icon_eek.gificon_redface.gificon_cool.gif

Duck und weg
Bernd

60er Austin Healey Sprite MK I
98er BMW F 650 ST
97er Mini SPI
94er Mini British open in Restauration
92er Hymermobil S 550
Verfasst am: 08. 04. 2019 [16:25]
JuanLopez
(Karlsbad)
Dabei seit: 16.05.2016
Beiträge: 345
Und ich dachte, deswegen haben Blattfedern die langen Hebel - icon_redface.gif
Kann natürlich auch der Hebeldämpfer sein.

Aber am wahrscheinlichsten ist es das Zusammenspiel von
- Luftdruck, welcher auf der Feder lastet,
- Öldruck der auf dem Stossdämpfer lastet,
- Kurvenradius im Verhältnis zur Geschwindigkeit (heißt diese Kraft Fliehkraft?)
und Gewicht des Fahrers.
icon_biggrin.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.2019 um 16:26.]

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan
MG Midget 1500 Bj. 1979
Simca V8 Vedette Bj. 1957
Verfasst am: 09. 04. 2019 [18:39]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 4124
Hallo zusammen,

heute entlüftet und an der HA den winzigen Entlüfter rund gedreht trotz Ringschlüssel.
Ist das ein Murks dieser winzige Entlüfter. Aber ich hatte noch einen passenden Entlüfter.

Schöne Grüße und jetzt geht es in den Kreiselicon_razz.gificon_razz.gif

Ragnar



Dinnae lose yer heid
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 10. 04. 2019 [11:36]
ragnar
(Wunstorf)
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 4124
Hallo zusammen,

was bringt nun der Stabi?
Ich hatte gestern nur zwei dicht aufeinander folgende Kreisel ohne Störverkehr.
Auf 6 Uhr rein auf 12 Uhr raus war wie immer. Der nächste Kreisel war 360°. Gefühlt "schliff" er wie immer auf dem Schweller aber beim Fahrtrichtungswechsel merkte man doch den Unterschied.
Er fühlte scih besser an. Beim nächsten Kreisel auf 6 Uhr rein auf 12Uhr raus das gleiche Gefühl.
Ordentlich "auf dem Schweller" im Kreisel und bem Wechsel zum Ausfahren und wieder Geradeausfahren ein deutlich schnelleres Reagieren.
Der Stabi darf bleiben.

Schöne Grüße

Ragnarrrrrrrrrrr

Dinnae lose yer heid
Austin Healey Sprite 1958
Motor 10CG
Getriebe 9CG
+ an Masse
Verfasst am: 10. 04. 2019 [12:13]
volvodidi
(Bonn / Motala)
Dabei seit: 25.04.2010
Beiträge: 105
Aber vorsicht bei nässe, der dicker Stabbi macht die Kiste deutlich giftiger, das Heck bricht schneller aus.

Dieter