Unbeantwortetes Thema

Ölleck an der Kurbelwelle


Autor Nachricht
Verfasst am: 23. 01. 2010 [19:49]
mgm-grand
(Hamburg)
Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 2444
1
1. peter isselmann
23.10.08 19:37
Ölleck an der Kurbelwelle (Antwort verfassen)
Angeregt durch Ragnars Fragen hier im Forum habe ich diese mal nach Australien weitergegeben und dies zur Antwort erhalten :
- Finger weg von dem Umbau auf Simmering am hinteren Kurbelwellenausgang.( gibt mehr Probleme als es hilft )
- Für mehr Motorentlüftung sorgen da bei hohen Drehzahlen der Öldruck das Öl durch die Schnecke an der Kurbelwelle rausdrückt.
- in vielen Fällen kommt das Öl garnicht von der Kurbelwelle sondern aus gerissenen Lötnähten aus dem Deckel der Ölpumpe. Es läuft dann in Richtung Kurbelwelle und man sieht da das Übel.
- Beim Motorenaufbau darauf achten das die Kurbelwelle wirklich gerade in den Lagern sitzt. Abhilfe : Lager " in line " bohren lassen.
Diese Tips kommen von einem der wirklich grossen Experten in Sachen Frosch der mit " Blue Bottle " so heißt sein Frosch auch gerne mal Europa aufsucht um hier etwas herumzufahren.
Und jetzt Meinungen zu diesen Vorschlägen.
Gruß Peter
2. Josef Eckert
23.10.08 21:27
Re: Ölleck an der Kurbelwelle (Antwort verfassen)
Hallo Peter,
ich kann das aus meinen Erfahrungen nur bestätigen. Als ich mit "Spritebasteln" angefangen habe, habe ich auch den Motor 3x ausgebaut, bis ich gemerkt hatte dass bei meinem Sprite auch der Deckel der Ölpumpe eine Riß hatte. Der vermeindliche Ölverlust an der Kurbelwelle kam dadurch zustande.
Gruß
Josef
3. Dieter Hämmerling
24.10.08 10:00
Re: Ölleck an der Kurbelwelle (Antwort verfassen)
>Angeregt durch Ragnars Fragen hier im Forum habe ich diese mal nach Australien weitergegeben und dies zur Antwort erhalten :
>- Finger weg von dem Umbau auf Simmering am hinteren Kurbelwellenausgang.( gibt mehr Probleme als es hilft )
>- Für mehr Motorentlüftung sorgen da bei hohen Drehzahlen der Öldruck das Öl durch die Schnecke an der Kurbelwelle rausdrückt.
>- in vielen Fällen kommt das Öl garnicht von der Kurbelwelle sondern aus gerissenen Lötnähten aus dem Deckel der Ölpumpe. Es läuft dann in Richtung Kurbelwelle und man sieht da das Übel.
>- Beim Motorenaufbau darauf achten das die Kurbelwelle wirklich gerade in den Lagern sitzt. Abhilfe : Lager " in line " bohren lassen.
>Diese Tips kommen von einem der wirklich grossen Experten in Sachen Frosch der mit " Blue Bottle " so heißt sein Frosch auch gerne mal Europa aufsucht um hier etwas herumzufahren.
>Und jetzt Meinungen zu diesen Vorschlägen.
>Gruß Peter
Hallo, mein Frosch hat den Simmering und ist mit mir in den letzten 19 Monaten 17500 km spazieren gefahren. Ölflecken auf dem Garagenboden gibt es bei diesem Frosch (meinem 3. ) nicht mehr. Der Ölverbrauch ist auch nicht erwähnenswert, das liegt aber sicherlich auch daran, daß ich ca alle 4000 km das Öl wechsele. Der Aufbau des Wagen, einschl. Motor erfolgte von Herrn Sturm.
mfg
Dieter

MG Midget MKIII RWA RHD Bj. '72 (aqua/schwarz), 1275er,
175/70R13 auf 5x13 SCP Minators, Holz Moto-Lita, U-Bügel.

Kluger Spruch zum Abschluss: Die Leute kaufen Autos, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.