Forum » Talk » Tuning
Thema mit vielen Antworten

Ansaugbrücke modifizieren


Autor Nachricht
Verfasst am: 18. 01. 2016 [23:20]
MPetter
(Kummerfeld)
Themenersteller
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 174
Hallo Zusammen,

Macht es Sinn, eine Ansaugbrücke einer HS2-Vergaseranlage zu modifizieren. Die beiden Kanäle sind innen sehr "hügelig" (lauter kleine Pickel an der Oberfläche) und haben auch Abzweigungen für irgendwelche Anschlüsse. ( ihr lest, ich habe nicht viel Ahnung icon_smile.gif ).
Was kann man machen und ist sinnvoll?

Viele Grüße aus dem Norden


Michael
Verfasst am: 18. 01. 2016 [23:36]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2769
Hallo Michael,

es ist im Buch von Vizzard beschrieben, dass der serienmäßige Krümmer nicht gut ist, aber mit geringfügigen Anpassungen zumindest verbessert werden kann. Wenn Du das Buch nicht hast, kann ich Dir die Seite gerne zumailen.
Ich habe meinen Ansaugkrümmer entsprechend mit dem Dremel bearbeitet und bilde mir ein, dass der Motor beim Beschleunigen im unteren Drehzahlbereich besser durchzieht. Aber was bildet man sich im Laufe der Zeit nicht so alles ein ...

Gruß

Stolli

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.2016 um 23:36.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 19. 01. 2016 [07:34]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 709
major_healey schrieb:

es ist im Buch von Vizzard beschrieben, dass der serienmäßige Krümmer nicht gut ist, aber mit geringfügigen Anpassungen zumindest verbessert werden kann.


Anbei
Gruß J.



“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.

Dateianhang

maniflow mod.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 106.05 Kilobyte) — 160 mal heruntergeladen
Verfasst am: 19. 01. 2016 [09:21]
DieterB
(Wedemark)
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 552
MPetter schrieb:

Hallo Zusammen,

Macht es Sinn, eine Ansaugbrücke einer HS2-Vergaseranlage zu modifizieren. Die beiden Kanäle sind innen sehr "hügelig" (lauter kleine Pickel an der Oberfläche) und haben auch Abzweigungen für irgendwelche Anschlüsse. ( ihr lest, ich habe nicht viel Ahnung icon_smile.gif ).
Was kann man machen und ist sinnvoll?

Viele Grüße aus dem Norden


Michael


Hallo Michael,

die Antwort auf Deine Frage gibt David Vizard himself (Tuning the A-Series Engine) (siehe auch die Abbildung von meinem Vorschreiber):
"Although it may seem difficult to design a badly flowing twin carb intake manifold for the Series ´A´ engine, it has been done, and here it is, the standarg Leyland item."
Unterschrift unter der Serien-Brücke.
Vizard empfiehlt z.B. die Serienbrücke des Metro. ("This is the MG Metro intake manifold and it is, without a doubt, one of the best intake manifold to have been produced by Leyland.")

Wenn man sich die Optimierung der Brücke nicht zutraut (da kann durchaus etwas schief gehen, nämlich dann, wenn man zuviel abträgt und die Wand ein Loch bekommt (Alu icon_frown.gif ), dann wäre die Brücke von Maniflow (auch lt. Vizard) eine Option. Die Brücke hatte ich vor dem Einbau eines Weber in meinem MK3, lief gut damit (siehe Bild).

Grüße
Dieter

MG Midget MK III, Bj. 1972, Ashley Hardtop
MGB GT V8, Bj. 1975, Mini Van, 1982
Lotus Elan +2S Bj. 1969 (im Aufbau)

Ideen sind nicht gefährlich, solange sie keinen Nährboden finden in einer Erde, die tiefer ist als der Geist.
(John Steinbeck)
Dateianhang

98808_ba1638e53d308daf4bebf7a6c3f0281e.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 39.63 Kilobyte) — 115 mal heruntergeladen
Verfasst am: 19. 01. 2016 [23:18]
MPetter
(Kummerfeld)
Themenersteller
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 174
Guten Abend,

Danke für Eure Beiträge. Mein Englisch ist leider nicht das Beste, aber die Kanten abtragen habe ich anhand der Skizze verstanden.

@Dieter: ist die Ansaugbrücke von Manifold soviel besser, das sich eine Neuinvestition lohnt? Was ich ziemlich logisch finde ist, dass die Kanäle glatt und ohne Abzweigungen in die Einlasskanäle des Zylinderkopfes führen. Hast du die Ansaugbrücke noch?

@Stolli: würde mich über die Seiten sehr freuen. Meine Email steht im Profil....vielen Dank
Beste Grüße

Michael

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.2016 um 23:19.]
Verfasst am: 20. 01. 2016 [06:33]
thomas_1802
(Leinfelden-Echterdingen)
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 1612
Hallo zusammen,
ich lese interessiert mit, und mir fällt ein, dass an meinem Midget beim Kauf ein anderer manifold montiert war. Bei dem war der Abstand der beiden Vergaser geringer als beim Original, so dass zwei K&N Luftfilter nicht nebeneinander und das original Hitzeblech nicht gepasst haben. Bei einem Tausch also darauf achten, dass die Vergaser im gleichen Abstand wie Original montiert werden können.

Viele Grüße ... Thomas
Verfasst am: 20. 01. 2016 [09:37]
DieterB
(Wedemark)
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 552
Hallo Michael,

die Maniflow-Brücke habe ich leider nicht mehr.

Ob es sich lohnt? Ich finde ja.
Bin da dem Rat des A-Serien-Papstes David Vizard gefolgt (siehe Bild).
Man muss allerdings da Hitzeschutzschild ein wenig modifizieren, was aber nicht sonderlich schwer oder aufwändig ist.

Grüße
Dieter

http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/1q8f-92-0c56.jpg

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.2016 um 09:39.]

MG Midget MK III, Bj. 1972, Ashley Hardtop
MGB GT V8, Bj. 1975, Mini Van, 1982
Lotus Elan +2S Bj. 1969 (im Aufbau)

Ideen sind nicht gefährlich, solange sie keinen Nährboden finden in einer Erde, die tiefer ist als der Geist.
(John Steinbeck)
Verfasst am: 20. 01. 2016 [11:13]
Heinz
(Wirges)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1228
....zufällig in UK gefunden.
Häufige Modifikation auf einen HIF44/HS6 Vergaser.

http://www.ebay.co.uk/itm/CLASSIC-MINI-COOPER-MG-METRO-HIF44-CARBURETOR-MANIFOLD-ASSEMBLY-1-NEW-/111878622676?hash=item1a0c7c4dd4:g:EZUAAOSw5ZBWQJLL

http://www.ebay.co.uk/itm/CLASSIC-MINI-INLET-MANIFOLD-ALLOY-C-AHT770-HS4-HIF38-44-STAGE-1-AUSTIN-ROVER-2N9-/381463351163?hash=item58d0fccf7b:g:RUIAAMXQlgtSscij

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.2016 um 11:14.]

Gruß Heinz

MG Midget 1500, Bj. 79
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 59
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 60 under construction
Rover P6 3500, Bj. 69
Verfasst am: 20. 01. 2016 [11:41]
DieterB
(Wedemark)
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 552
@Heinz
das ist für 145,- GBP eine super gute Alternative zu der Zweivergaserversion

@Michael
strongly recommended - da würde ich zuschlagen

Grüße
Dieter

PS.: wenn ich nicht schon so einen schönen 45er Weber hätte, wäre der Einzel-HIF44 meine Wahl, den haben wir auf unseren 1275er Mini drauf, fährt sich spitzenmäßig damit

MG Midget MK III, Bj. 1972, Ashley Hardtop
MGB GT V8, Bj. 1975, Mini Van, 1982
Lotus Elan +2S Bj. 1969 (im Aufbau)

Ideen sind nicht gefährlich, solange sie keinen Nährboden finden in einer Erde, die tiefer ist als der Geist.
(John Steinbeck)
Verfasst am: 20. 01. 2016 [15:46]
Holger
(Lengerich)
Dabei seit: 24.06.2010
Beiträge: 532
Hallo miteinander,
HS6 Vergaser vom Mini habe ich auch schon gefahren ,
bringt von unten heraus Drehmoment, fahre jetzt aber Weber.
Bedenkt bitte das der Vergaser eventuell mit der Mini Brücke HÖHER baut
und von innen gegen die Haube schlägt !
Ich musste den Kolben und den Vergaserdom damals einkürzen .

Grüße Holger Hermann