Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

Das weisse Grauen


Autor Nachricht
Verfasst am: 11. 09. 2017 [18:59]
Bernhard
(Münstermaifeld)
Dabei seit: 30.05.2010
Beiträge: 89
Hallo Jan,
schau auch mal unten im Teilemarkt. Ich sehe, es ist ein 1275er verbaut. Zwei werden da gerade angeboten. Einen würde ich selbst kaufen, wenn ich nicht auf einen 1098 bestehen würde. 1098er spät (10 CC....) für den MK 2 sind anscheinend schwer zu kriegen.
Viel Erfolg bei der Suche wünscht
Bernhard
Verfasst am: 12. 09. 2017 [13:11]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 469
Danke Bernhard, ich suche aber einen leeren Motorblock (und habe ihn auch schon reserviert....icon_biggrin.gif

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Verfasst am: 26. 09. 2017 [13:33]
nortonjan
(Grand-Saconnex GE)
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2010
Beiträge: 469
Ich möchte diesen Beitrag hier abschliessen mit den "Beweisbildern", woher in meinem Fall WIRKLICH das Wasser im Oel kam.

Wie oben beschrieben sind die Risse in den Kanälen der Stösseltassen ("cam followers").
Die Bilder sagen alles.....icon_redface.gif

Auf dem Bild mit dem Motorblock schaut man von unten rein, Block liegt quasi kopfüber auf dem Tisch. Die beiden gelben Markierungen zeigen zwei Schaustellen, jene, die näher am mittleren Nockenwellenlager liegt, ist Riss 1. Riss 2 befindet sich auf der anderen Seite (links) des Nockenwellenlagers und ist nicht gelb markiert. Die dritte Stösselstangenbüchse (rechts von Riss 1) weist ebenfalls eine Unrichtigkeit auf, allerdings ist diese im trockenen/kalten Zustand praktisch nicht erkennbar.

Es bleibt für mich eigentlich nur, dass ich nicht verstehe, wie die dort entstanden sind - keine Ahnung, ergibt von weitem alles keinen Sinn, ändert aber nix an der Tatsache.

Ich hab mich gegen das Büchsen entschieden, da wir vermuten, dass der eine Riss bereits tiefer ist bzw. bereits ins Nockenwellenlager "reinwächst". Ich müsste alle 8 Stösseltassenlagerstellen Büchsen, das geht a) ins Geld und ist b) ein Flick auf einem Block, dessen Geschichte ich nicht kenne und der noch andere Überraschungen parat haben könnte.

That's it! Der neue Block ist angekommen und wird jetzt zuerst entrostet und dann Druckgeprüft - und dann schaue ich weiter.

Die Fortsetzung bitte im Beitrag "1275er Tuning" ab Seite 27 nachlesen, danke!

Jan



Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
Dateianhang

Situ Block.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 504.43 Kilobyte) — 26 mal heruntergeladen
Riss 1.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 458.87 Kilobyte) — 22 mal heruntergeladen
Riss 2.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 487.06 Kilobyte) — 25 mal heruntergeladen