Thema mit vielen Antworten

Fernlicht und Hupe gehen nicht...


Autor Nachricht
Verfasst am: 26. 08. 2019 [16:20]
Ulvialnita
(Stuttgart)
Themenersteller
Dabei seit: 09.07.2019
Beiträge: 46
Hallo,
ich habe mal wieder ein neues Problem. Bei einer tollen Ausfahrt zum Bodensee am Wochenende habe ich festgestellt, dass bei mir Fernlicht und Hupe nicht funktionieren. Ich bin mir relativ (nicht 100%) sicher, dass die bei Übernahme des Autos getan haben. Da ich letzte Woche eine Warnblinkanlage eingebaut habe, dachte ich, es hängt damit zusammen, aber Fehlanzeige. Ich habe Alles nochmals komplett zurückgebaut, wie vor dem Einbau der Warnblinkanlage und es hat auch nicht getan.
Kann mir irgend jemand einen Tipp geben, wo ich suchen kann, Beim Checken der Kabel am Lenkrad (Blinkerhebel mit Fernlichtsteuerung und integriertem Hupenknopf) habe ich mal wieder feststellen können, dass mein(e) Vorgänger da unten ein ziemliches Kabelgewirr hinterlassen haben. Weiß einer welches Kabel vom Blinkerhebel zum Fernlicht geht bzw. welches zur Hupe? Existiert vielleicht irgendwo eine Sicherung, die ich noch nicht kenne?
Wie finde ich die Fehlerquelle????
Bin dankbar für jeden Tipp
Uli
Verfasst am: 26. 08. 2019 [16:54]
Ulvialnita
(Stuttgart)
Themenersteller
Dabei seit: 09.07.2019
Beiträge: 46
Dann antworte ich für den ersten Teil mal mir selber. Dass die Hupe nicht funktioniert, liegt an der Sicherung. soweit bin ich schonmal. Zum Fernlicht habe ich aber noch keinen Schimmer. wer also eine Idee hat, bitte helfen....
Danke Uli
Verfasst am: 26. 08. 2019 [17:27]
Ulvialnita
(Stuttgart)
Themenersteller
Dabei seit: 09.07.2019
Beiträge: 46
So jetzt hab ich mal den Scheinwerfer ausgebaut , um zu sehen, ob die Birne eventuell kaputt ist. Da hab ich mal wieder gemerkt, was für ein Anfänger ich bin. Da ist nichts mit einfach Birne rausdrehen und nachschauen. Wie auf den beigefügten Bildern ersichtlich, sind das Kompletteinsätze, wo die Birne sozusagen im Glas sitzt.
Wie sehe ich jetzt, ob eine Birne kaputt ist und wenn, muß ich dann den kompletten Einsatz kaufen?
Hilfe ....
Und Danke
Uli
Verfasst am: 26. 08. 2019 [17:29]
mp65101
(Altenbeken)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 1251
mach mal einen schnellen Test:
geht die Lichthupe, sprich beim ziehen des Hebels geht er auf Fernlicht?
Wenn ja, dann wird zu 99% der Lenkstockhebel defekt sein. Hatte das gleich Problem bei meinem Midget und bei beiden Triumph. Beim 2500TC hielt der neue Lenkstockhebel gerade mal 8 Monate.
Liegt dann an zerschliessenen Kontakten. Aufarbeitung meiner Meinung nach nicht lohnenswert, also austauschen.

Gruß Marcus
MG Midget MK III RWA
Triumph 2500 TC Rallyecar
Triumph 2500 TC
Triumph TR 7 Coupe Rallyecar
Rover Mini British Classic Open
Verfasst am: 26. 08. 2019 [18:01]
Ulvialnita
(Stuttgart)
Themenersteller
Dabei seit: 09.07.2019
Beiträge: 46
Hallo Marcus,
Ne wenn ich Lichthupe ziehe ändert sich gar nichts, also keinerlei aufblinken...
Grüß
Uli
Verfasst am: 26. 08. 2019 [18:23]
Ulvialnita
(Stuttgart)
Themenersteller
Dabei seit: 09.07.2019
Beiträge: 46
Ich sage das Wort mit Sch... nicht, aber jetzt geht ich der Blinker und das linke Rücklicht nicht mehr...
Verfasst am: 26. 08. 2019 [18:32]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2973
Hallo Uli,

wenn Du Scheinwerfer-Einheiten hast, aus denen sich die Leuchtmittel ("Birnen") nicht herausnehmen lassen, dann handelt es sich vermutlich um die sog. sealed-beam-Scheinwerfer, die vorwiegend in US-Fahrzeugen verbaut wurden.

Du musst nicht zwangsläufig Scheinwerfer vom gleichen Typ wieder einbauen, sondern kannst auch die "normalen" Einsätze mit wechselbaren Leuchtmitteln nehmen - dann aber besser als Paar, d. h. für beide Seiten.

Für die Optik empfiehlt sich - nach meinem Geschmack - auf gewölbte Streuscheiben zu achten. Die Lichtausbeute ist je nach Hersteller unterschiedlich. Ich habe welche von Lucas verbaut und bin mit der Optik und der Lichtausbeute sehr zufrieden.

Der Lenkstockschalter mit Hupe, Lichthupe, Fernlicht und Blinker bedarf schon mal etwas Zuwendung, wenn er keinen Kontakt mehr herstellt. Mit Ausbau, Reinigung, ggf. Nachbiegen von Kontakten etc. kommt man häufig zum Ziel.

Ob die Leuchtmittel der sealed-beam-Leuchten hin sind, kannst Du überprüfen, indem Du nacheinander mal Plus mit einer Leitung zwischen Sicherungskasten und Scheinwerfereinsatz auf die einzelnen Kontaktfahnen legst und beobachtest, ob Abblend- und Fernlicht aufleuchten. Masseanschluss natürlich nicht vergessen!

Gruß
Stolli

P. S.: Du hast leider kein Bild vom Scheinwerfer beigefügt ...

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.2019 um 18:44.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 26. 08. 2019 [18:54]
Ulvialnita
(Stuttgart)
Themenersteller
Dabei seit: 09.07.2019
Beiträge: 46
Hallo Stolli,
scheinbar klappt heute gar nichts, daher in der Anlage nochmals die Bilder vom Scheinwerfer.
Wie gesagt habe ich jetzt gerade aufgegeben, da weder Blinker, Fernlicht noch Rücklicht links geht. Ich versuche jetzt mal alle vorhandenen Kabel nochmals durch zu gehen, wo sie hin gehören.
Grüße
Uli

major_healey schrieb:

Hallo Uli,

wenn Du Scheinwerfer-Einheiten hast, aus denen sich die Leuchtmittel ("Birnen") nicht herausnehmen lassen, dann handelt es sich vermutlich um die sog. sealed-beam-Scheinwerfer, die vorwiegend in US-Fahrzeugen verbaut wurden.

Du musst nicht zwangsläufig Scheinwerfer vom gleichen Typ wieder einbauen, sondern kannst auch die "normalen" Einsätze mit wechselbaren Leuchtmitteln nehmen - dann aber besser als Paar, d. h. für beide Seiten.

Für die Optik empfiehlt sich - nach meinem Geschmack - auf gewölbte Streuscheiben zu achten. Die Lichtausbeute ist je nach Hersteller unterschiedlich. Ich habe welche von Lucas verbaut und bin mit der Optik und der Lichtausbeute sehr zufrieden.

Der Lenkstockschalter mit Hupe, Lichthupe, Fernlicht und Blinker bedarf schon mal etwas Zuwendung, wenn er keinen Kontakt mehr herstellt. Mit Ausbau, Reinigung, ggf. Nachbiegen von Kontakten etc. kommt man häufig zum Ziel.

Ob die Leuchtmittel der sealed-beam-Leuchten hin sind, kannst Du überprüfen, indem Du nacheinander mal Plus mit einer Leitung zwischen Sicherungskasten und Scheinwerfereinsatz auf die einzelnen Kontaktfahnen legst und beobachtest, ob Abblend- und Fernlicht aufleuchten. Masseanschluss natürlich nicht vergessen!

Gruß
Stolli

P. S.: Du hast leider kein Bild vom Scheinwerfer beigefügt ...


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.2019 um 19:05.]
Dateianhang

B1C11D63-3B7E-4B82-9A45-E5802F4FFD91.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 264.03 Kilobyte) — 19 mal heruntergeladen
915BF240-86C8-4808-B026-5D2EFEBEEC08.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 349.69 Kilobyte) — 25 mal heruntergeladen
B060ADE8-AB14-4EC2-988E-8AE83213F436.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 239.53 Kilobyte) — 19 mal heruntergeladen
Verfasst am: 26. 08. 2019 [19:22]
mp65101
(Altenbeken)
Dabei seit: 09.01.2010
Beiträge: 1251
Kleines Thema am Rande:

die scheinwerfer sind in Deutschland nicht erlaubt, da man keine Birme wechseln kann und du im Falle einer Panne wohl nicht neue Einsätze bei dir im Ersatzteilfundus mitführst.
Daher kauf dir bitte neue Scheinwerfereinsätze, am besten in H4.


Gruß Marcus
MG Midget MK III RWA
Triumph 2500 TC Rallyecar
Triumph 2500 TC
Triumph TR 7 Coupe Rallyecar
Rover Mini British Classic Open
Verfasst am: 26. 08. 2019 [19:43]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3635
Hallo Uli,

da kann ich Marcus nur zustimmen. Es ist wirklich verwunderlich, dass Dein Auto irgendwann mal hier bei uns durch den TÜV jongliert wurde. Es kann auch gut sein,
dass an Deinem Auto gar keine Lichthupenfunktion vorgesehen ist. Hast Du diesen Fernlichtschalter im Fussraum neben der Kupplung?
Besorg Dir neue Scheinwerfereinsätze und ordentliche H4 Birnen. Aaaaber,
ganz normale H4, also nicht irgendwas mit "Blau", fast wie Xenon usw.
Es tun am allerbesten die ganz normalen "alten" standard H4 Birnen. Also nicht das Zeug von Philips bei ATU im Regal. icon_rolleyes.gif
Dann hast Du Licht im Überfluss. Ich haue mittlerweile jedem dieser SUV's mit Ihrem ScheissdrecksblendXenonlicht der mir nachts entgegenkommt das Fernlicht rein.

Hier mal als Beispiel die Teile von Limora:
https://www.limora.com/de/h4-scheinwerfer-1-9649.html
Dazu brauchst du dann noch die Fassung für die Birnen und natürlich die Birnen.

Gruss
Roland

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.2019 um 19:48.]

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG