Thema ohne neue Antworten

Farbton Lack ermitteln


Autor Nachricht
Verfasst am: 11. 09. 2017 [09:58]
greensprite
(Hannover)
Themenersteller
Dabei seit: 24.05.2013
Beiträge: 31
Moin alle zusammen,

ich brauche Euren Rat:
Nachdem mein Hauptbremszylinder undicht war, hat die Bremsflüssigkeit einen kleineren Lackschaden im Motorraum meines schönen Sprite hinterlassen, den ich nun lackieren muss.

Problem: ich weiß nicht, mit welcher Farbe bzw. welchem Farbton mein kleiner lackiert wurde, ich brauche also einen Ersatzlack.
- Wie bekommt man einen passenden Lack?
- bekommt man den passenden Lack in einer Sprühdose?
- Kennt jemand im Raum Hannover einen Betrieb, wo ich einen solchen Lack bekomme?
- Was muss man als Lackprobe mitbringen (das Auto ist leider gerade nicht fahrbereit, ich tausche gerade alle Hydraulikkomponenten)? Würde z.B. die Heckklappe reichen?

Danke für Eure Tipps,

Gruß aus der Garage, Florian

Verfasst am: 11. 09. 2017 [11:41]
Bernhard
(Münstermaifeld)
Dabei seit: 30.05.2010
Beiträge: 96
Hi Florian,
fahr mit dem Kofferraumdeckel (den aber gut sauber machen) zum Lackierer oder zu einem Farbenhandel (ich war z. B. auch mal in einer Filiale der Fa. Denkel, keine Schleichwerbung). Die messen und nennen einen Farbcode. Trifft manchmal nicht genau die Farbe, aber für kleine Ausbesserungen reicht es vielleicht. Die mischen dann die Farbe, und du kannst auch i.d.R. eine Farbdose oder eine Spraydose mitnehmen.
Gruß, Bernhard
Verfasst am: 11. 09. 2017 [11:44]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 719
greensprite schrieb:

- Wie bekommt man einen passenden Lack?
- bekommt man den passenden Lack in einer Sprühdose?
- Kennt jemand im Raum Hannover einen Betrieb, wo ich einen solchen Lack bekomme?
- Was muss man als Lackprobe mitbringen (das Auto ist leider gerade nicht fahrbereit, ich tausche gerade alle Hydraulikkomponenten)? Würde z.B. die Heckklappe reichen?


Hallo Florian,
das Problem hatte ich vor vielen Jahren auch schon mal.

zu1: z.B. Fa. Glasurit mischt jeden Lack nach Wunsch (Min. 1 Kg.)
zu2: ja, machen die auch (zumindest vor 10 Jahren hatten sie mir das angeboten)
zu3: nein, Autolackierer fragen, einer, der auch Oldtimer lackiert . oder evtl. Internet
zu4: Heckklappe reicht aus zur Analyse

Das Problem heutzutage ist, dass man Lösungsmittellacke als Privater kaum mehr bekommt. Alles ist auf Wasserlacke umgestellt. Jemand der gewerbsmäßig alte Autos lackiert kann Lösungsmittellacke m.W. noch ordern.

Grüße
Jürgen

“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.

Verfasst am: 11. 09. 2017 [12:37]
greensprite
(Hannover)
Themenersteller
Dabei seit: 24.05.2013
Beiträge: 31
Herzlichen Dank für Eure Tipps.

Ich habe gerade eine Adresse gefunden, wo ich den Farbton ermitteln lassen kann und auch Lack in einer Sprühdose bekomme.

Jetzt muss ich schnell den Kofferaumdeckel losschrauben...

Danke und Gruß
Florian