Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

1275er Tuning


Autor Nachricht
Verfasst am: 18. 10. 2010 [22:07]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3476
Ich kanns auch noicht kleiner machen denke ich.
mail ist harley_roland1d@yahoo.de

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 18. 10. 2010 [22:19]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 507
interessant.

Ich habe gehofft, hier keine Zerfleischung zu finden.

Ich wollte von den ERFAHRUNGEN hören, vielleicht auch von eigenen Fehlern, in der Meinung, dieselben Fehler nicht zu wiederholen.

Ich weiss nicht, aber immer gleich von Geld zu sprechen ist doch Käse. Sorry, aber einen Zylinderkopf kann NIEMAND selber machen, da brauche ich doch irgendwann den Profi, und ich bin NOCH SO GERNE bereit, das nötige Geld für gute Arbeit hinzulegen - AAABER: ich bin kein Versuchslabor für Dritte, wenn nicht nötig. Es muss doch drinliegen, dass man sich ohne monetäre Absichten hilft, oder?icon_wink.gif

Jungs, bitte, gaaaanz gschmeidig bleiben.icon_eek.gif

Merci.icon_biggrin.gif

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 18. 10. 2010 [23:45]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3476
hier das Leistungsdiagramm von Thomas im Anhang.

Ich wollte nochwas dazu schreiben. Thomas, es mag ja sein, dass Du hier der Oberexperte bist, da Du vermutlich den Sprite mit der höchsten Leistung fährst. Nur, dann sei bitte so gut und kommentiere die entsprechenden Beiträge wo deiner Meinung, nein, Deines Wissens nach Unsinn von solchen wie Du sie nennst "Experten" wie mir geschrieben wird. Ich werde Dir dann gerne da drauf antworten. Was ich mal jetzt vermute, auf Deinem Motor sitzt ein Querstromkopf. Hast Du den Motor selber aufgebaut, dann Hut ab.
Trotzdem erwarte Ich dann keine solche blöden Kommentare von Dir, sondern, wenn Du es wirklich drauf hast sinnvolles. Das ist nämlich der Sinn und zweck von einer Gemeinschaft wie wir sie hier im Forum pflegen. Nämlich einen austausch, so dass jeder mehr davon hat als wenn er alleine vor sich hin werkelt. Falls Du es wirklich draufhaben solltest, dann bring Dich ein. Wir profitieren dann alle davon.

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Dateianhang

Motorprüfstand sebring.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 106.11 Kilobyte) — 165 mal heruntergeladen
Verfasst am: 18. 10. 2010 [23:58]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3476
nortonjan schrieb:

vielleicht auch von eigenen Fehlern, in der Meinung, dieselben Fehler nicht zu wiederholen.


Fehler, ja da kann ich genug beitragen. Ich fahre momentan eine Verdichtung von 12:1, das ist ein großer Fehler. Gehe nicht über 10:1, maximal 10,5:1. sonst hast dauernd klopfende Verbrennung wenn Du mal nicht 100 Oktan Benzin getankt hast. Selbst bei Super+ wenn es heiss genug ist.
Baue dir keine größeren Ventile wie 34/31 ein. Es sei denn, Du hast genug Zylinderköpfe rumliegen. Der auf meinem Bild ist zB so einer und trotzdem gerissen. Aber kein Experte hier hats gemerkt. Stammt von einem 1275GT
Der größte Fehler ist, nichts zu probieren. Man lernt nur aus Fehlern.

Gruss

Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 19. 10. 2010 [08:36]
JosefEckert
(Pfaff)
Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 3028
Damit es weiterhin Spass macht. Hier noch 3 Bilder wie man es auch machen kann. Dieser Sprite ist ein "Concours-Winner", Modified Class Goodwood 2008. Da stecken etwa 170 PS (alltagstauglich) unter der Haube und man sieht es nicht wenn die Haube geschlossen ist!
Gruß
Josef

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.2010 um 08:37.]
Dateianhang

YOB290J3.jpg (Typ: image/pjpeg, Größe: 122.35 Kilobyte) — 148 mal heruntergeladen
YOB290J2.jpg (Typ: image/pjpeg, Größe: 104.82 Kilobyte) — 243 mal heruntergeladen
YOB290J1.jpg (Typ: image/pjpeg, Größe: 119.66 Kilobyte) — 147 mal heruntergeladen
Verfasst am: 19. 10. 2010 [09:12]
spritexxl
(friesenheim)
Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 10
hallo ,
ich habe überhaupt keinen Komentar abgegeben!
Vielmehr habe ich festgestellt, daß man Tuningmaßnahmen letztendlich teuer bezahlen muß, weil sich erfahrene Tuner ihr Wissen und Entwicklungsarbeit bezahlen lassen. Ihr schreibt ja selber wie teuer so ein Motor werden kann.
Warum wohl?
Das einfache Zusammenstecken von irgendwelchen Tuningteilen bringt nichts! Ein kompetent erstelltes Konzept, aufeinander abgestimmte Teile, hervorragende Bearbeitung und saubers Finish führten zum Erfolg, dann verbrennt z.B.auch keine Kupplung.
Aberwitzige PS-angaben (alles über ca.80PS) ist Unfug! Ich rede hier von Motoren, die im Strassenbetrieb fahrbar sind; bei Rennmotoren sieht das anders aus. Limitierender Faktor ist hier der Graugußzylinderkopf- die schlechten und ungünstigen Stöhmungsverhältnisse lassen keinen ausgewogenen Drehmomentverlauf zu. Dies ist nur mit einer Aufladung zurealisieren.
Auch Motorenprüfstände werden kundenfreundlich optimieren!
Ich hoffe ich habe genug "Butter bei die Fische" getan?
Wenn mich jemand nach Tuningmaßnahmen an einem 1275-Motor fragt, dann rede ich nicht vom Kauf eines Big-Healey oder eines GTO-- das sind für mich "blöde Kommentare"! Da fühlt man sich als Fragender nicht ganz ernstgenommen.
Kann man nicht eine Blödelecke in diesem Forum einrichten?

Gruss Thomas
Verfasst am: 19. 10. 2010 [09:31]
JosefEckert
(Pfaff)
Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 3028
Lieber Thomas,
Du kannst in Deinen Sprite soviel Geld versenken wie Du lustig bist. Ich wollte mit meinem Verweis (6 Zyl. Healey ( GTO war ein Spass mit Roland)) davor warnen teure Tuningteile zu kaufen und zu erwarten, dass dadurch aus dem Spridget ein "Porschekiller" wird. Da sollte man lieber von vorneherein zu potenteren Autos greifen und das Geld was man sonst für den Spridget ausgegeben hätte als Grundlage dafür verwenden. Mit dem Sprite kann man solange und auch danach so wie er ist trotzdem seine Freude haben.
Nicht mehr und nicht weniger. Ich hab leider schon zuviele Spridget Eigner gesehen die viel Geld zuerst in den Spridget gesteckt haben und nachher dann gemerkt haben, dass er nie zu dem Auto wird das sie eigentlich haben wollen. Die Enttäuschung und der Geldverlust waren dann meistens groß.
Gruß
Josef
Verfasst am: 19. 10. 2010 [12:11]
Nordstar
(Selk)
Dabei seit: 07.02.2010
Beiträge: 82
Moin Fangemeinde,

wenn man aufmerksam liest, dann kann man erkennen, dass Josef und Thomas gar nicht soweit auseinander liegen.

Josef: "Ich wollte mit meinem Verweis (6 Zyl. Healey ( GTO war ein Spass mit Roland)) davor warnen teure Tuningteile zu kaufen und zu erwarten, dass dadurch aus dem Spridget ein "Porschekiller" wird."

Thomas: "Das einfache Zusammenstecken von irgendwelchen Tuningteilen bringt nichts! Ein kompetent erstelltes Konzept, aufeinander abgestimmte Teile, hervorragende Bearbeitung und saubers Finish führten zum Erfolg, dann verbrennt z.B.auch keine Kupplung."

Beide sagen, wenn, dann mach es richtig.

Und Nortonjan möchte die bereits gemachten Fehler nicht wiederholen, nämlich unnütz Geld verbrennen. Und genau das kann der Austausch in diesem Forum bringen und hat das Forum sicherlich bereits geleistet.

Die Anmerkungen von Ulrich, Josef, Roland (die Aufzählung ist beispielhaft und nicht abschließend) haben mir persönlich schon geholfen, sie waren gut bei der eigenen Entscheidungsfindung. Doch genau die, die eigene Entscheidung verbleibt bei einem selbst.
Und Thomas zeigt einmal kurz, welch beeindruckendes Ergebnis möglich ist.

Bleibt bitte weiterhin nett zueinander, wir alle profitieren davon.


Gruß an alle

Larsicon_eek.gif



....... LESEN GEFÄHRDET DIE DUMMHEIT .......
Verfasst am: 19. 10. 2010 [12:55]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3476
spritexxl schrieb:

hallo ,
ich habe überhaupt keinen Komentar abgegeben!


Hallo Thomas, naja, das kann ich so nicht unbedingt stehen lassen. Für mich ist das schon ein Kommentar:

spritexxl schrieb:
.......ich hoffe du merkst,daß du in diesem Forum falsch bist!
Echte Fachleute ,Kenner und Könner findest du nicht hier- die können hier nur schreiben und erzählen-leider.
gruss Thomas


Grundsätzlich ist es so, es gibt keine Geheimnise. Zumindest nicht beim A-Serie Motor.
Ich habe grade das meiste wieder gelöscht, Die Quintesenz daraus lautet: Derjenige welcher sich austauscht mit anderen, vermeidet deren Fehler. Es ist ein gegenseitiges geben nund nehmen.
Ich persönlich würde nie nie nie meinen Motor zu jemand geben, welcher ein Geheimnis draus macht was er denn so zaubert. Selbst wenn er nachher mit dem tollsten Leistungsdiagramm wedelt.
Das kann aber jeder halten wie er will.

Ich für mich halte den Kommentar von Thomas für ziemlich arrogant und am allerwenigsten hilfreich in der Sache.

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 19. 10. 2010 [15:48]
spritexxl
(friesenheim)
Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 10

Hallo Roland,
toll für dich, daß es für dich keine Geheimnisse gibt, dann mußt du alles wissen. Also bist du ein Experte!-ein arroganter Experte.
Ich schlage dir ein Experiment vor:
Frage mal Herrn Andreas Hols (Mini-Mania), ein sehr offener und mitteilsamer Mensch, ob er dir alle Daten und Abstimmungen für seinen 96PS-Motor verrät. Er wird dir sicherlich sagen, welche Komponenten er in seinem Motoren verwendet, aber die genauen Bearbeitungen dieser Teile wirst du nicht erfahren ( z.B: Zylinderkopfbearbeitung) . Und wenn er es dir verraten würde, dann wäre er ein schlechter Geschäftsmann- isser aber nicht! Er verkauft dir aber einen super Zylinderkopf; kostet
aber Geld.
So,ich bin es leid über solchen Unfug weiter zudisskutieren!
Gruss Thomas