Thema mit vielen Antworten

Welcher Farbton ist die beliebteste bei Spridgets


Autor Nachricht
Verfasst am: 08. 02. 2018 [07:04]
Bernd
(Dortmund)
Themenersteller
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1518
Hallo Leute mich interressiert welche Farbe bei unseren Zwergen am beliebtesten ist.
1) Habt ihr euren Spridget in erster Linie wegen der Farbe gekauft oder aus anderen Gründen?
2) War der Farbton Kauf entscheident?
3) Wenn ihr die Möglichkeit hättet einen gut restaurierten zum fairen Preis zu kaufen, und die Möglichkeit hättet den Farbton noch selber zubestimmen, welcher Farbe wäre es?

Gruss
Bernd

60er Austin Healey Sprite MK I
98er BMW F 650 ST
97er Mini SPI
94er Mini British open in Restauration
92er Hymermobil S 550
Verfasst am: 08. 02. 2018 [07:53]
JuanLopez
(Karlsbad)
Dabei seit: 16.05.2016
Beiträge: 253
Hallo Bernd,

da ein ein Autokauf selten eine Vernunftsentscheidung ist, erst recht nicht bei Oldtimern, denke ich dass die Farbe eine große Rolle spielt.

Ich weiß noch genau was mir damals durch den Kopf gegangen ist. Mir war klar es muss ein Engländer sein. Ich weiß aber nicht wieso ich unbedingt einen Engländer wollte. icon_eek.gif
Dann hatte ich eine bestimmte Form im Kopf, und diese Form war kein Jaguar!
Und dann bin ich einfach mal auf den einschlägigen Portalen durch das Angebot. Und habe meinen innerhalb von 7 Tagen gefunden.

In Rot. Feuerwehrrot. Oder Ferrarirot. Einfach schreiend rot.

Und Ja, ich würde ihn wieder in Rot wollen.

Mein Simca ist auch rot. Aber eher Himbeerrot oder wie ein Trollingerwein. Und da hat sich die Farbe sicher durchgesetzt. Denn ich hatte mir auch noch einen grauen angeschaut.Und der Zustand war fast gleich. DDer Rote war besser und es war ein Werkstatthandbuch dabei. Also im gesamten war das Paket Rot besser.Aber rot!

Und ich würde sicher wieder Rot nehmen.

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan
MG Midget 1500 Bj. 1979
Simca V8 Vedette Bj. 1957
Verfasst am: 08. 02. 2018 [11:06]
Frank-Uwe
(Leiferde)
Dabei seit: 06.02.2010
Beiträge: 392
Hallo,

für mich musste es ein Frosch sein, Farbe egal. Aber gut, dass es ein Roter war, da rot meine Lieblingsautofarbe ist. So brauchte nicht komplett in eins umlackiert werden, sondern ich habe ihn Stück für Stück in einen leicht anderen Rotton verwandelt.

Grüße
Frank-Uwe


. . . manchmal fehlen mir zum Schweigen einfach die passenden Worte.
Verfasst am: 08. 02. 2018 [12:28]
Roland
(Holzgerlingen)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 3489
Hallo Bernd,

Sportwägelchen sollte eigentlich ein Cooper S werden. In weiss mit schwarzem Dach. Aus England und schon anbezahlt. Ein recht erfolgreiches Hillclimb Auto. Ich hätte daas gar nicht hergegeben, aber, der Besitzer hatte noch einen originalen "S" und wollte in die 2 Liter Klasse umsteigen und hat das Geld gebraucht. 4 Wochen vorm Abholtermin, Flüge schon gebucht, sagter ab. Naja, ich konnte es verstehen. Aber, was macht man jetzt mit dem vom Haushaltsvorstand genehmigten Budget? Gibt mans zurück, wer weiss ob man nochmals ne Freigabe bekommt. Also neue Diskusion, Sohn wirft das Stichwort" offen" und "wenn Du Mini fahren willst, nimm halt einen von meinen" dann "Cobra" in den Ring," pffft..dann "Elise" hm, klingt schon besser. Ist aber umständlich zum reinklettern. Dann "Mobile.de" gequält...oh was ist denn das rote Dingda?
Ein Austin Healey Sprite?. Aha. Ich dachte da gabs nur den Frosch und den 3-Liter? Ein Frosch durfte ich damals nicht heimbringen. Also mal so einen Sprite angeschaut, in grün. Hm, A-serie Motor, kenn ich im schlaf, der Rest sympathisch überschaubar, ja, und offen hat was. Also, es ist Freitag 15:45Uhr, sage ich, Jutta fahr mal zur Bank und hol mal bissle Scheine. die machen aber um 16:00, also hophop. Nicht dass ich das ausgeben will, neh, nur morgen mal kucken. Ich hatte 3 Sprites
auf Mobile.de gefunden. Einer am Bodensee, einer bei München, und einer in Salzburg. Also Samstags
aufs Landratsamt, die machen um 7:30 auf, der Zug an den Bodensee fährt 8:10, das schaffen wir locker. Scheissendreck, es stehen schon ca 36 Leute vor der Türe am LRA. Ich komme um 8 drann, dann mit karacho und quitschenden Reifen zum Bahnhof, die letzten 400 Meter im Sprint Abkürzung durch die Fussgängerzone.
Zu spät!!! Nein, der Zug hat Verspätung, Bahn halt, rein und Richtung Bodensee mit 2 Kurzzeitkennzeichen und Vesper im Rucksack. Jaa, alle drei waren natürlich Sprites, und in rot. Ne andere Farbe und ein Midget wäre nicht in Frage gekommen. Ausserdem wollte ich ja nur kucken. Es kam dann wie es kommen musste, der erste ist es dann auch geworden. Natürlich viel zu teuer gekauft, viel zu schlechter Zustand, aber, die Liebe hält bis heute und noch darüber hinaus. Bestimmt schon 10 Jahre her. Mein Gott, wenn ich an die Fahrt vom Bodensee nach Hause denke, mit ohne ersten Gang. Dann Getriebe zerlegt, Motor zerlegt, das Auto zerlegt, jeden Abend bisnach Mitternacht geschraubt, weil, in drei Wochen wollte ich damit 3 Wochen nach Italien fahren. Es war Sommer, aber hier nur Regen, Regen, Regen...also, ab in die Sonne nach Italien. Mittwoch Nachts gegen 2 Uhr alles wieder zusammen, Tasche packen, weil um 7 wollte ich los, natürlich offen, trotz Nieselregen. Schnell noch ein Hotel in Sölden gebucht. Jutta hat sich erst beim Frühstück entschieden, dass Sie mitkommt. Über die Alpen, erste Station, Ötztal, dann Timmesljoch, Bozen, Meran nach Verona. Danach ein paar Tage Venedig, Ferrara, Florenz, zurück über Cuomo, Splügenpass, da hats dann geschneit und nach 3 Wochen zum ersten mal Verdeck zu.
Auf jeden Fall wieder recht problemlos zu Hause angekommen. Ein Glühbirnchen, und eine Mutter an der Lichtmaschine. Heimbringautos eben. Seither bin ich ca 50000Km gefahren, der Sprite hat sich zunehmend
in Sportwägelchen gemausert und ich möchte keinen Kilometer damit missen.
Also wenn das nicht Rot gewesen wäre, dann wäre er es spätestens jetzt.
Also,
1) vielleicht wars ja so ne Art frustkauf?
2) hat ne wesentliche Rolle gespielt
3) natürlich rot. Aber, Du sollst keinen anderen Sprite neben dem Sprite fahren.

Trotzdem sollte man drei haben. Einer der grad fährt, einen als Teilespender und einen den man grad aufbaut. icon_smile.gif

Gruss
Roland

http://www.youtube.com/watch?v=eMJHij-HlfM

http://www.youtube.com/watch?v=8Sz4MIW7oZY
hehe, da ballert mein Sprite über die Startbahn in Rothenburg offen mit 169Km/h und mein Beifahrer ruft: Brems....brems...
http://www.swiss-marathon-rallye.ch/SMR%202010/smr10_klein_0063.JPG
Verfasst am: 08. 02. 2018 [12:45]
major_healey
(Stolberg)
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 2728
Hallo Bernd,

1) Ich habe meinen Sprite i. W. aufgrund des guten ehrlichen Zustands gekauft (Restaurierung lag > 20 Jahre zurück, aber nahezu kein Rost vorhanden; von Markus empfohlenes Fahrzeug, gepflegter Zustand, vertrauenswürdiger Verkäufer, nicht billig - aber angemessener Preis)

2) Der Farbton war nicht kaufentscheidend Dass er dann auch noch rot war (meine Lieblingsfarbe bei kleinen Autos, neben blau) war Zufall; allerdings kein originales Rot, sondern Ferrarirot.

3) Da muss ich unterscheiden:
- wenn es ein originalgetreu restauriertes Fahrzeug ist, würde ich vermutlich auf einen originalen Farbton zurückgreifen. Da mir die originalen Rottöne aber nicht gefallen, würde ich wohl eine andere Farbe wählen, vielleicht schwarz (wie mein Sprite ursprünglich war) oder mittelblau oder dunkelblau oder ein dunkles brg.
- wenn nicht original, dann auf jeden Fall wieder ferrarirot

Gruß
Stolli

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.2018 um 12:46.]

Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970

Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:
den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!
Verfasst am: 08. 02. 2018 [14:42]
Fischtown-Frog
(Schiffdorf)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 565
Sagen wir mal so: er durfte jede Farbe haben, solange es rot war icon_lol.gif

Quatsch, Scherz beiseite. Es sollte ein Oldie sein, der so alt wie ich oder älter ist. Sollte aber nicht mehr als TEUR 15 kosten. Habe im Netz gesucht und über den FTF gestolpert. Der war bei einem Händler in Lübberstedt angeboten. Frau war übers Wochenende nicht zu Hause, es war bestes Wetter (erinnert ihr euch an den Sommer 2006 icon_cool.gif ), ich hatte nichts besseres vor - also, was lag da näher als da "mal schnell" vorbei zu schauen. Lübberstedt ist ja nur 20 Min entfernt! Von wegen! Es war nicht Lübberstedt im Bremischen/Niedersachsen, sondern in der Nordheide icon_cool.gif. Aber jetzt war ich heiß. Das war es an dem Tag auch und bei diesem Superwetter habe ich dann meine erste Frosch-Fahrt natürlich offen absolviert. Muss ich noch mehr sagen? Der Klang, das Ambiente...hach, ich war hin und weg und nur noch im Stande einen zaghaften Handels-Abschlag herauszuschlagen und lag auch noch etwas unter meinem Budget. Am darauffolgenden Montag habe ich meinen Zuschlag gegeben. Der Rest ist Geschichte.

Erst im Nachhinein habe ich festgestellt, dass das cherry-red unseres FTF recht selten vorkommt und das macht mich heute sehr zufrieden damit (obwohl ich das nicht originale Porsche-Silber-Metallic auch sehr schick an den Fröschen finde).

Wat den Eenen sin Uhl', ist den Annern sin Nachtigall.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
(A.Einstein)
Verfasst am: 08. 02. 2018 [17:23]
Bernd
(Dortmund)
Themenersteller
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1518
Wenn ich jetzt ein kurzes Fazit ziehe, der Trend geht zu rot.
Wie viele wissen, war unser Sprite MK 3 rot und der Frosch ist Darkgreen, weil wir kein rotes Auto ehr wollten.
Jetzt stehe ich vor einer Entscheidung, weil ich habe einen Midget MK 3 gekauft. Es ist eine abgebrochene Resto und es muss nur noch ein zwei Stellen geschweißt werden dann ist er lackierbereit.Der Lack ist bis aufs Blech abgeschliffen´. Meine Frage zielt dahin, wenn ich ihn neu aufbaue und irgendwann verkaufen will, welche Farbe die meisten Käufer ansprechen wird.
Ich würde ihn Orange machen, so ein richtiges Orange wie die Werks Laverdas in den 60er und 70er Jahren, aber ich befürchte der Kleine wird dann schwerer verkaufen sein.

Gruss
Bernd

60er Austin Healey Sprite MK I
98er BMW F 650 ST
97er Mini SPI
94er Mini British open in Restauration
92er Hymermobil S 550
Verfasst am: 09. 02. 2018 [11:57]
Heinz
(Wirges)
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1206
....nimm doch vermillion, so wie meiner. Das ist ein originaler Farbton = Zinnoberrot. Entspricht in etwa dem Farbton RAL 3024.

Gruß Heinz

MG Midget 1500, Bj. 79
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 59
Austin Healey Sprite MK l, Bj. 60 under construction
Rover P6 3500, Bj. 69
Dateianhang

index.png (Typ: image/png, Größe: 142 Byte) — 12 mal heruntergeladen
Verfasst am: 09. 02. 2018 [13:21]
Schnepf
(Michelfeld (bei SHA))
Dabei seit: 18.02.2010
Beiträge: 707
Bernd schrieb:

1) Habt ihr euren Spridget in erster Linie wegen der Farbe gekauft oder aus anderen Gründen?
2) War der Farbton Kauf entscheident?
3) Wenn ihr die Möglichkeit hättet einen gut restaurierten zum fairen Preis zu kaufen, und die Möglichkeit hättet den Farbton noch selber zubestimmen, welcher Farbe wäre es?


Hallo Bernd,
1) nein, sondern weil das Geld nicht für mein Wunschauto gerreicht hat.
2) nein, der Zustand war es (aber schwarz hat sich als praktische Farbe herausgestellt)
3) british racing green
Gruß
Jürgen

“Have no fear of perfection – you`ll never reach it”.

Verfasst am: 09. 02. 2018 [13:35]
Bernd
(Dortmund)
Themenersteller
Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1518
Heinz schrieb:

....nimm doch vermillion, so wie meiner. Das ist ein originaler Farbton = Zinnoberrot. Entspricht in etwa dem Farbton RAL 3024.




Das ist mir nicht genug Orange

Gruss
Bernd

60er Austin Healey Sprite MK I
98er BMW F 650 ST
97er Mini SPI
94er Mini British open in Restauration
92er Hymermobil S 550