Thema mit vielen Antworten

Erster Gang geht nach ein paar Kilometern schlecht rein


Autor Nachricht
Verfasst am: 26. 08. 2019 [13:11]
Physioflieger
(Benningen)
Themenersteller
Dabei seit: 20.10.2017
Beiträge: 43
Hallo zusammen,
bei mir wird gerade ein Problem immer stärker.
Im kalten Zustand geht mein 1. Gang ohne Probleme weich rein. Nach ein paar Kilometern, wenn der Motor warm ist, muss ich den ersten Gang regelrecht reinprügeln. Es macht jedes Mal ein unschönes Geräusch...
Kennt Ihr das Problem? Wo fange ich da mit der Fehlersuche an?


Gruß Ole - der mit der Zylinderkopfdichtung...

MG Midget MKIII RWA Bj ´72
Verfasst am: 26. 08. 2019 [13:33]
peteran5l
(Bremen)
Dabei seit: 17.01.2010
Beiträge: 4682
Gehts, wenn Du vom 2.ten in den 1. schaltest ?

Ich tipp auf Ausrücklager.

Gruß Piet

The older I get the more I realize no one has any idea what they actually doing and everyone is just pretending.
Verfasst am: 26. 08. 2019 [14:05]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 790
Physioflieger schrieb:

Wo fange ich da mit der Fehlersuche an?


Möglich auch folgendes:
Kupplungszylinder (Geber oder Nehmer oder Leitung ) undicht. Dann trennt die Kupplung nicht ganz. So war es damals an meinem Auto.
Habe dann alles raus und neu rein und seitdem funktioniert`s.
Gruß
Jürgen


“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.

Verfasst am: 26. 08. 2019 [18:40]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2975
Hallo Ole,

ich frag' mal vorsichtshalber:

Dir ist bekannt, dass der erste Gang (wie auch der Rückwärtsgang) nicht synchronisiert ist, oder?

Er lässt sich ohne Krachen also nur einlegen, wenn das Fahrzeug steht. Und um dabei ein Krachen gänzlich auszuschließen, muss man bei länger nicht überholten Getrieben häufig zunächst in den zweiten und dann in den ersten Gang schalten (wie Piet schrieb) oder vor dem Einlegen des ersten Gangs bei getretener Kupplung 3 Gedenk-Senkunden einlegen.

Gruß
Stolli

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 26. 08. 2019 [22:28]
Physioflieger
(Benningen)
Themenersteller
Dabei seit: 20.10.2017
Beiträge: 43
peteran5l schrieb:

Gehts, wenn Du vom 2.ten in den 1. schaltest ?

Ich tipp auf Ausrücklager.

Gruß Piet


Wenn er warm ist, dann ist es egal von wo ich in den ersten Gang schalte. Und ja, ich schalte nur im Stehen in den ersten Gang. Es war ja vorher anders und ich bin mir dem Auto ja schon einige 1000 km gefahren.
Das Ausrücklager ist gerade neu eingebaut worden.
Bei der Kupplunghydraulik war ich mir nicht ganz sicher. Wenn die undicht wäre, dann würde es doch im kalten Zustand nicht wieder zurück gehen, oder?

Gruß Ole - der mit der Zylinderkopfdichtung...

MG Midget MKIII RWA Bj ´72
Verfasst am: 26. 08. 2019 [22:33]
Physioflieger
(Benningen)
Themenersteller
Dabei seit: 20.10.2017
Beiträge: 43
major_healey schrieb:

Hallo Ole,

ich frag' mal vorsichtshalber:

Dir ist bekannt, dass der erste Gang (wie auch der Rückwärtsgang) nicht synchronisiert ist, oder?

Er lässt sich ohne Krachen also nur einlegen, wenn das Fahrzeug steht. Und um dabei ein Krachen gänzlich auszuschließen, muss man bei länger nicht überholten Getrieben häufig zunächst in den zweiten und dann in den ersten Gang schalten (wie Piet schrieb) oder vor dem Einlegen des ersten Gangs bei getretener Kupplung 3 Gedenk-Senkunden einlegen.

Gruß
Stolli


Die Gedenksekunden verbringe ich mittlerweile mit beten, dass es dieses Mal nicht ganz so arg ist icon_wink.gif
Leider hilft das auch nichts. Ich schalte auch häufig vor dem Anhalten in den zweiten Gang und bremse mich damit runter, wenn es auf eine rote Ampel zugeht. Das hilft leider auch nicht.

Gruß Ole - der mit der Zylinderkopfdichtung...

MG Midget MKIII RWA Bj ´72
Verfasst am: 27. 08. 2019 [06:58]
Remus
(Rohr)
Dabei seit: 26.06.2017
Beiträge: 67
Hallo Ole,
wenn es auftritt, seitdem die neue Kupplung/Ausrücklager drin ist, tippe ich auf eine nicht richtig entlüftete Kupplungshydraulik. Vielleicht nochmal prüfen, ob noch irgendwo Luft ist.

Gruß Alex

MG Midget MK III RWA - 1972
Jaguar XJS V12 - 1986
Suzuki DR Big 800S 1990

1/2" oder 9/16", welcher Schlüssel wars denn nur?
Verfasst am: 27. 08. 2019 [08:41]
DieterB
(Wedemark)
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 603
Hallo Ole,

eine Sache, die schnell gemacht ist, könntest Du probieren. Klemm man ein Stück Holz oder sonstwas zwischen Armaturenbrett und gedrücktem Kupplungspedal ein und lass das Ganze über Nacht in der Position. Manchmal (nicht immer) verschwindet dadurch Restluft aus dem System.

Grüße
Dieter

MG Midget MK III, Bj. 1972, Ashley Hardtop
MGB GT V8, Bj. 1975, Mini Van, 1982
Lotus Elan +2S Bj. 1969 (im Aufbau)

Ideen sind nicht gefährlich, solange sie keinen Nährboden finden in einer Erde, die tiefer ist als der Geist.
(John Steinbeck)
Verfasst am: 29. 08. 2019 [08:54]
JuanLopez
(Karlsbad)
Dabei seit: 16.05.2016
Beiträge: 346
Hallo Leute,

ich habe das gleiche Problem. Immer wenn es draußen heiß ist und mein Auto warm gefahren ist, geht der erste und der Rückwärtsgang schwer rein. Der Rückwärtsgang nur mit Krachen.Der einzige Unterschied zu Ole: Ich habe einen synchronisierten 1. Gang.

Ich habe alles neu drin und die Hydraulik ist auch komplett entlüftet.

Irgendetwas dehnt sich bei Wärme aus und deswegen geht es nicht mehr. Das kann alles mögliche sein. Wobei ich auch im Bereich Kupplung stärker suche.

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan
MG Midget 1500 Bj. 1979
Simca V8 Vedette Bj. 1957
Verfasst am: 29. 08. 2019 [09:16]
Remus
(Rohr)
Dabei seit: 26.06.2017
Beiträge: 67
Vielleicht liegts am Getriebeöl?
höhere Temperatur macht Öl flüssiger -> Zahnräder drehen leichter und auch länger nach -> erster Gang/Rückwärtsgang kracht beim Einlegen.

Nur so eine Idee.

Gruß
Alex

MG Midget MK III RWA - 1972
Jaguar XJS V12 - 1986
Suzuki DR Big 800S 1990

1/2" oder 9/16", welcher Schlüssel wars denn nur?